+49 6421 1701-0 sales@ccpsoft.de

BERATUNG

Software as a Service, Infrastruktur über Plattformen, sonstige kostenpflichtige Dienste aus dem Internet. Ob strategisch gesteuert oder als Schattenanwendungen: jedes Unternehmen nutzt solche Cloudservices. Welche Maßnahmen Unternehmen ergreifen müssen, um von den vielen Cloudservices profitieren zu können und wie eine Transparenz und eine Kontrolle der Kosten erreicht wird, dabei unterstützen Sie unsere Berater. Profitieren Sie dabei von deren Erfahrungen aus anderen Unternehmen verschiedener Größe…

BERATUNG | 

PROVIDERMANAGEMENT

Kostenfalle Software Asset Management

Ihr Ansprechpartner

Marcus Schneider
Head of Consulting
consulting@ccpsoft.de
+49 6421 1701 111

 

IHR VORTEIL

  • Zertifizierte Consultants
  • Hohes technisches Know-How
  • Weitreichende Projekterfahrung
  • Strategisches Verständnis
  • Vermeidung von Risiken

 

ZIELGRUPPE

  • Entscheider
  • Einkäufer
  • Lizenzmanager
  • IT-Leiter

Ihre Herausforderung

Sie planen Ihre IT zu einem externen Provider zu migrieren bzw. den Provider zu wechseln. Dabei stehen technische Konzepte und deren Mehrwerte klar im Vordergrund. Das Thema Software Asset Management allerdings wird oft initial erwähnt, leidet jedoch mit fortschreitender Projektplanung in der Wahrnehmung. Das Ergebnis: Das Lizenzmanagement kann nicht mehr wie erforderlich gelebt werden, hohe Nachlizenzierungen werden zu spät erkannt, technisch abgestimmte Lösungen sind nur mit hohem Aufwand reversibel und Sie als Kunde bleiben auf den Kosten sitzen. Ganz abgesehen von den daraus resultierenden Lösungen gestaltet sich das Thema Software Asset Management im Nachgang komplexer als vermutet.

Wir helfen Ihnen, diese Probleme zu vermeiden!

Erfahrungen in zahlreichen Projekten haben uns in der Vermutung bestätigt, dass es durch falsche Erwartungshaltungen und unklaren Softwarebedarfen in Migrationsprojekten oft zu ungeplanten Mehrausgaben für Software kommt. Die lizenzrechtliche Betrachtung von Providerwechseln reduzieren nicht nur das Risiko hoher Ausgaben, sondern darüber hinaus auch zu erwartendes Konfliktpotential zwischen Kunde und Provider.
Unser Ansatz ist es, das Thema Software Asset Management von Beginn an so zu steuern, dass Ihnen als Kunde eine realistische Einschätzung der Risiken und somit Kosten ermöglicht werden kann. Auf Basis der IST-/SOLL-Architektur bewerten wir Ihr Investitionsvolumen für Software noch vor Projektbeginn, bereiten den Providerwechsel mit den einzelnen Herstellern vor, Klären die Verantwortlichkeiten für einzelne Produkte im Zusammenspiel mit dem Provider und gestalten die nachhaltige Zusammenarbeit zur Sicherstellung eines wirtschaftlichen Software Asset Managements.

Sie möchten bewerten, ob Sie diesen Service benötigen?

Schauen Sie genauer hin und beantworten Sie sich die folgenden Fragen:

  • Können Sie die Kosten für Software anhand Ihres SOLL-Konzeptes benennen?
  • Sind die Kompetenzen im SAM-Umfeld bei Ihrem Provider bekannt und valide?
  • Haben Sie Ihre Change-/Releaseprozesse dem Zielszenario auch hinsichtlich der Lizenzierung von Software angepasst?
  • Sind Ihnen die Verpflichtungen gegenüber den Softwareherstellern bei Umzug bekannt?

Themen-Schwerpunkte/ Leistungsauszug

  • Planen und Bewerten von Softwareausgaben
  • Bewertung von Auswirkungen bei Architekturwechsel
  • Verhandlung von Software-Verträgen (Hersteller/Provider)
  • Anpassung des SAM-Frameworks
  • Vorbereitung des Providerwechsels für alle Hersteller
  • Sicherstellung der Compliance
  • Erstellung von Risiko & Optimierungsreports
  • Übernahme strategischer & operativer Tätigkeiten im Software Asset Management

 

Sie möchten noch mehr erfahren?

Sprechen Sie uns gerne an! Wir beraten Sie praxisnah und untersützen Sie gerne in Ihrem Vorhaben.

„Wenn der Rat gut ist, spielt es keine Rolle, wer ihn erteilt hat.”
– Thomas Fuller

PROVIDER-MANAGEMENT

Kostenfalle Software Asset Management

Ihr Ansprechpartner

Marcus Schneider
Head of Consulting
consulting@ccpsoft.de
+49 6421 1701 111

IHR VORTEIL

  • Zertifizierte Consultants
  • Hohes technisches Know-How
  • Weitreichende Projekterfahrung
  • Strategisches Verständnis
  • Vermeidung von Risiken

 

ZIELGRUPPE

  • Entscheider
  • Einkäufer
  • Lizenzmanager
  • IT-Leiter

Ihre Herausforderung

Sie planen Ihre IT zu einem externen Provider zu migrieren bzw. den Provider zu wechseln. Dabei stehen technische Konzepte und deren Mehrwerte klar im Vordergrund. Das Thema Software Asset Management allerdings wird oft initial erwähnt, leidet jedoch mit fortschreitender Projektplanung in der Wahrnehmung. Das Ergebnis: Das Lizenzmanagement kann nicht mehr wie erforderlich gelebt werden, hohe Nachlizenzierungen werden zu spät erkannt, technisch abgestimmte Lösungen sind nur mit hohem Aufwand reversibel und Sie als Kunde bleiben auf den Kosten sitzen. Ganz abgesehen von den daraus resultierenden Lösungen gestaltet sich das Thema Software Asset Management im Nachgang komplexer als vermutet.

Wir helfen Ihnen, diese Probleme zu vermeiden!

Erfahrungen in zahlreichen Projekten haben uns in der Vermutung bestätigt, dass es durch falsche Erwartungshaltungen und unklaren Softwarebedarfen in Migrationsprojekten oft zu ungeplanten Mehrausgaben für Software kommt. Die lizenzrechtliche Betrachtung von Providerwechseln reduzieren nicht nur das Risiko hoher Ausgaben, sondern darüber hinaus auch zu erwartendes Konfliktpotential zwischen Kunde und Provider.
Unser Ansatz ist es, das Thema Software Asset Management von Beginn an so zu steuern, dass Ihnen als Kunde eine realistische Einschätzung der Risiken und somit Kosten ermöglicht werden kann. Auf Basis der IST-/SOLL-Architektur bewerten wir Ihr Investitionsvolumen für Software noch vor Projektbeginn, bereiten den Providerwechsel mit den einzelnen Herstellern vor, Klären die Verantwortlichkeiten für einzelne Produkte im Zusammenspiel mit dem Provider und gestalten die nachhaltige Zusammenarbeit zur Sicherstellung eines wirtschaftlichen Software Asset Managements.

SIE MÖCHTEN BEWERTEN, OB SIE DIESEN SERVICE BENÖTIGEN?

Schauen Sie genauer hin und beantworten Sie sich die folgenden Fragen:

  • Sind Prozesse, Rollen und Richtlinien für das Thema SAM für das Gesamtunternehmen etabliert und bindend?
  • Leitet sich das Handeln im Software Asset Management aus der Unternehmens- / IT-Strategie ab?
  • Erfolgt eine quartalsweise, transparente Bewertung der Software Compliance hinsichtlich Risiken und Optimierungspotenzialen?
  • Sind Sie in der Lage auf Basis der Datenbestände ein Herstelleraudit sicher und zeitnah durchzuführen?

Ablauf und Themen-Schwerpunkte

Das Assessment wird in Form von umfangreichen Interviews durchgeführt und umfasst folgende Themengebiete:

  • IT Strategie & Planung
  • IT Service & Prozesse
  • IT Infrastruktur
  • Personal & Kompetenzen
  • Organisation & Governance
  • Sourcing

Die notwendigen fünf Interviews erfordern grob einen Aufwand von vier bis sechs Stunden pro Interview für Unternehmen größer 1.000 Mitarbeitern -ca. drei Interviews a vier bis sechs Stunden bei Unternehmen kleiner 1.000 Mitarbeiter.

Ergebnis des Cloud Readiness Assessment

Das Ergebnis der Interviews bietet Ihnen eine Reifegradanalyse in den o.g. Themengebieten und zeigt Ihnen den konkreten Optimierungsbedarf auf. Anhand der Ergebnisse lassen sich die Themen strukturiert als Milestones in einem Projektplan integrieren und führen Sie sicher zu einem möglichst störungsfreien Betrieb von Software Asset Management.

Sie möchten noch mehr erfahren?

Sprechen Sie uns gerne an! Wir beraten Sie praxisnah und untersützen Sie gerne in Ihrem Vorhaben.

„Wenn der Rat gut ist, spielt es keine Rolle, wer ihn erteilt hat.”
– Thomas Fuller

BERATUNG | 

SAM4CLOUD

Nicht neu, aber anders – wir begleiten Sie!

Ihr Ansprechpartner

Marcus Schneider
Head of Consulting
consulting@ccpsoft.de
+49 6421 1701 111

IHR VORTEIL

  • Zertifizierte Consultants
  • Erfahren im Umgang mit Lizenzmanagementsystemen
  • Starkes Team im Backoffice bei komplexen Fragestellungen
  • Partnerschaftliche Zusammenarbeit im Sinne des Kunden
  • Immer für Sie da!

 

ZIELGRUPPE

  • Entscheider
  • Einkäufer
  • Lizenzmanager
  • IT-Leiter

Ihre Herausforderung

Unternehmen setzen zunehmenden auf ‚Software as a Service‘, stellen Lizenzmodelle auf Subscriptions um, lagern einzelne Workloads auf externe Provider aus oder migrieren gleich ihre gesamte IT in externe Rechenzentren. Die digitale Transformation ist unaufhaltsam! Technologisch bieten all diese Szenarien viele Vorteile, haben jedoch auf das Software Asset Management erhebliche Auswirkungen und erfordern eine Anpassung des bestehenden SAM-Frameworks. As a Service Verträge sind komplexer und unterliegen einem stetigen Wandel, das Produktportfolio wächst, Lizenzmanagement-Systeme erfassen nicht ausreichend Informationen und das On-/Offboarding einzelner User und Services gestaltet sich operativ schwierig. Hinzu kommt noch eine starke Abhängigkeit von diversen Anbietern und Problemstellungen in Kombination mit beigestellter Software, um nur einige Punkte zu nennen. Diese Anforderungen jedoch erfordern ein Umdenken. Neben dem Thema Compliance spielt zukünftig die wirtschaftliche Nutzung zunehmend eine führende Rolle.

SAM4Cloud hilft Ihnen bei der Lösung!

Eine Fülle neuer Aufgaben unter einen Hut zu bekommen und dabei auf bewährte Methoden zurückzugreifen ist unser Angebot an Sie. Wir gestalten gemeinsam mit Ihnen Ihr Software Asset Management neu und versetzen Sie in die Lage, SAM4Cloud wirtschaftlich und effizient zu gestalten. Wir verfolgen den Ansatz neue Herausforderungen mit Ihnen zu ermitteln und bedarfsgerecht Lösungen zu erarbeiten, wie Sie die Wirtschaftlichkeit Ihrer Nutzung weiterhin unter Kontrolle behalten. Ob einzelne Servicekomponenten oder ein Komplettpaket, wir stellen sicher, dass Sie Ihre Cloud-Produkte in Ihr Framework integrieren.

Sie möchten bewerten, ob Sie diesen Service benötigen?

Schauen Sie genauer hin und beantworten Sie sich die folgenden Fragen:

  • Haben Sie einen Überblick über alle SaaS-Lösungen, die von Ihren Mitarbeitern genutzt werden?
  • Ist der Prozess für On-/Offboarding bzw. Change von Mitarbeitern und Subscriptions transparent dargestellt?
  • Passen SLA´s und Nutzungsbedingungen zu Ihrem Unternehmen?
  • Können Sie Subscriptions in Ihrem Lizenzmanagementsystem abbilden?

Themenschwerpunkte/Leistungsauszug

  • Cloud Readiness Assessment
  • Technische Vermessung von genutzten SaaS Anwendungen
  • Pflege von Subscriptions
  • Laufzeitkonsolidierungen
  • Vertragsbewertung / SLA-Check
  • Bildung einer Compliance/Lizenzbilanz
  • Erstellung von Risiko & Optimierungsreports
  • Durchführung einer operativen Bestandsaufnahme

Sie möchten noch mehr Erfahren?

Sprechen Sie uns gerne an! Wir beraten Sie praxisnah und untersützen Sie gerne in Ihrem Vorhaben.

„Das einzige Risiko, das es gibt, ist es Dinge nicht genaustens kalkulieren zu können.”
– David Tatuljan

SAM4CLOUD

Nicht neu, aber anders – wir begleiten Sie!

IHR VORTEIL

  • Zertifizierte Consultants
  • Erfahren im Umgang mit Lizenzmanagementsystemen
  • Starkes Team im Backoffice bei komplexen Fragestellungen
  • Partnerschaftliche Zusammenarbeit im Sinne des Kunden
  • Immer für Sie da!

 

ZIELGRUPPE

  • Entscheider
  • Einkäufer
  • Lizenzmanager
  • IT-Leiter

Ihre Herausforderung

Unternehmen setzen zunehmenden auf ‚Software as a Service‘, stellen Lizenzmodelle auf Subscriptions um, lagern einzelne Workloads auf externe Provider aus oder migrieren gleich ihre gesamte IT in externe Rechenzentren. Die digitale Transformation ist unaufhaltsam! Technologisch bieten all diese Szenarien viele Vorteile, haben jedoch auf das Software Asset Management erhebliche Auswirkungen und erfordern eine Anpassung des bestehenden SAM-Frameworks. As a Service Verträge sind komplexer und unterliegen einem stetigen Wandel, das Produktportfolio wächst, Lizenzmanagement-Systeme erfassen nicht ausreichend Informationen und das On-/Offboarding einzelner User und Services gestaltet sich operativ schwierig. Hinzu kommt noch eine starke Abhängigkeit von diversen Anbietern und Problemstellungen in Kombination mit beigestellter Software, um nur einige Punkte zu nennen. Diese Anforderungen jedoch erfordern ein Umdenken. Neben dem Thema Compliance spielt zukünftig die wirtschaftliche Nutzung zunehmend eine führende Rolle.

AM4Cloud hilft Ihnen bei der Lösung!

Eine Fülle neuer Aufgaben unter einen Hut zu bekommen und dabei auf bewährte Methoden zurückzugreifen ist unser Angebot an Sie. Wir gestalten gemeinsam mit Ihnen Ihr Software Asset Management neu und versetzen Sie in die Lage, SAM4Cloud wirtschaftlich und effizient zu gestalten. Wir verfolgen den Ansatz neue Herausforderungen mit Ihnen zu ermitteln und bedarfsgerecht Lösungen zu erarbeiten, wie Sie die Wirtschaftlichkeit Ihrer Nutzung weiterhin unter Kontrolle behalten. Ob einzelne Servicekomponenten oder ein Komplettpaket, wir stellen sicher, dass Sie Ihre Cloud-Produkte in Ihr Framework integrieren.

SIE MÖCHTEN BEWERTEN, OB SIE DIESEN SERVICE BENÖTIGEN?

Schauen Sie genauer hin und beantworten Sie sich die folgenden Fragen:

  • Haben Sie einen Überblick über alle SaaS-Lösungen, die von Ihren Mitarbeitern genutzt werden?
  • Ist der Prozess für On-/Offboarding bzw. Change von Mitarbeitern und Subscriptions transparent dargestellt?
  • Passen SLA´s und Nutzungsbedingungen zu Ihrem Unternehmen?
  • Können Sie Subscriptions in Ihrem Lizenzmanagementsystem abbilden?

Themenschwerpunkte/Leistungsauszug

  • Cloud Readiness Assessment
  • Technische Vermessung von genutzten SaaS Anwendungen
  • Pflege von Subscriptions
  • Laufzeitkonsolidierungen
  • Vertragsbewertung / SLA-Check
  • Bildung einer Compliance/Lizenzbilanz
  • Erstellung von Risiko & Optimierungsreports
  • Durchführung einer operativen Bestandsaufnahme

Sie möchten noch mehr Erfahren?

Sprechen Sie uns gerne an! Wir beraten Sie praxisnah und untersützen Sie gerne in Ihrem Vorhaben.

„Das einzige Risiko, das es gibt, ist es Dinge nicht genaustens kalkulieren zu können.”
– David Tatuljan

BERATUNG | 

Cloud Assessment

Erfüllt Ihr Unternehmen die Rahmenbedingungen für Cloud-Services? 

Ihr Ansprechpartner

Marcus Schneider
Head of Consulting
consulting@ccpsoft.de
+49 6421 1701 111

IHR VORTEIL

  • Präzise Feststellung der Cloud Bereitschaft Ihres Unternehmens
  • Abteilungsübergreifende Kontrolle
  • Klare Schwachstellenerkennung mit Lösungsperspektive
  • Entspricht den Vorgaben der ISO/IEC 27001 und 27081

 

ZIELGRUPPE

  • Entscheider
  • Einkäufer
  • Lizenzmanager
  • IT-Leiter

Ihre Herausforderung

Themen wie SaaS, Hybride Rechenzentren, Outsourcing von IT, IoT und Digitalisierung, stellen Unternehmen vor enorme organisatorische Herausforderungen, die nur in seltenen Fällen ganzheitlich betrachtet werden. Die Umsetzung in Unternehmen erfordert somit gezielte interne Koordinierung, wodurch verhindert werden soll, dass Missstände entstehen und Projekte in Verzug geraten können.
Daher ist gerade in Projekten zu Cloud-Services die lückenlose Vorbereitung der Organisation maßgeblich für Ihren Erfolg.

Wir unterstützen Sie bei der Lösung!

Das Cloud Assessment ist eine Methodik, die Ihnen bei der Feststellung, ob Ihr Unternehmen bereit für die Einführung von Cloud-Services ist, hilft. Das Assessment erstreckt sich über alle notwendigen Abteilungen und definiert sowohl die aktuelle Bereitschaft als auch die offenen Punkte zur Einführung von Cloud-Services.  Die für die Cloud Readiness relevanten Gegebenheiten wurden aus verschiedenen nationalen und internationalen Standards, z.B. ISO/IEC 27001 & 27018, Anforderungskatalog Cloud Computing des Bundesamt für Sicherheit in der IT sowie auf Empfehlung führender Analysten z.B. Gartner abgeleitet.
Der ganzheitliche Ansatz zeigt Schwachstellen auf und bietet eine realistische Einschätzung für Ihre weitere Planung.

Die Durchführung erfolgt mittels Interviews der entsprechenden Unternehmensbereiche und gliedert sich in drei Segmente:

  • Im ersten Segment werden die verschiedenen Gestaltungsfelder mit ihren Teilbereichen für die jeweilige Kundensituation gewichtet werden
  • Im zweiten Segment werden Basisinformationen über die vom Kunden genutzten Cloud-Services erhoben
  • Im dritten Segment werden die Gegebenheiten und Voraussetzungen in den Gestaltungsfeldern und Teilbereichen beschrieben

Die mittels verschiedener Interviews gesammelten Informationen bieten somit Ihnen als Kunde eine Bewertung der Ausgangssituation und daraus abzuleitende Maßnahmen, um auf die Einführung von Cloud-Services vorbereitet zu sein.

Sie möchten bewerten, ob Sie diesen Service benötigen?

Schauen Sie genauer hin und beantworten Sie sich die folgenden Fragen:

  • Werden alle Aktivitäten, die mit der Vorbereitung auf die Verwendung von Cloud Services verbunden sind, zentral geplant und koordiniert?
  • Wurde die Verwendung von Cloud Services im Rahmen eines Proof of Concepts (PoC) und / oder einer Pilotierung verprobt?
  • Wurde im Unternehmen das IT-Servicemanagement nach ITIL Vorgaben bzw. nach Vorgaben der ISO/IEC 20000 auf die Cloud-Anforderungen angepasst?
  • Wird das IT-(Software) Asset Management vom Management als unternehmensweite Aufgabe verstanden und in der Umsetzung der Cloud-Services uneingeschränkt unterstützt?

Themenschwerpunkte/Leistungsauszug

Das Assessment wird in Form von umfangreichen Interviews durchgeführt und umfasst folgende Themengebiete:

  • IT Strategie & Planung
  • IT Service & Prozesse
  • IT Infrastruktur
  • Personal & Kompetenzen
  • Organisation & Governance
  • Sourcing

Die notwendigen 6 Interviews erfordern grob einen Aufwand von vier bis sechs Stunden pro Interview für Unternehmen größer 1.000 Mitarbeitern und ca. drei Interviews à vier bis sechs Stunden bei Unternehmen kleiner 1.000 Mitarbeiter.

Ergebnis des Cloud Assessments

Das Ergebnis der Interviews bietet Ihnen eine Reifegradanalyse in der o.g. Themengebieten und zeigt Ihnen konkret Optimierungsbedarf auf. Anhand der Ergebnisse lassen sich die Themen strukturiert als Milestones in einem Projektplan integrieren und führen Sie sicher zu einem möglichst störungsfreien Betrieb von Cloud-Services.

Sie möchten noch mehr erfahren?

Sprechen Sie uns gerne an! Wir beraten Sie praxisnah und unterstützen Sie gerne in Ihrem Vorhaben.

„Ich habe nicht vor, über sieben Fuß hohe Hürden zu springen. Ich suche einen Fuß hohe Hürden, die ich mit einem Schritt übersteigen kann.”
– Warren Buffett

BERATUNG | 

Cloud Readiness Assessment

Erfüllt Ihr Unternehmen die Rahmenbedingungen für Cloud-Services? 

Ihr Ansprechpartner

Marcus Schneider
Head of Consulting
consulting@ccpsoft.de
+49 6421 1701 111

IHR VORTEIL

  • Präzise Feststellung der Cloud Bereitschaft Ihres Unternehmens
  • Abteilungsübergreifende Kontrolle
  • Klare Schwachstellenerkennung mit Lösungsperspektive
  • Entspricht den Vorgaben der ISO/IEC 27001 und 27081

 

ZIELGRUPPE

  • Entscheider
  • Einkäufer
  • Lizenzmanager
  • IT-Leiter

Ihre Herausforderung

Themen wie SaaS, Hybride Rechenzentren, Outsourcing von IT, IoT und Digitalisierung, stellen Unternehmen vor enorme organisatorische Herausforderungen, die nur in seltenen Fällen ganzheitlich betrachtet werden. Die Umsetzung in Unternehmen erfordert somit gezielte interne Koordinierung, wodurch verhindert werden soll, dass Missstände entstehen und Projekte in Verzug geraten können.
Daher ist gerade in Projekten zu Cloud-Services die lückenlose Vorbereitung der Organisation maßgeblich für Ihren Erfolg.

Wir unterstützen Sie bei der Lösung!

Das Cloud Readiness Assessment ist eine Methodik, die Ihnen bei der Feststellung, ob Ihr Unternehmen bereit für die Einführung von Cloud-Services ist, hilft. Das Assessment erstreckt sich über alle notwendigen Abteilungen und definiert sowohl die aktuelle Bereitschaft als auch die offenen Punkte zur Einführung von Cloud-Services.  Die für die Cloud Readiness relevanten Gegebenheiten wurden aus verschiedenen nationalen und internationalen Standards, z.B. ISO/IEC 27001 & 27018, Anforderungskatalog Cloud Computing des Bundesamt für Sicherheit in der IT sowie auf Empfehlung führender Analysten z.B. Gartner abgeleitet.
Der ganzheitliche Ansatz zeigt Schwachstellen auf und bietet eine realistische Einschätzung für Ihre weitere Planung.

Die Durchführung erfolgt mittels Interviews der entsprechenden Unternehmensbereiche und gliedert sich in drei Segmente:

  • Im ersten Segment werden die verschiedenen Gestaltungsfelder mit ihren Teilbereichen für die jeweilige Kundensituation gewichtet werden
  • Im zweiten Segment werden Basisinformationen über die vom Kunden genutzten Cloud-Services erhoben
  • Im Dritten Segment werden die Gegebenheiten und Voraussetzungen in den Gestaltungsfeldern und Teilbereichen beschrieben

Die mittels verschiedener Interviews gesammelten Informationen bieten somit Ihnen als Kunde eine Bewertung der Ausgangssituation und daraus abzuleitende Maßnahmen, um auf die Einführung von Cloud-Services vorbereitet zu sein.

SIE MÖCHTEN BEWERTEN, OB SIE DIESEN SERVICE BENÖTIGEN?

Schauen Sie genauer hin und beantworten Sie sich die folgenden Fragen:

  • Werden alle Aktivitäten, die mit der Vorbereitung auf die Verwendung von Cloud Services verbunden sind, zentral geplant und koordiniert?
  • Wurde die Verwendung von Cloud Services im Rahmen eines Proof of Concepts (PoC) und / oder einer Pilotierung verprobt?
  • Wurde im Unternehmen das IT-Servicemanagement nach ITIL Vorgaben bzw. nach Vorgaben der ISO/IEC 20000 auf die Cloud-Anforderungen angepasst?
  • Wird das IT-(Software) Asset Management vom Management als unternehmensweite Aufgabe verstanden und in der Umsetzung der Cloud-Services uneingeschränkt unterstützt?

Themenschwerpunkte/Leistungsauszug

Das Assessment wird in Form von umfangreichen Interviews durchgeführt und umfasst folgende Themengebiete:

  • IT Strategie & Planung

  • IT Service & Prozesse

  • IT Infrastruktur

  • Personal & Kompetenzen

  • Organisation & Governance

  • Sourcing

Die notwendigen 6 Interviews erfordern grob einen Aufwand von vier bis sechs Stunden pro Interview für Unternehmen größer 1.000 Mitarbeitern und ca. drei Interviews a vier bis sechs Stunden bei Unternehmen kleiner 1.000 Mitarbeiter.

Ergebnis des Cloud Readiness Assessment

Das Ergebnis der Interviews bietet Ihnen eine Reifegradanalyse in der o.g. Themengebieten und zeigt Ihnen konkret Optimierungsbedarf auf. Anhand der Ergebnisse lassen sich die Themen strukturiert als Milestones in einem Projektplan integrieren und führen Sie sicher zu einem möglichst störungsfreien Betrieb von Cloud-Services.

Sie möchten noch mehr Erfahren?

Sprechen Sie uns gerne an! Wir beraten Sie praxisnah und unterstützen Sie gerne in Ihrem Vorhaben.

„Ich habe nicht vor, über sieben Fuß hohe Hürden zu springen. Ich suche einen Fuß hohe Hürden, die ich mit einem Schritt übersteigen kann.”
– Warren Buffett

UMSETZUNG

Die Nutzung von SaaS, Subscriptions & Co. Haben den unangenehmen Nebeneffekt, dass in den meisten Fällen auch die Portale der Hersteller dieser Anwendungen gepflegt werden müssen. Das ist nicht nur ein erheblicher Aufwand, sondern es erfordert auch tiefe Kenntnisse der verschiedenen Portale. Wenn man ein Portal endlich gut kennt, dann verändert der Hersteller etwas und alles geht von vorne los. Wir übernehmen das für Sie und pflegen Ihre Portale.

UMSETZUNG | 

SUBSCRIPTION MANAGEMENT

Wirtschaftlichkeit im Vordergrund

Ihr Ansprechpartner

Marcus Schneider
Head of Consulting
consulting@ccpsoft.de
+49 6421 1701 111

IHR VORTEIL

  • Eigene Subscriptiondatenbank
  • Übernahme von On-/Offboardings
  • Laufzeit- und Nutzungskontrolle
  • Wirtschaftlichkeitsbetrachtung
  • Operative Entlastung

 

ZIELGRUPPE

  • Entscheider
  • Einkäufer
  • Lizenzmanager
  • IT-Leiter

Ihre Herausforderung

Subscriptions fordern zunehmend das User-Management und führen in vielen Unternehmen zu offenen Fragen hinsichtlich Zuständigkeiten. Darüber hinaus ist die Verwaltung von Subscriptions in unterschiedlichen Herstellerportalen oftmals nicht transparent und unterliegt einem stetigen Wandel. Betroffen sind jedoch nicht ausschließlich Cloud-Produkte, sodass das Risiko für ungenutzte Subscriptions auch im Unternehmen selbst besteht. Erforderliche Maßnahmen wie das On-/Offboarding von Usern, Fragen zu Datenbeständen in auslaufenden Subscriptions sowie eine Übersicht, wer überhaupt welche Subscription verwendet sind Punkte, die eine Umorganisation erfordern.

Wir verwalten Ihre Subscriptions und bilden diese vollumfänglich ab!

Unser Ziel ist es, Sie in den verschiedenen Prozessen operativ zu unterstützen und, je nach Anforderung, Teile dieser Aufgaben bis hin zum gesamten Themenblock zu übernehmen. Einfache Prozesse ergänzen Ihr Subscriptionmanagement nachhaltig, sodass stets die wirtschaftliche Nutzung im Vordergrund steht. Neben On-/Offboarding von Usern bilden wir User und/oder produktbasierte Übersichten, die Ihnen jederzeit transparent zur Verfügung stehen. Wir pflegen die verschiedenen Portale der Hersteller, prüfen, ob Subscriptions noch verwendet werden und stellen diese auf Wunsch den Mitarbeitern zur Verfügung. Ergänzend zu dieser Leistung bieten wir unseren Kunden bei Neubeschaffung eine bedarfsgerechte Bewertung der zu beschaffenden Subscriptions und prüfen, ob die Vertragsbedingungen zu Ihrem Unternehmen passen.

SIE MÖCHTEN NOCH MEHR ERFAHREN?

Schauen Sie genauer hin und beantworten Sie sich die folgenden Fragen:

  • Haben Sie einen Überblick über alle SaaS-Lösungen, die von Ihren Mitarbeitern genutzt werden?
  • Ist der Prozess für On-/Offboarding bzw. Change von Mitarbeitern und Subscriptions transparent dargestellt?
  • Passen SLA´s und Nutzungsbedingungen zu Ihrem Unternehmen?
  • Können Sie Subscriptions in Ihrem Lizenzmanagementsystem abbilden?

Themenschwerpunkte | Leistungsauszug

  • Cloud Readiness Assessment
  • Technische Vermessung von genutzten SaaS Anwendungen
  • On-/Offboarding sowie Pflege von Subscriptions
  • Laufzeitkonsolidierungen
  • Vertragsbewertung / SLA-Check
  • Erstellung von Risiko & Optimierungsreports
  • Durchführung operativer Tätigkeiten

Sie möchten noch mehr erfahren?

Sprechen Sie uns gerne an! Wir beraten Sie praxisnah und untersützen Sie gerne in Ihrem Vorhaben.

 

„Wo viel verloren, ist manches zu gewinnen.”
– Johann Wolfgang von Goethe

SUBSCRIPTION MANAGEMENT

Wirtschaftlichkeit im Vordergrund 

Ihr Ansprechpartner

Marcus Schneider
Head of Consulting
consulting@ccpsoft.de
+49 6421 1701 111

IHR VORTEIL

  • Eigene Subscriptiondatenbank
  • Übernahme von On-/Offboardings
  • Laufzeit- und Nutzungskontrolle
  • Wirtschaftlichkeitsbetrachtung
  • Operative Entlastung

 

ZIELGRUPPE

  • Entscheider
  • Einkäufer
  • Lizenzmanager
  • IT-Leiter

Ihre Herausforderung

Subscriptions fordern zunehmend das User-Management und führen in vielen Unternehmen zu offenen Fragen hinsichtlich Zuständigkeiten. Darüber hinaus ist die Verwaltung von Subscriptions in unterschiedlichen Herstellerportalen oftmals nicht transparent und unterliegt einem stetigen Wandel. Betroffen sind jedoch nicht ausschließlich Cloud-Produkte, sodass das Risiko für ungenutzte Subscriptions auch im Unternehmen selbst besteht. Erforderliche Maßnahmen wie das On-/Offboarding von Usern, Fragen zu Datenbeständen in auslaufenden Subscriptions sowie eine Übersicht, wer überhaupt welche Subscription verwendet sind Punkte, die eine Umorganisation erfordern.

Wir stellen Ihnen benötigte Ressourcen zur Verfügung!

Unser Ziel ist es, Sie in den verschiedenen Prozessen operativ zu unterstützen und, je nach Anforderung, Teile dieser Aufgaben bis hin zum gesamten Themenblock zu übernehmen. Einfache Prozesse ergänzen Ihr Subscriptionmanagement nachhaltig, sodass stets die wirtschaftliche Nutzung im Vordergrund steht. Neben On-/Offboarding von Usern bilden wir User und/oder produktbasierte Übersichten, die Ihnen jederzeit transparent zur Verfügung stehen. Wir pflegen die verschiedenen Portale der Hersteller, prüfen, ob Subscriptions noch verwendet werden und stellen diese auf Wunsch den Mitarbeitern zur Verfügung. Ergänzend zu dieser Leistung bieten wir unseren Kunden bei Neubeschaffung eine bedarfsgerechte Bewertung der zu beschaffenden Subscriptions und prüfen, ob die Vertragsbedingungen zu Ihrem Unternehmen passen.

SIE MÖCHTEN NOCH MEHR ERFAHREN?

Schauen Sie genauer hin und beantworten Sie sich die folgenden Fragen:

  • Haben Sie einen Überblick über alle SaaS-Lösungen, die von Ihren Mitarbeitern genutzt werden?
  • Ist der Prozess für On-/Offboarding bzw. Change von Mitarbeitern und Subscriptions transparent dargestellt?
  • Passen SLA´s und Nutzungsbedingungen zu Ihrem Unternehmen?
  • Können Sie Subscriptions in Ihrem Lizenzmanagementsystem abbilden?

Themenschwerpunkte | Leistungsauszug

  • Cloud Readiness Assessment
  • Technische Vermessung von genutzten SaaS Anwendungen
  • On-/Offboarding sowie Pflege von Subscriptions
  • Laufzeitkonsolidierungen
  • Vertragsbewertung / SLA-Check
  • Erstellung von Risiko & Optimierungsreports
  • Durchführung operativer Tätigkeiten

Sie möchten noch mehr erfahren?

Sprechen Sie uns gerne an! Wir beraten Sie praxisnah und untersützen Sie gerne in Ihrem Vorhaben.

 

„Wo viel verloren, ist manches zu gewinnen.”
– Johann Wolfgang von Goethe

UMSETZUNG | 

SAAS SLA-/VERTRAGS-CHECK

Ihr Interesse ist nicht das des Providers!

Ihr Ansprechpartner

Marcus Schneider
Head of Consulting
consulting@ccpsoft.de
+49 6421 1701 111

IHR VORTEIL

  • Zertifizierte Vertragsmanager
  • Hohe Erfahrung im Umgang mit Subscriptionanbietern
  • Zertifiziertes Lizenzmanagement Know-How
  • Partnerschaftliche Zusammenarbeit im Sinne des Kunden
  • Immer für Sie da!

 

ZIELGRUPPE

  • Entscheider
  • Einkäufer
  • Lizenzmanager
  • IT-Leiter

Ihre Herausforderung

Es ist Ihnen sicher bewusst, dass Software as a Service-Anbieter Service-Level-Agreements nicht im Interesse des Kunden sondern immer im Interesse des Providers gestalten. Allein diese Tatsache impliziert, dass eine gründliche Prüfung erforderlich ist und die Komplexität weit über die Prüfung von Nutzungsbedingungen hinaus geht, die bei Abschluss von Softwareverträgen in der Vergangenheit notwendig war. Allein Themen wie Verfügbarkeit, Support, Datenhaltung sowie Datensicherheit erfordern Prüfungen, welche außerhalb Ihres Unternehmens wirksam sind. Schnell wird bewusst, dass es sich bei SLAs nicht um die reine Verfügbarkeit eines Service handelt.

Wir prüfen Ihre SLAs und bewerten deren Risiken

Neben grundlegend notwendigen Bestandteilen in SLAs, prüfen wir für Sie nicht nur ob eine SLA auf Ihr Unternehmen passt sondern auch, ob diese messbar sind bzw. Sie eine hohe Verfügbarkeit überhaupt benötigen. Weiterhin liegt unser Interesse auch darin zu prüfen, was im Falle eines Ausfalls für Verpflichtungen an den Anbieter gestellt werden können. Somit geht es um die einfache Frage „Wer trägt die Kosten, wenn der Service nicht verfügbar ist?“. Im ungünstigen Fall Sie als Kunde. Weiterhin steht natürlich die Wirtschaftlichkeit im Vordergrund und somit potenzielle Kostenfallen durch z.B. zusätzliche Kosten bei der Nutzung oder aber Zusatzkosten im Falle eines notwendigen Desaster Recovery oder aber der Erhöhung von Speicherplatz.

Auf Wunsch bewerten wir im Laufe der Nutzung SLAs nach Ihren Vorgaben neu und erstellen Ihnen in regelmäßigen Abständen Risiko-Reports zu maßgeblichen Veränderungen.

Sie möchten bewerten, ob Sie diesen Service benötigen?

Schauen Sie genauer hin und beantworten Sie sich die folgenden Fragen:

  • Haben Sie Ihre Anforderungen an eine SaaS Lösung aus Unternehmenssicht definiert?
  • Ist Ihr Unternehmen organisatorisch auf die Cloud vorbereitet?
  • Haben Sie qualifizierte Ansprechpartner/Verantwortliche für Ihre SaaS Lösungen?
  • Findet ein regelmäßiger Review der SLAs unter Beachtung der Serviceveränderungen statt?

Themenschwerpunkte | Leistungsauszug

  • Prüfung von SLAs anhand standardisierter Themengebiete
  • Entwickeln einer Prüfmethodik nach Ihren Wünschen
  • Regelmäßige Bewertung und Neubewertung von Veränderungen
  • Betrachtung der wirtschaftlichen Risiken bei der Nutzung
  • Unterstützung bei der Beschaffung/Freigabe der Services

Sie möchten noch mehr erfahren?

Sprechen Sie uns gerne an! Wir beraten Sie praxisnah und untersützen Sie gerne in Ihrem Vorhaben.

 

„Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ein Ozean.”
– Isaac Newton

UMSETZUNG | 

SAAS SLA-/VERTRAGS-CHECK

Ihr Interesse ist nicht das des Providers!

IHR VORTEIL

  • Zertifizierte Vertragsmanager
  • Hohe Erfahrung im Umgang mit Subscriptionanbietern
  • Zertifiziertes Lizenzmanagement Know-How
  • Partnerschaftliche Zusammenarbeit im Sinne des Kunden
  • Immer für Sie da!

 

ZIELGRUPPE

  • Entscheider
  • Einkäufer
  • Lizenzmanager
  • IT-Leiter

Ihre Herausforderung

Es ist Ihnen sicher bewusst, dass Software as a Service-Anbieter Service-Level-Agreements nicht im Interesse des Kunden sondern immer im Interesse des Providers gestalten. Allein diese Tatsache impliziert, dass eine gründliche Prüfung erforderlich ist und die Komplexität weit über die Prüfung von Nutzungsbedingungen hinaus geht, die bei Abschluss von Softwareverträgen in der Vergangenheit notwendig war. Allein Themen wie Verfügbarkeit, Support, Datenhaltung sowie Datensicherheit erfordern Prüfungen, welche außerhalb Ihres Unternehmens wirksam sind. Schnell wird bewusst, dass es sich bei SLAs nicht um die reine Verfügbarkeit eines Service handelt.

Wir prüfen Ihre SLAs und bewerten deren Risiken

Neben grundlegend notwendigen Bestandteilen in SLAs, prüfen wir für Sie nicht nur ob eine SLA auf Ihr Unternehmen passt sondern auch, ob diese messbar sind bzw. Sie eine hohe Verfügbarkeit überhaupt benötigen. Weiterhin liegt unser Interesse auch darin zu prüfen, was im Falle eines Ausfalls für Verpflichtungen an den Anbieter gestellt werden können. Somit geht es um die einfache Frage „Wer trägt die Kosten, wenn der Service nicht verfügbar ist?“. Im ungünstigen Fall Sie als Kunde. Weiterhin steht natürlich die Wirtschaftlichkeit im Vordergrund und somit potenzielle Kostenfallen durch z.B. zusätzliche Kosten bei der Nutzung oder aber Zusatzkosten im Falle eines notwendigen Desaster Recovery oder aber der Erhöhung von Speicherplatz.

Auf Wunsch bewerten wir im Laufe der Nutzung SLAs nach Ihren Vorgaben neu und erstellen Ihnen in regelmäßigen Abständen Risiko-Reports zu maßgeblichen Veränderungen.

SIE MÖCHTEN NOCH MEHR ERFAHREN?

Schauen Sie genauer hin und beantworten Sie sich die folgenden Fragen:

  • Haben Sie Ihre Anforderungen an eine SaaS Lösung aus Unternehmenssicht definiert?
  • Ist Ihr Unternehmen organisatorisch auf die Cloud vorbereitet?
  • Haben Sie qualifizierte Ansprechpartner/Verantwortliche für Ihre SaaS Lösungen?
  • Findet ein regelmäßiger Review der SLAs unter Beachtung der Serviceveränderungen statt?

Themenschwerpunkte | Leistungsauszug

  • Prüfung von SLAs anhand standardisierter Themengebiete
  • Entwickeln einer Prüfmethodik nach Ihren Wünschen
  • Regelmäßige Bewertung und Neubewertung von Veränderungen
  • Betrachtung der wirtschaftlichen Risiken bei der Nutzung
  • Unterstützung bei der Beschaffung/Freigabe der Services

Sie möchten noch mehr erfahren?

Sprechen Sie uns gerne an! Wir beraten Sie praxisnah und untersützen Sie gerne in Ihrem Vorhaben.

 

„Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ein Ozean.”
– Isaac Newton

TRAINING

Als Software Asset Manager arbeiten sie meistens am Limit: Viele Aufgaben, viele Gespräche, wenig Zeit. Umso wichtiger ist eine effiziente Arbeitsweise im Umgang mit dem SAM System.

Darüber hinaus muss ein Software Asset Manager nicht nur die Lizenzbedingungen der im Unternehmen eingesetzten Software kennen, sondern er muss auch Infrastruktur- oder Technologie-Changes so begleiten, dass durch deren Veränderung nicht aus Versehen eine Explosion der Lizenzkosten entsteht.  Insgesamt ist die Arbeit eine Software Asset Managers sehr wissensintensiv. Die vielfältigen Trainings von CCP helfen Ihnen dabei, Ihr Wissen auszubauen und auf dem aktuellen Stand zu halten.

SCHULUNGSANGEBOTE

Jetzt informieren!

Top-Seminare

Besuchen Sie jetzt unsere einzigartige Akademie!

Speziali-sierung

Anwend-ungs-Schulung

Das sagen unsere Kunden zu den Schulungen:

Philipps Universität Marburg
»Kondensiert, gleichzeitig aber ansprechend aufbereitet und klar strukturiert, schafft der Kurs einen guten Überblick. Es wurden konkrete Handlungsansätze aus der Praxis vermittelt und Raum für Fragen und Austausch geboten.«
– Johannes Schuh, Philipps Universität Marburg, über die CCP Academy: Software Asset Management (SAM) Professional mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation

HUK-Coburg Marburg
»Wir haben uns für die zweitägige SAP Lizenz-Strategie-Schulung durch CCP entschieden, weil wir einen aktiven und professionellen Partner brauchen, der uns ganzheitlich unterstützt. Uns haben bei der Durchführung insbesondere die vielen praktischen Beispiele von Herrn Stöckler gefallen, die nicht nur Lizenzen betrachten, sondern das gesamte Kosten-Nutzenverhältnis mit konkreten Lösungsansätzen.«
– Anika Gericke, HUK-Coburg

T-Systems International GmbH Marburg
»Herr Stöckler hat bei uns eine sehr gute SAP Strategie-/Lizenz-Schulung gehalten. Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung waren professionell und die Inhalte für uns äußerst wertvoll.«
– Steffen Sitzmann, T-Systems International GmbH

SCHULUNGS-ANGEBOTE

Jetzt informieren!

TOP-SEMINARE

OPERATIVES SOFTWARE ASSET MANAGEMENT

 
2.475 € zzgl. MwSt.
  • Inkl. Schulungs-Unterlagen und Verpflegung
  • Dauer: 3 Tage
  • Nächster Termin: 10.09.2019 (Frankfurt)

 

SEMINARZIELE

Das ‚Seminar Operatives Software Asset Management‘ richtet sich sowohl an Einsteiger als auch erfahrene Mitarbeiter im operativen Lizenzmanagement.
Ziel ist es, ein vollumfängliches Wissen zum Aufbau und Betrieb einer funktionierenden SAM-Organisation aufzubauen und somit die täglich
anfallenden Aufgaben sicher und korrekt durchführen zu können. Nach bestandener Prüfung erhalten Sie ein TÜV Zertifikat zum Software Asset Management (SAM) Professional.

ZIELGRUPPE

Der Kurs richtet sich an Personen im Aufgabengebiet Lizenzmanagement, Einkauf, Controlling und bietet sowohl Einsteigern als auch Fortgeschrittenen
ein gesamtheitliches Wissen zur Umsetzung eines operativen Software Asset Managements.

TERMINE

» 10. August 2019 (Frankfurt)

» 14. September 2019 (Frankfurt)

» 10. November 2019 (Frankfurt)

Sie haben einen Wunschtermin?
Sie wünschen eine individuelle Firmenschulung?

Kontaktieren Sie uns jetzt!
Tel: +49 6421 1701-0
sales@ccpsoft.de

THEMENGEBIETE

Grundlagen Lizenzmanagement, Metrik & Messbarkeit, Erweiterte Lizenzmetriken & Vertragsformen, Datenquellen & Datenlieferanten,
Stammdaten & Informationen, Software Audit, Lizenzinventar, Softwareinventar, Systeme, Lizenzmanagement-Framework,
Software Asset Lifecycle Prozesse, SAM Rollen, Verantwortlichkeiten und Policies, Ermittlung des Reifegrades, Compliance Bilanz

ZERTIFIZIERUNG & PRÜFUNG

Am Ende der Veranstaltung erfolgt eine Prüfung durch den TÜV Rheinland. Die Prüfung besteht aus Multiple-Choice-Aufgaben und gilt als bestanden,
wenn 67% der Fragen korrekt beantwortet wurden. Nähere Information erhalten Sie in der Prüfungsordnung.
Nach erfolgreicher Prüfung erhalten Sie das Zertifikat zum TÜV Rheinland geprüften Software Asset Management (SAM) Professional

STRATEGISCHES SOFTWARE ASSET MANAGEMENT

 
2.175 € zzgl. MwSt.
 
  • Inkl. Schulungs-Unterlagen und Verpflegung
  • Dauer: 2 Tage
  • Nächster Termin: 10.09.2019 (Frankfurt)

 

SEMINARZIELE

Das ‚Seminar Strategisches Software Asset Management‘ richtet sich an erfahrene Mitarbeiter im Lizenzmanagement.
Ziel ist es, strategische Vorgehensweisen und Methodiken zu erlernen, die sich an den Unternehmenszielen ausrichten
und daraus abgeleitet einen wirtschaftlichen Lifecycle für den nachhaltigen Einsatz von Software organisationsweit sicherzustellen.
Nach bestandener Prüfung erhalten Sie ein TÜV Zertifikat zum Software Asset Management (SAM) Professional Plus.

ZIELGRUPPE

Der Kurs richtet sich an Personen im Aufgabengebiet Lizenzmanagement, Einkauf, Controlling oder Providermanagement
und bietet Fortgeschrittenen ein gesamtheitliches Wissen zur Umsetzung eines strategischen Software Asset Managements.

TERMINE

» 10. August 2019 (Frankfurt)

» 14. September 2019 (Frankfurt)

» 20. November 2019 (Frankfurt)

Sie haben einen Wunschtermin?
Sie wünschen eine individuelle Firmenschulung?

Kontaktieren Sie uns jetzt!
Tel: +49 6421 1701-0
sales@ccpsoft.de

THEMENGEBIETE

Lizenzmanagement-Monitoring – Machen Sie mehr aus Ihrem Lizenzmanagement!
Vom Software Asset Management zum Software Efficiency Management
Subscription Management Cloud/SaaS – Umsetzung im Unternehmen
Portalmanagement – Grenzenlos aber beherrschbar
Strategisches Lizenzmanagement – Zeit für Veränderungen
Lizenzmanagement 2020 – schon jetzt die Weichen stellen
Integration von Lösungsansätzen – bereiten Sie Sich vor!

ZERTIFIZIERUNG & PRÜFUNG

Am Ende der Veranstaltung erfolgt eine Prüfung durch den TÜV Rheinland. Die Prüfung besteht aus Multiple-Choice-Aufgaben
und gilt als bestanden, wenn 67% der Fragen korrekt beantwortet wurden. Nähere Information erhalten Sie in der Prüfungsordnung.
Nach erfolgreicher Prüfung erhalten Sie das Zertifikat zum TÜV Rheinland geprüften Software Asset Management (SAM) Professional Plus

SPEZIALISIERUNG

SAM OPEN SOURCE

 
950 € zzgl. MwSt.
  • Inkl. Schulungsunterlagen und Verpflegung
  • Dauer: 3 Tage
  • Nächster Termin: 10.09.2019 (Frankfurt)

 

SEMINARZIELE

Dieses Training richtet sich an operative und strategische Mitarbeiter im Lizenzmanagement.
Aufbauend auf technischen Grundlagen der Virtualisierung erhält der Teilnehmer einen praxisnahen Einblick in Risiken,
die durch unterschiedlichste Virtualisierungstechnologien entstehen und Ansätze, welche Maßnahmen ergriffen werden müssen,
um diese Problematik beherrschbar zu machen. Im Anschluss an das Training ist der Teilnehmer in der Lage,
eingesetzte Virtualisierungstechnologien zu erkennen und deren Auswirkungen auf die Lizenzsituation einschätzen zu können.

ZIELGRUPPE

Der Kurs richtet sich an Personen im Aufgabengebiet Lizenzmanagement, Einkauf, Controlling oder Providermanagement
und bietet sowohl Einsteigern als auch Fortgeschrittenen die Möglichkeit, Lizenzsituationen im Virtualisierungsumfeld sicher einschätzen zu können.

TERMINE

» 10. August 2019 (Frankfurt)

» 14. September 2019 (Frankfurt)

» 20. November 2019 (Frankfurt)

Sie haben einen Wunschtermin?
Sie wünschen eine individuelle Firmenschulung?

Kontaktieren Sie uns jetzt!
Tel: +49 6421 1701-0
sales@ccpsoft.de

THEMENGEBIETE

Allgemeine Virtualisierungstechnologien – was steckt dahinter?
Technische Grundlagen einfach erklärt
Auswirkung von Virtualisierung auf das Lizenzmanagement – Virtualisierung potenziert Komplexität
Beispiele: IaaS, SaaS, Oracle + VMware, Gefahren und Fallstricke
Hybride Szenarien – Passen Sie Ihren Bereitstellungsprozess an
Hardware Change – verfolgen Sie Änderungen aufmerksam und reagieren Sie
Lizenzbedarf, Risiken, Technologische Änderungen

ZERTIFIZIERUNG & PRÜFUNG

Am Ende der Veranstaltung erhalten Sie zum Nachweis der erworbenen Kenntnisse ein Teilnehmerzertifikat der CCP.

SAM VIRTUALISIERUNG

 
950 € zzgl. MwSt.
  • Inkl. Schulungsunterlagen und Verpflegung
  • Dauer: 2 Tage
  • Nächster Termin: 10.09.2019 (Frankfurt)

 

SEMINARZIELE

Dieses Training richtet sich an operative und strategische Mitarbeiter im Lizenzmanagement.
Aufbauend auf den Grundlagen von Open Source erhält der Teilnehmer einen praxisnahen Einblick in Risiken,
die durch unterschiedlichste Produkte entstehen und Ansätze, welche Maßnahmen ergriffen werden müssen,
um diese Problematik beherrschbar zu machen. Im Anschluss an das Training ist der Teilnehmer in der Lage,
eingesetzte Open Source Produkte zu erkennen, zu qualifizieren und deren Auswirkungen auf die Lizenzsituation einschätzen zu können.

ZIELGRUPPE

Der Kurs richtet sich an Personen im Aufgabengebiet Lizenzmanagement, Einkauf, Controlling oder Providermanagement
und bietet sowohl Einsteigern als auch Fortgeschrittenen die Möglichkeit, Lizenzsituationen beim Einsatz von Open Source sicher einschätzen zu können.

TERMINE

» 10. August 2019 (Frankfurt)

» 14. September 2019 (Frankfurt)

» 20. November 2019 (Frankfurt)

Sie haben einen Wunschtermin?
Sie wünschen eine individuelle Firmenschulung?

Kontaktieren Sie uns jetzt!
Tel: +49 6421 1701-0
sales@ccpsoft.de

THEMENGEBIETE

Verbreitung und Einsatz von Open Source
Warum ist Open Source ein Thema für Software Asset Management?
Einsatzszenarien von Open Source Software
Fallstricke und Auswirkungen
Status quo Bestimmung für Unternehmen in vier Schritten
Maßnahmenkatalog zur Integration in das bestehende Lizenzmanagement

ZERTIFIZIERUNG & PRÜFUNG

Am Ende der Veranstaltung erhalten Sie zum Nachweis der erworbenen Kenntnisse ein Teilnehmerzertifikat der CCP.

SAM CLOUD

 
950 € zzgl. MwSt.
  • Inkl. Schulungsunterlagen und Verpflegung
  • Dauer: 2 Tage
  • Nächster Termin: 10.09.2019 (Frankfurt)

SEMINARZIELE

Dieses Training richtet sich an operative und strategische Mitarbeiter im Lizenzmanagement.
Aufbauend auf den Grundlagen von Cloud-Technologien erhält der Teilnehmer einen praxisnahen Einblick in Risiken,
die durch unterschiedlichste Produkte entstehen. Ziel ist es, Ansätze zu erkennen und Maßnahmen zu ergreifen
um diese Problematik beherrschbar zu machen. Im Anschluss an das Training ist der Teilnehmer in der Lage,
eingesetzte Cloud Services/Produkte zu erkennen, zu Qualifizieren und deren Auswirkungen auf die Lizenzsituation einschätzen zu können.

ZIELGRUPPE

Der Kurs richtet sich an Personen im Aufgabengebiet Lizenzmanagement, Einkauf, Controlling oder Providermanagement
und bietet sowohl Einsteigern, als auch Fortgeschrittenen die Möglichkeit, Lizenzsituationen beim Einsatz von Cloud Services sicher einschätzen zu können.

TERMINE

» 10. August 2019 (Frankfurt)

» 14. September 2019 (Frankfurt)

» 20. November 2019 (Frankfurt)

Sie haben einen Wunschtermin?
Sie wünschen eine individuelle Firmenschulung?

Kontaktieren Sie uns jetzt!
Tel: +49 6421 1701-0
sales@ccpsoft.de

THEMENGEBIETE

Cloud Services – Einführung und Überblick
Unterscheidung Iaas, PaaS, SaaS sowie BPaaS
Ist Ihre Organisation bereit für Cloud?
Status quo Bestimmung
Vertragsmodelle und SLA´s
Sicherheit und DSGVO
Fallstricke und Auswirkungen
Maßnahmenkatalog zur Integration in das bestehende Lizenzmanagement

ZERTIFIZIERUNG & PRÜFUNG

Am Ende der Veranstaltung erhalten Sie zum Nachweis der erworbenen Kenntnisse ein Teilnehmerzertifikat der CCP.

ANWENDUNGS-SCHULUNG

ANWENDER-TRAINING SNOW LICENSE MANAGER

 
1.495 € zzgl. MwSt.
  • Inkl. Schulungsunterlagen und Verpflegung
  • Dauer: 3 Tage
  • Nächster Termin: 10.09.2019 (Frankfurt)

SEMINARZIELE

Das Anwendertraining bietet den Teilnehmern einen Einstieg in die Nutzung des Snow License Managers.
Nach Abschluss des Trainings sind Sie in der Lage, die täglichen Aufgaben des Software Asset Managements (SAM) abzubilden und den Snow License Manager zu bedienen.
Darüber hinaus wird auf individuelle Use Cases, rund um das Thema Software Asset Management und deren Abbildung im Snow License Manager, eingegangen.

ZIELGRUPPE

Der Kurs richtet sich an Personen im Aufgabengebiet Lizenzmanagement, die den sicheren und praxisnahen
Umgang mit dem Snow License Manager erlernen bzw. vertiefen wollen und so in der Lage sind, die täglichen Aufgaben sicher und korrekt durchzuführen.

TERMINE

» 10. August 2019 (Frankfurt)

» 14. September 2019 (Frankfurt)

» 20. November 2019 (Frankfurt)

Sie haben einen Wunschtermin?
Sie wünschen eine individuelle Firmenschulung?

Kontaktieren Sie uns jetzt!
Tel: +49 6421 1701-0
sales@ccpsoft.de

THEMENGEBIETE

Einführung Infrastruktur und Schnittstellen
Einführung in die Grundfunktionalitäten des Snow License Managers
Anlage von Lizenzen, Subscriptions, Wartungen und Verträgen
Einfügen und Nutztung benutzerdefinierter Felder
Lizenzverbräuche und Rechtskonformität (Compliance)
Typen benutzerdefinierter Vergleichswerte
Nutzung des Dashboards und Berichtswesen
Aktualisierung bestehender Datensätze
Bearbeitung von individuellen Use Cases

ZERTIFIZIERUNG & PRÜFUNG

Am Ende der Veranstaltung erhalten Sie zum Nachweis der erworbenen Kenntnisse ein Teilnehmerzertifikat der CCP.

ANWENDER-TRAINING SPIDER SAM SUITE

 
1.495 € zzgl. MwSt.
  • Inkl. Schulungsunterlagen und Verpflegung
  • Dauer: 2 Tage
  • Nächster Termin: 10.09.2019 (Frankfurt)

SEMINARZIELE

Dieses Anwendertraining bietet den Teilnehmern einen Einstieg in die Nutzung der Spider SAM Suite.
Nach Abschluss des Trainings sind Sie in der Lage, die täglichen Aufgaben des
Software Asset Managements (SAM) abzubilden und die Spider SAM Suite zu bedienen.
Darüber hinaus werden individuelle Use Cases rund um das Thema Software Asset Management und
deren Abbildung in der Spider SAM Suite durchgearbeitet.

ZIELGRUPPE

Der Kurs richtet sich an Personen im Aufgabengebiet Lizenzmanagement, die den sicheren und
praxisnahen Umgang der Spider SAM Suite erlernen bzw. vertiefen wollen und so in der Lage sind, die täglichen Aufgaben sicher und korrekt durchzuführen.

TERMINE

» 10. August 2019 (Frankfurt)

» 14. September 2019 (Frankfurt)

» 20. November 2019 (Frankfurt)

Sie haben einen Wunschtermin?
Sie wünschen eine individuelle Firmenschulung?

Kontaktieren Sie uns jetzt!
Tel: +49 6421 1701-0
sales@ccpsoft.de

THEMENGEBIETE

Einführung in die Grundfunktionalitäten von Spider License, Asset sowie Contract
Nutzung des Produktkatalogs und Neuanlage von Hersteller, Produkt und -version
Anlage von Lizenzen, Wartungen und Verträgen , Verknüpfung von Objekten
Software Recognition
Nutzung der Massenbearbeitung bzw. von Mehrfachänderung und -import
Berechnung von Server Lizenzverbräuchen am Beispiel von Windows Server Datacenter
Reports (inkl. Compliance) und erweiterte Suche Benutzerverwaltung
Bearbeitung von individuellen Use Cases

ZERTIFIZIERUNG & PRÜFUNG

Am Ende der Veranstaltung erhalten Sie zum Nachweis der erworbenen Kenntnisse ein Teilnehmerzertifikat der CCP.

DAS SAGEN UNSERE KUNDEN ZU DEN SCHULUNGEN:

Philipps Universität Marburg
»Kondensiert, gleichzeitig aber ansprechend aufbereitet und klar strukturiert, schafft der Kurs einen guten Überblick. Es wurden konkrete Handlungsansätze aus der Praxis vermittelt und Raum für Fragen und Austausch geboten.«
– Johannes Schuh, Philipps Universität Marburg, über die CCP Academy: Software Asset Management (SAM) Professional mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation

HUK-Coburg Marburg
»Wir haben uns für die zweitägige SAP Lizenz-Strategie-Schulung durch CCP entschieden, weil wir einen aktiven und professionellen Partner brauchen, der uns ganzheitlich unterstützt. Uns haben bei der Durchführung insbesondere die vielen praktischen Beispiele von Herrn Stöckler gefallen, die nicht nur Lizenzen betrachten, sondern das gesamte Kosten-Nutzenverhältnis mit konkreten Lösungsansätzen.«
– Anika Gericke, HUK-Coburg

T-Systems International GmbH Marburg
»Herr Stöckler hat bei uns eine sehr gute SAP Strategie-/Lizenz-Schulung gehalten. Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung waren professionell und die Inhalte für uns äußerst wertvoll.«
– Steffen Sitzmann, T-Systems International GmbH

CCP Software GmbH
Rudolf-Breitscheid-Straße 1-5
35037 Marburg

 

Kontaktieren Sie uns!

Operatives Software Asset Management

SEMINARZIELE

Das ‚Seminar Operatives Software Asset Management‘ richtet sich sowohl an Einsteiger als auch erfahrene Mitarbeiter im operativen Lizenzmanagement.
Ziel ist es, ein vollumfängliches Wissen zum Aufbau und Betrieb einer funktionierenden SAM-Organisation aufzubauen und somit die täglich
anfallenden Aufgaben sicher und korrekt durchführen zu können. Nach bestandener Prüfung erhalten Sie ein TÜV Zertifikat zum Software Asset Management (SAM) Professional.

ZIELGRUPPE

Der Kurs richtet sich an Personen im Aufgabengebiet Lizenzmanagement, Einkauf, Controlling und bietet sowohl Einsteigern als auch Fortgeschrittenen
ein gesamtheitliches Wissen zur Umsetzung eines operativen Software Asset Managements.

TERMINE

» 22. - 24.10.2019 in Frankfurt am Main (THE SQUAIRE Conference Center, THE SQUAIRE 12, Am Flughafen, 60549)

Sie haben einen Wunschtermin?
Sie wünschen eine individuelle Firmenschulung?

Kontaktieren Sie uns jetzt!
Tel: +49 6421 1701-0
sales@ccpsoft.de

Themengebiete

Grundlagen Lizenzmanagement, Metrik & Messbarkeit, Erweiterte Lizenzmetriken & Vertragsformen, Datenquellen & Datenlieferanten,
Stammdaten & Informationen, Software Audit, Lizenzinventar, Softwareinventar, Systeme, Lizenzmanagement-Framework,
Software Asset Lifecycle Prozesse, SAM Rollen, Verantwortlichkeiten und Policies, Ermittlung des Reifegrades, Compliance Bilanz

Zertifizierung & Prüfung

Am Ende der Veranstaltung erfolgt eine Prüfung durch den TÜV Rheinland. Die Prüfung besteht aus Multiple-Choice-Aufgaben und gilt als bestanden,
wenn 67% der Fragen korrekt beantwortet wurden. Nähere Information erhalten Sie in der Prüfungsordnung.
Nach erfolgreicher Prüfung erhalten Sie das Zertifikat zum TÜV Rheinland geprüften Software Asset Management (SAM) Professional

Strategisches Software Asset Management

SEMINARZIELE

Das ‚Seminar Strategisches Software Asset Management‘ richtet sich an erfahrene Mitarbeiter im Lizenzmanagement.
Ziel ist es, strategische Vorgehensweisen und Methodiken zu erlernen, die sich an den Unternehmenszielen ausrichten
und daraus abgeleitet einen wirtschaftlichen Lifecycle für den nachhaltigen Einsatz von Software organisationsweit sicherzustellen.
Nach bestandener Prüfung erhalten Sie ein TÜV Zertifikat zum Software Asset Management (SAM) Professional Plus.

ZIELGRUPPE

Der Kurs richtet sich an Personen im Aufgabengebiet Lizenzmanagement, Einkauf, Controlling oder Providermanagement
und bietet Fortgeschrittenen ein gesamtheitliches Wissen zur Umsetzung eines strategischen Software Asset Managements.

TERMINE

» 20. November 2019 in Frankfurt am Main (THE SQUAIRE Conference Center, THE SQUAIRE 12, Am Flughafen, 60549

Sie haben einen Wunschtermin?
Sie wünschen eine individuelle Firmenschulung?

Kontaktieren Sie uns jetzt!
Tel: +49 6421 1701-0
sales@ccpsoft.de

Themengebiete

Lizenzmanagement-Monitoring – Machen Sie mehr aus Ihrem Lizenzmanagement!
Vom Software Asset Management zum Software Efficiency Management
Subscription Management Cloud/SaaS – Umsetzung im Unternehmen
Portalmanagement – Grenzenlos aber beherrschbar
Strategisches Lizenzmanagement – Zeit für Veränderungen
Lizenzmanagement 2020 – schon jetzt die Weichen stellen
Integration von Lösungsansätzen – bereiten Sie Sich vor!

Zertifizierung & Prüfung

Am Ende der Veranstaltung erfolgt eine Prüfung durch den TÜV Rheinland. Die Prüfung besteht aus Multiple-Choice-Aufgaben
und gilt als bestanden, wenn 67% der Fragen korrekt beantwortet wurden. Nähere Information erhalten Sie in der Prüfungsordnung.
Nach erfolgreicher Prüfung erhalten Sie das Zertifikat zum TÜV Rheinland geprüften Software Asset Management (SAM) Professional Plus

Auswirkungen von Open Source auf das Lizenzmanagement

SEMINARZIELE

Dieses Training richtet sich an operative und strategische Mitarbeiter im Lizenzmanagement.
Aufbauend auf den Grundlagen von Open Source erhält der Teilnehmer einen praxisnahen Einblick in Risiken,
die durch unterschiedlichste Produkte entstehen und Ansätze, welche Maßnahmen ergriffen werden müssen,
um diese Problematik beherrschbar zu machen. Im Anschluss an das Training ist der Teilnehmer in der Lage,
eingesetzte Open Source Produkte zu erkennen, zu qualifizieren und deren Auswirkungen auf die Lizenzsituation einschätzen zu können.

ZIELGRUPPE

Der Kurs richtet sich an Personen im Aufgabengebiet Lizenzmanagement, Einkauf, Controlling oder Providermanagement
und bietet sowohl Einsteigern als auch Fortgeschrittenen die Möglichkeit, Lizenzsituationen beim Einsatz von Open Source sicher einschätzen zu können.

TERMINE

» 11.03.2020 in Frankfurt am Main (THE SQUAIRE Conference Center, THE SQUAIRE 12, Am Flughafen, 60549)

» 16.06.2020 in Frankfurt am Main (THE SQUAIRE Conference Center, THE SQUAIRE 12, Am Flughafen, 60549)

Sie haben einen Wunschtermin?
Sie wünschen eine individuelle Firmenschulung?

Kontaktieren Sie uns jetzt!
Tel: +49 6421 1701-0
sales@ccpsoft.de

Themengebiete

Verbreitung und Einsatz von Open Source
Warum ist Open Source ein Thema für Software Asset Management?
Einsatzszenarien von Open Source Software
Fallstricke und Auswirkungen
Status quo Bestimmung für Unternehmen in vier Schritten
Maßnahmenkatalog zur Integration in das bestehende Lizenzmanagement

Zertifizierung & Prüfung

Am Ende der Veranstaltung erhalten Sie zum Nachweis der erworbenen Kenntnisse ein Teilnehmerzertifikat der CCP.

Auswirkungen von Virtualisierung auf das Software Asset Management

SEMINARZIELE

Dieses Training richtet sich an operative und strategische Mitarbeiter im Lizenzmanagement.
Aufbauend auf technischen Grundlagen der Virtualisierung erhält der Teilnehmer einen praxisnahen Einblick in Risiken,
die durch unterschiedlichste Virtualisierungstechnologien entstehen und Ansätze, welche Maßnahmen ergriffen werden müssen,
um diese Problematik beherrschbar zu machen. Im Anschluss an das Training ist der Teilnehmer in der Lage,
eingesetzte Virtualisierungstechnologien zu erkennen und deren Auswirkungen auf die Lizenzsituation einschätzen zu können.

ZIELGRUPPE

Der Kurs richtet sich an Personen im Aufgabengebiet Lizenzmanagement, Einkauf, Controlling oder Providermanagement
und bietet sowohl Einsteigern als auch Fortgeschrittenen die Möglichkeit, Lizenzsituationen im Virtualisierungsumfeld sicher einschätzen zu können.

TERMINE

» 17.06.2020 in Frankfurt am Main (THE SQUAIRE Conference Center, THE SQUAIRE 12, Am Flughafen, 60549)

» 28.10.2020 in Frankfurt am Main (THE SQUAIRE Conference Center, THE SQUAIRE 12, Am Flughafen, 60549)

Sie haben einen Wunschtermin?
Sie wünschen eine individuelle Firmenschulung?

Kontaktieren Sie uns jetzt!
Tel: +49 6421 1701-0
sales@ccpsoft.de

Themengebiete

Allgemeine Virtualisierungstechnologien – was steckt dahinter?
Technische Grundlagen einfach erklärt
Auswirkung von Virtualisierung auf das Lizenzmanagement – Virtualisierung potenziert Komplexität
Beispiele: IaaS, SaaS, Oracle + VMware, Gefahren und Fallstricke
Hybride Szenarien – Passen Sie Ihren Bereitstellungsprozess an
Hardware Change – verfolgen Sie Änderungen aufmerksam und reagieren Sie
Lizenzbedarf, Risiken, Technologische Änderungen

Zertifizierung & Prüfung

Am Ende der Veranstaltung erhalten Sie zum Nachweis der erworbenen Kenntnisse ein Teilnehmerzertifikat der CCP.

Auswirkungen von Cloud Services auf das Lizenzmanagement

SEMINARZIELE

Dieses Training richtet sich an operative und strategische Mitarbeiter im Lizenzmanagement.
Aufbauend auf den Grundlagen von Cloud-Technologien erhält der Teilnehmer einen praxisnahen Einblick in Risiken,
die durch unterschiedlichste Produkte entstehen. Ziel ist es, Ansätze zu erkennen und Maßnahmen zu ergreifen
um diese Problematik beherrschbar zu machen. Im Anschluss an das Training ist der Teilnehmer in der Lage,
eingesetzte Cloud Services/Produkte zu erkennen, zu Qualifizieren und deren Auswirkungen auf die Lizenzsituation einschätzen zu können.

ZIELGRUPPE

Der Kurs richtet sich an Personen im Aufgabengebiet Lizenzmanagement, Einkauf, Controlling oder Providermanagement
und bietet sowohl Einsteigern, als auch Fortgeschrittenen die Möglichkeit, Lizenzsituationen beim Einsatz von Cloud Services sicher einschätzen zu können.

TERMINE

» 10.03.2020  in Frankfurt am Main (THE SQUAIRE Conference Center, THE SQUAIRE 12, Am Flughafen, 60549)

» 27.10.2020 in Frankfurt am Main (THE SQUAIRE Conference Center, THE SQUAIRE 12, Am Flughafen, 60549)

Sie haben einen Wunschtermin?
Sie wünschen eine individuelle Firmenschulung?

Kontaktieren Sie uns jetzt!
Tel: +49 6421 1701-0
sales@ccpsoft.de

Themengebiete

Cloud Services – Einführung und Überblick
Unterscheidung Iaas, PaaS, SaaS sowie BPaaS
Ist Ihre Organisation bereit für Cloud?
Status quo Bestimmung
Vertragsmodelle und SLA´s
Sicherheit und DSGVO
Fallstricke und Auswirkungen
Maßnahmenkatalog zur Integration in das bestehende Lizenzmanagement

Zertifizierung & Prüfung

Am Ende der Veranstaltung erhalten Sie zum Nachweis der erworbenen Kenntnisse ein Teilnehmerzertifikat der CCP.

Anwendertraining Snow License Manager

SEMINARZIELE

Das Anwendertraining bietet den Teilnehmern einen Einstieg in die Nutzung des Snow License Managers.
Nach Abschluss des Trainings sind Sie in der Lage, die täglichen Aufgaben des Software Asset Managements (SAM) abzubilden und den Snow License Manager zu bedienen.
Darüber hinaus wird auf individuelle Use Cases, rund um das Thema Software Asset Management und deren Abbildung im Snow License Manager, eingegangen.

ZIELGRUPPE

Der Kurs richtet sich an Personen im Aufgabengebiet Lizenzmanagement, die den sicheren und praxisnahen
Umgang mit dem Snow License Manager erlernen bzw. vertiefen wollen und so in der Lage sind, die täglichen Aufgaben sicher und korrekt durchzuführen.

TERMINE

» 17. - 18.03.2020 in Marburg (CCP Software GmbH, Rudolf-Breitscheid-Straße 1-5, 35037 Marburg)

» 15. - 16.09.2020 in Marburg (CCP Software GmbH, Rudolf-Breitscheid-Straße 1-5, 35037 Marburg)

Sie haben einen Wunschtermin?
Sie wünschen eine individuelle Firmenschulung?

Kontaktieren Sie uns jetzt!
Tel: +49 6421 1701-0
sales@ccpsoft.de

Themengebiete

Einführung Infrastruktur und Schnittstellen
Einführung in die Grundfunktionalitäten des Snow License Managers
Anlage von Lizenzen, Subscriptions, Wartungen und Verträgen
Einfügen und Nutztung benutzerdefinierter Felder
Lizenzverbräuche und Rechtskonformität (Compliance)
Typen benutzerdefinierter Vergleichswerte
Nutzung des Dashboards und Berichtswesen
Aktualisierung bestehender Datensätze
Bearbeitung von individuellen Use Cases

Zertifizierung & Prüfung

Am Ende der Veranstaltung erhalten Sie zum Nachweis der erworbenen Kenntnisse ein Teilnehmerzertifikat der CCP.

Anwendertraining Spider SAM Suite

SEMINARZIELE

Dieses Anwendertraining bietet den Teilnehmern einen Einstieg in die Nutzung der Spider SAM Suite.
Nach Abschluss des Trainings sind Sie in der Lage, die täglichen Aufgaben des
Software Asset Managements (SAM) abzubilden und die Spider SAM Suite zu bedienen.
Darüber hinaus werden individuelle Use Cases rund um das Thema Software Asset Management und
deren Abbildung in der Spider SAM Suite durchgearbeitet.

ZIELGRUPPE

Der Kurs richtet sich an Personen im Aufgabengebiet Lizenzmanagement, die den sicheren und
praxisnahen Umgang der Spider SAM Suite erlernen bzw. vertiefen wollen und so in der Lage sind, die täglichen Aufgaben sicher und korrekt durchzuführen.

TERMINE

» 24. - 25.03.2020 in Marburg (CCP Software GmbH, Rudolph-Breitscheid-Straße 1-5, 35037 Marburg)

» 22. - 23.09.2020 in Marburg (CCP Software GmbH, Rudolph-Breitscheid-Straße 1-5, 35037 Marburg)

Sie haben einen Wunschtermin?
Sie wünschen eine individuelle Firmenschulung?

Kontaktieren Sie uns jetzt!
Tel: +49 6421 1701-0
sales@ccpsoft.de

Themengebiete

Einführung in die Grundfunktionalitäten von Spider License, Asset sowie Contract
Nutzung des Produktkatalogs und Neuanlage von Hersteller, Produkt und -version
Anlage von Lizenzen, Wartungen und Verträgen , Verknüpfung von Objekten
Software Recognition
Nutzung der Massenbearbeitung bzw. von Mehrfachänderung und -import
Berechnung von Server Lizenzverbräuchen am Beispiel von Windows Server Datacenter
Reports (inkl. Compliance) und erweiterte Suche Benutzerverwaltung
Bearbeitung von individuellen Use Cases

Zertifizierung & Prüfung

Am Ende der Veranstaltung erhalten Sie zum Nachweis der erworbenen Kenntnisse ein Teilnehmerzertifikat der CCP.