+49 6421 1701-0 sales@ccpsoft.de

Yvonne

Senior Consultant Software Asset Management

Einstiegslevel: Berufserfahren
Fachrichtung: Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Technologie und Innovationsmanagement
Team: Services – Consulting

 

„Komplex und Technik? Na klar!“.

Senior Consultant Software Asset Management

Einstiegslevel: Berufserfahren
Fachrichtung: Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Technologie und Innovationsmanagement
Team: Services – Consulting

 

„Komplex und Technik? Na klar!“.

Was macht ein Consultant Software Asset Management?

In dieser Funktion berate ich private und öffentliche Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen umfassend zum Thema Softwarelizenzierung. Ich erkenne die Herausforderungen meiner Kunden und löse sie – und zwar nachhaltig sowie nachvollziehbar. Dazu benötige ich nicht nur Fachwissen im Software Asset Management, sondern auch Kenntnisse der Schnittstellenbereiche IT, Einkauf und Rechtswesen. Als Expertin ist es meine Aufgabe Empfehlungen und Entscheidungsgrundlagen zu lizenzfachlichen Sachverhalten abzugeben. Dabei gilt es die Interessen von IT, Einkauf und letztlich der Gesamtunternehmung zu beachten und zu harmonisieren.

Wie läuft ein typischer Arbeitstag als Consultant ab?

Mein Tätigkeitsspektrum ist breit gefächert – lizenzfachliche Beurteilung, Auditbegleitung und -abwicklung, Schulungen. Bei Außeneinsätzen beim Kunden geht es vor allem darum die Erwartungshaltung bzw. die Herausforderungen des Kunden zu identifizieren. Basis für kundenindividuelle Lösungsansätze oder Entscheidungsgrundlagen ist dabei eine umfassende Analyse des Software Asset Managements oder des geplanten Einsatzszenarios. Ebenso die grundsätzliche strategische Ausrichtung des Kunden. Das Konzept wird im Anschluss meist auf oberster Management-Ebene diskutiert, auf Machbarkeit geprüft und anschließend gemeinsam und vor allem partnerschaftlich umgesetzt.

Was braucht es an Handwerkszeug, um in diesem Job erfolgreich zu sein?

In meiner Consultant-Rolle hilft es mir sehr, dass ich wissbegierig bin, da sich relevante Rahmenparameter ständig ändern. Auch meine Fähigkeit einen komplexen Sachverhalt zu analysieren und unterschiedlichen Ansprechpartnern im Unternehmen verständlich zu erklären, ist wichtig, um Mehrwerte für unsere Kunden zu schaffen. Und zu guter Letzt braucht es natürlich die Fähigkeit technische Zusammenhänge zu verstehen.

Was ist es, das diese Tätigkeit so besonders macht?

Trotz standardisierter Services und Methoden ist die Tätigkeit nie gleich. Jeder Kunde ist individuell in seiner Mentalität, der Unternehmenspolitik und -philosophie, den technischen Gegebenheiten und vielem mehr. Auch die weltweite Digitalisierung leistet hier ihren Beitrag, denn sie fordert neue, noch bessere Lösungen. Besonders im Hinblick auf Einsparpotenziale. Die kontinuierliche Wissenserweiterung ist somit ein kritischer Erfolgsfaktor.

Was ist es, das CCP zu einem attraktiven Arbeitgeber macht?

  • Die flache Hierarchie. So kommen Ideen nicht nur aus dem Management sondern aus vielen Richtungen. Sie werden diskutiert und wenn sie gut sind auch umgesetzt.
  • Die kurzen Wege. Sie machen agil in der Findung von Lösungen für unsere Kunden aber auch für uns selbst. Ein klarer Vorteil gegenüber großen Unternehmen.
  • Auch die Chance, in seinen Aufgaben und seiner Persönlichkeit zu wachsen, macht für mich den Unterschied. Sei es bei der Entwicklung vom Trainee zum Berufserfahrenen oder in der ständigen Erweiterung des eigenen Könnens.

Was machst du gerne in deiner Freizeit?

Länder – Menschen – Abenteuer. Ich bin gerne in der Natur unterwegs, besonders in den Bergen. Dabei entdecke ich gerne neue Länder sowie deren Kultur und Kulinarik.