+49 6421 1701-0 sales@ccpsoft.de

BERATUNG

SAM entwickelt sich immer stärker zu einer strategisch unverzichtbaren Disziplin. Dabei übernimmt SAM kontinuierlich mehr Aufgaben, wie z.B. das Kostenmanagement von Cloudanwendungen. SAM im Unternehmen aufzubauen, weiterzuentwickeln und den Wandel aktiv zu gestalten: Dabei unterstützen Sie unsere Berater. Sie profitieren dabei von den Erfahrungen aus vielen Projekten bei Unternehmen unterschiedlichster Größe, vom Konzernumfeld bis hin zu mittelständischen Unternehmen.

BERATUNG |

SAM ASSESSMENT

Ist Ihre Organisation bereit für Software Asset Management?

Ihr Ansprechpartner

Marcus Schneider
Head of Consulting
consulting@ccpsoft.de
+49 6421 1701 222

 

IHR VORTEIL

  • IST-Stand Ihres Software Asset Managements
  • Prüfung gem. ISO 19770
  • Aufzeigen von Handlungsempfehlungen
  • Standardisiertes Vorgehensmodell

 

ZIELGRUPPE

  • Entscheider
  • Einkäufer
  • Lizenzmanager
  • IT-Leiter

Ihre Herausforderung

Ein funktionierendes Software Asset Management ist die Voraussetzung für den wirtschaftlichen Einsatz von Software & Cloud Services. Die Realität sieht jedoch oftmals anders aus, sodass in Unternehmen oftmals keine klaren Strukturen und Zuständigkeiten für ein funktionales SAM bestehen. Typische Problemstellungen ergeben sich aus fehlenden Strukturen auf Organisationsebene, unvollständige Lizenz- bzw. Softwareverbrauchsdaten bis hin zu fehlenden Schnittstellen zwischen den notwendigen Fachbereichen. Somit ist das Lizenzmanagement stetig in einer reaktiven Situation und kann die tatsächlichen Potentiale nur bedingt ausschöpfen. Die steigenden Kosten für Software & Cloud Services jedoch rücken das Thema zunehmend in den Vordergrund, sodass wirtschaftliches Agieren mittelfristig unabdingbar ist.

Wir unterstützen Sie bei der Lösung!

Das SAM  Assessment ist eine bewährte und hoch standardisierte Methodik, die Ihnen nicht nur einen IST-Stand transparent darstellt, sondern darüber hinaus die erforderlichen Maßnahmen aufzeigt, die für einen nachhaltigen und proaktiven Betrieb notwendig sind. Das Assessment erstreckt sich über alle notwendigen Abteilungen und definiert sowohl die aktuelle Bereitschaft als auch die offenen Punkte zur Sicherstellung eines Software Asset Managements.  Die für das SAM Assessment relevanten Gegebenheiten wurden aus verschiedenen nationalen und internationalen Standards, z.B. ISO/IEC 19770, Anforderungskatalog des Bundesamt für Sicherheit in der IT sowie auf Empfehlung führender Analysten z.B. Gartner abgeleitet.
Der ganzheitliche Ansatz zeigt Schwachstellen auf und bietet eine realistische Einschätzung für Ihre weitere Planung.

Die Durchführung erfolgt mittels Interviews der entsprechenden Unternehmensbereiche und gliedert sich grob in fünf Segmente:

  • SAM Organisation / Integration und Strategie / Kontrollsysteme
  • Datenlieferanten / Infrastruktur / Service Provider
  • Lizenznachweise / Vertragsmanagement / Cloud Services
  • IT Asset Lifecycle / Beschaffungsprozess / Bereitstellung & Ausmusterung
  • SAM Kompetenzen / Personalentwicklung / Wissensmanagement

Die mittels verschiedener Interviews gesammelten Informationen bieten Ihnen als Kunde somit eine Bewertung der Ausgangssituation und daraus abzuleitende Maßnahmen, um Software Asset Management proaktiv und nachhaltig zu betreiben.

Sie möchten bewerten, ob Sie diesen Service benötigen?

Schauen Sie genauer hin und beantworten Sie sich die folgenden Fragen:

  • Sind Prozesse, Rollen und Richtlinien für das Thema SAM für das Gesamtunternehmen etabliert und bindend?
  • Leitet sich das Handeln im Software Asset Management aus der Unternehmens- / IT-Strategie ab?
  • Erfolgt eine quartalsweise, transparente Bewertung der Software Compliance hinsichtlich Risiken und Optimierungspotenzialen?
  • Sind Sie in der Lage auf Basis der Datenbestände ein Herstelleraudit sicher und zeitnah durchzuführen?

Ablauf und Themen-Schwerpunkte

Das Assessment wird in Form von umfangreichen Interviews durchgeführt und umfasst folgende Themengebiete:

  • IT Strategie & Planung
  • IT Service & Prozesse
  • IT Infrastruktur
  • Personal & Kompetenzen
  • Organisation & Governance
  • Sourcing

Die notwendigen fünf Interviews erfordern grob einen Aufwand von vier bis sechs Stunden pro Interview für Unternehmen größer 1.000 Mitarbeitern -ca. drei Interviews a vier bis sechs Stunden bei Unternehmen kleiner 1.000 Mitarbeiter.

Ergebnis des Cloud Readiness Assessment

Das Ergebnis der Interviews bietet Ihnen eine Reifegradanalyse in den o.g. Themengebieten und zeigt Ihnen den konkreten Optimierungsbedarf auf. Anhand der Ergebnisse lassen sich die Themen strukturiert als Milestones in einem Projektplan integrieren und führen Sie sicher zu einem möglichst störungsfreien Betrieb von Software Asset Management.

Sie möchten noch mehr erfahren?

Sprechen Sie uns gerne an! Wir beraten Sie praxisnah und untersützen Sie gerne in Ihrem Vorhaben.

KAMAX Holding GmbH & Co. KG
»Mit der Beratungsleistung von Herrn Stöckler konnten wir viele Optimierungen unserer SAP-Lizenzierung identifizieren und Kosteneinsparungen umsetzen. Insgesamt haben wir eine erhöhte Transparenz geschaffen und konnten unsere Strategie weiter schärfen.«
– Wolfhard Janz, KAMAX Automotive GmbH

BERATUNG

SAM ASSESSMENT

Ist Ihre Organisation bereit für Software Asset Management?

Ihr Ansprechpartner

Marcus Schneider
Head of Consulting
consulting@ccpsoft.de
+49 6421 1701 222

 

Ihre Vorteile

  • IST-Stand Ihres Software Asset Managements
  • Prüfung gem. ISO 19770
  • Aufzeigen von Handlungsempfehlungen
  • Standardisiertes Vorgehensmodell

 

ZIELGRUPPE

  • Entscheider
  • Einkäufer
  • Lizenzmanager
  • IT-Leiter

Ihre Herausforderung

Ein funktionierendes Software Asset Management ist die Voraussetzung für den wirtschaftlichen Einsatz von Software & Cloud Services. Die Realität sieht jedoch oftmals anders aus, sodass in Unternehmen oftmals keine klaren Strukturen und Zuständigkeiten für ein funktionales SAM bestehen. Typische Problemstellungen ergeben sich aus fehlenden Strukturen auf Organisationsebene, unvollständige Lizenz- bzw. Softwareverbrauchsdaten bis hin zu fehlenden Schnittstellen zwischen den notwendigen Fachbereichen. Somit ist das Lizenzmanagement stetig in einer reaktiven Situation und kann die tatsächlichen Potentiale nur bedingt ausschöpfen. Die steigenden Kosten für Software & Cloud Services jedoch rücken das Thema zunehmend in den Vordergrund, sodass wirtschaftliches Agieren mittelfristig unabdingbar ist.

Wir unterstützen Sie bei der Lösung!

Das SAM  Assessment ist eine bewährte und hoch standardisierte Methodik, die Ihnen nicht nur einen IST-Stand transparent darstellt, sondern darüber hinaus die erforderlichen Maßnahmen aufzeigt, die für einen nachhaltigen und proaktiven Betrieb notwendig sind. Das Assessment erstreckt sich über alle notwendigen Abteilungen und definiert sowohl die aktuelle Bereitschaft als auch die offenen Punkte zur Sicherstellung eines Software Asset Managements.  Die für das SAM Assessment relevanten Gegebenheiten wurden aus verschiedenen nationalen und internationalen Standards, z.B. ISO/IEC 19770, Anforderungskatalog des Bundesamt für Sicherheit in der IT sowie auf Empfehlung führender Analysten z.B. Gartner abgeleitet.
Der ganzheitliche Ansatz zeigt Schwachstellen auf und bietet eine realistische Einschätzung für Ihre weitere Planung.

Die Durchführung erfolgt mittels Interviews der entsprechenden Unternehmensbereiche und gliedert sich grob in fünf Segmente:

  • SAM Organisation / Integration und Strategie / Kontrollsysteme
  • Datenlieferanten / Infrastruktur / Service Provider
  • Lizenznachweise / Vertragsmanagement / Cloud Services
  • IT Asset Lifecycle / Beschaffungsprozess / Bereitstellung & Ausmusterung
  • SAM Kompetenzen / Personalentwicklung / Wissensmanagement

Die mittels verschiedener Interviews gesammelten Informationen bieten Ihnen als Kunde somit eine Bewertung der Ausgangssituation und daraus abzuleitende Maßnahmen, um Software Asset Management proaktiv und nachhaltig zu betreiben.

SIE MÖCHTEN BEWERTEN, OB SIE DIESEN SERVICE BENÖTIGEN?

Schauen Sie genauer hin und beantworten Sie sich die folgenden Fragen:

  • Sind Prozesse, Rollen und Richtlinien für das Thema SAM für das Gesamtunternehmen etabliert und bindend?
  • Leitet sich das Handeln im Software Asset Management aus der Unternehmens- / IT-Strategie ab?
  • Erfolgt eine quartalsweise, transparente Bewertung der Software Compliance hinsichtlich Risiken und Optimierungspotenzialen?
  • Sind Sie in der Lage auf Basis der Datenbestände ein Herstelleraudit sicher und zeitnah durchzuführen?

Ablauf und Themen-Schwerpunkte

Das Assessment wird in Form von umfangreichen Interviews durchgeführt und umfasst folgende Themengebiete:

  • IT Strategie & Planung
  • IT Service & Prozesse
  • IT Infrastruktur
  • Personal & Kompetenzen
  • Organisation & Governance
  • Sourcing

Die notwendigen fünf Interviews erfordern grob einen Aufwand von vier bis sechs Stunden pro Interview für Unternehmen größer 1.000 Mitarbeitern -ca. drei Interviews a vier bis sechs Stunden bei Unternehmen kleiner 1.000 Mitarbeiter.

Ergebnis des Cloud Readiness Assessment

Das Ergebnis der Interviews bietet Ihnen eine Reifegradanalyse in den o.g. Themengebieten und zeigt Ihnen den konkreten Optimierungsbedarf auf. Anhand der Ergebnisse lassen sich die Themen strukturiert als Milestones in einem Projektplan integrieren und führen Sie sicher zu einem möglichst störungsfreien Betrieb von Software Asset Management.

Sie möchten noch mehr erfahren?

Sprechen Sie uns gerne an! Wir beraten Sie praxisnah und untersützen Sie gerne in Ihrem Vorhaben.

KAMAX Holding GmbH & Co. KG
»Mit der Beratungsleistung von Herrn Stöckler konnten wir viele Optimierungen unserer SAP-Lizenzierung identifizieren und Kosteneinsparungen umsetzen. Insgesamt haben wir eine erhöhte Transparenz geschaffen und konnten unsere Strategie weiter schärfen.«
– Wolfhard Janz, KAMAX Automotive GmbH

ORGANISATIONS-BERATUNG |
SOFTWARE ASSET MANAGEMENT

Benötigen Sie Unterstützung? Wir beraten Sie vollumfänglich! 

Ihr Ansprechpartner

Marcus Schneider
Head of Consulting
consulting@ccpsoft.de
+49 6421 1701 222

 

IHR VORTEIL

  • Profitieren Sie von unserer Projekterfahrung
  • Nutzen Sie unser Wissen
  • Methodisch standardisiertes Vorgehen, kundenspezifische Lösungen
  • Entspricht den Vorgaben der ISO/IEC 19770

 

ZIELGRUPPE

  • Entscheider
  • Einkäufer
  • Lizenzmanager
  • IT-Leiter

Ihre Herausforderung

Software Asset Management ist in der Regel keine Expertise in Unternehmen sowie bei Öffentlichen Auftraggebern und wird, entgegen der weitläufigen Meinung, stetig komplexer. Es fehlt an Personal, Wissen und der richtigen Methodik, das Thema wirtschaftlich und nachhaltig gestalten zu können. Die Komplexität jedoch erfordert ein gezieltes Vorgehen, um typische Gefahren zu vermeiden und Kosten bei der Nutzung von Software und Cloud Services zukünftig nicht nur zu reduzieren, sondern diese auch unter Kontrolle zu halten. Um dieses betriebsfremde Thema aufbauen, kontrollieren und optimieren zu können, bedarf es strategischer Ansätze und operativer Prozesse.

Wir beraten Sie richtig!

Software Asset Management ist unsere Expertise! Jahrelange Projekterfahrung prägt unsere Beratung und unterstützt Sie zielsicher. Wir unterstützen und leiten Sie sowohl beim Aufbau als auch bei der Bewertung Ihres Lizenzmanagement-Frameworks, ebenso wie bei der effizienten Umsetzung in Ihrem Unternehmen. Dabei orientieren wir uns nicht nur ausschließlich an der geltenden ISO 19770, sondern ergänzen dieses Rahmenwerk durch Best-Practice Ansätze der unterschiedlichsten Industriezweige sowie den Anforderungen öffentlicher Auftraggeber. Wir stellen sicher, dass Sie Ihre Ziele effizient erreichen und unterstützen Sie weit über die Beratung hinaus.

  • SAM-/Cloud-Assessment: Wir analysieren Ihr Unternehmen und zeigen Ihnen auf, wo Sie stehen und was Sie zur Zielerreichung benötigen
  • Aufbau SAM-Framework: Gemeinsam mit Ihnen konzipieren wir ein funktionales und umsetzbares Software Asset Management in Ihrer Organisation
  • Einführung SAM: Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung und begleiten Sie auf Wunsch Schritt für Schritt bis zur Aufnahme des Regelbetriebs
  • Optimierung SAM: Wir begleiten Ihren SAM-Lifecycle und zeigen Ihnen auf, wie Sie Software- und Cloud-Services wirtschaftlicher nutzen können

Damit Ihre Ziele und somit Ihre Mehrwerte auch erreichbar sind, prüfen wir vor der Umsetzung die Machbarkeit „Staging“ der zu erreichenden Ziele und verhindern somit unnötige Kosten – partnerschaftlich und in Ihrem Sinne!

Sie möchten bewerten, ob Sie diesen Service benötigen?

Schauen Sie genauer hin und beantworten Sie sich die folgenden Fragen:

  • Sind Ihnen die Kernprozesse des Software Asset Management bekannt?
  • Gibt es einen SAM-Lifecycle für Software Asset Management, der zur stetigen Verbesserung beiträgt?
  • Können Sie die Zuständigkeiten für einzelne Tasks klar benennen und sind sich die Personen ihrer Rolle bewusst?
  • Wird das Software Asset Management vom Management als unternehmensweite Aufgabe verstanden und in der Umsetzung uneingeschränkt unterstützt?

Themenschwerpunkte

Folgende Kern-Beratungsleistungen stehen zur Verfügung

  • SAM-Assessment – Bestandsaufnahme
  • SAM-Strategie – Aufbau einer SAM Governance
  • SAM-Operativ – Aufbau operatives Software Asset Management
  • Optimirerung und Weiterentwicklung SAM-Framework
  • Strategische und operative Beratung für Teilbereiche wie z.B. Auditprävention, Vertragsmanagement, SAP Lizenzierung
  • Interims-Management
  • …u.v.m.

Zielsetzung

Etablieren, optimieren und managen eines nachhaltigen Software Asset Managements im Unternehmen.

Sie möchten noch mehr Erfahren?

Sprechen Sie uns gerne an! Wir beraten Sie praxisnah und untersützen Sie gerne in Ihrem Vorhaben.

„Ich habe nicht vor, über sieben Fuß hohe Hürden zu springen. Ich suche einen Fuß hohe Hürden, die ich mit einem Schritt übersteigen kann.”
– Warren Buffett

ORGANISATIONS-BERATUNG | SOFTWARE ASSET MANAGEMENT

Benötigen Sie Unterstützung? Wir beraten Sie vollumfänglich! 

IHR VORTEIL

  • Profitieren Sie von unserer Projekterfahrung
  • Nutzen Sie unser Wissen
  • Methodisch standardisiertes Vorgehen, kundenspezifische Lösungen
  • Entspricht den Vorgaben der ISO/IEC 19770

 

ZIELGRUPPE

  • Entscheider
  • Einkäufer
  • Lizenzmanager
  • IT-Leiter

Ihre Herausforderung

Software Asset Management ist in der Regel keine Expertise in Unternehmen sowie bei Öffentlichen Auftraggebern und wird, entgegen der weitläufigen Meinung, stetig komplexer. Es fehlt an Personal, Wissen und der richtigen Methodik, das Thema wirtschaftlich und nachhaltig gestalten zu können. Die Komplexität jedoch erfordert ein gezieltes Vorgehen, um typische Gefahren zu vermeiden und Kosten bei der Nutzung von Software und Cloud Services zukünftig nicht nur zu reduzieren, sondern diese auch unter Kontrolle zu halten. Um dieses betriebsfremde Thema aufbauen, kontrollieren und optimieren zu können, bedarf es strategischer Ansätze und operativer Prozesse.

Wir unterstützen Sie bei der Lösung!

Software Asset Management ist unsere Expertise! Jahrelange Projekterfahrung prägt unsere Beratung und unterstützt Sie zielsicher. Wir unterstützen und leiten Sie sowohl beim Aufbau als auch bei der Bewertung Ihres Lizenzmanagement-Frameworks, ebenso wie bei der effizienten Umsetzung in Ihrem Unternehmen. Dabei orientieren wir uns nicht nur ausschließlich an der geltenden ISO 19770, sondern ergänzen dieses Rahmenwerk durch Best-Practice Ansätze der unterschiedlichsten Industriezweige sowie den Anforderungen öffentlicher Auftraggeber. Wir stellen sicher, dass Sie Ihre Ziele effizient erreichen und unterstützen Sie weit über die Beratung hinaus.

  • SAM-/Cloud-Assessment: Wir analysieren Ihr Unternehmen und zeigen Ihnen auf, wo Sie stehen und was Sie zur Zielerreichung benötigen
  • Aufbau SAM-Framework: Gemeinsam mit Ihnen konzipieren wir ein funktionales und umsetzbares Software Asset Management in Ihrer Organisation
  • Einführung SAM: Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung und begleiten Sie auf Wunsch Schritt für Schritt bis zur Aufnahme des Regelbetriebs
  • Optimierung SAM: Wir begleiten Ihren SAM-Lifecycle und zeigen Ihnen auf, wie Sie Software- und Cloud-Services wirtschaftlicher nutzen können

Damit Ihre Ziele und somit Ihre Mehrwerte auch erreichbar sind, prüfen wir vor der Umsetzung die Machbarkeit „Staging“ der zu erreichenden Ziele und verhindern somit unnötige Kosten – partnerschaftlich und in Ihrem Sinne!

SIE MÖCHTEN BEWERTEN, OB SIE DIESEN SERVICE BENÖTIGEN?

Schauen Sie genauer hin und beantworten Sie sich die folgenden Fragen:

  • Sind Ihnen die Kernprozesse des Software Asset Management bekannt?
  • Gibt es einen SAM-Lifecycle für Software Asset Management, der zur stetigen Verbesserung beiträgt?
  • Können Sie die Zuständigkeiten für einzelne Tasks klar benennen und sind sich die Personen ihrer Rolle bewusst?
  • Wird das Software Asset Management vom Management als unternehmensweite Aufgabe verstanden und in der Umsetzung uneingeschränkt unterstützt?

Themenschwerpunkte

Folgende Kern-Beratungsleistungen stehen zur Verfügung

  • SAM-Assessment – Bestandsaufnahme
  • SAM-Strategie – Aufbau einer SAM Governance
  • SAM-Operativ – Aufbau operatives Software Asset Management
  • Optimirerung und Weiterentwicklung SAM-Framework
  • Strategische und operative Beratung für Teilbereiche wie z.B. Auditprävention, Vertragsmanagement, SAP Lizenzierung
  • Interims-Management
  • …u.v.m.

Zielsetzung

Etablieren, optimieren und managen eines nachhaltigen Software Asset Managements im Unternehmen.

Sie möchten noch mehr Erfahren?

Sprechen Sie uns gerne an! Wir beraten Sie praxisnah und untersützen Sie gerne in Ihrem Vorhaben.

 

„Ich habe nicht vor, über sieben Fuß hohe Hürden zu springen. Ich suche einen Fuß hohe Hürden, die ich mit einem Schritt übersteigen kann.”
– Warren Buffett

UMSETZUNG

Ein SAM System ist eingeführt, doch wie geht es weiter? Die Erwartungen sind hoch, umfassende Compliancereports zu erstellen. Doch zur Analyse, Erfassung und Bearbeitung der relevanten Daten, Beschaffungsvorgänge oder Verträge fehlt die Zeit. Kein Problem, denn für unser erfahrenes Team sind dies alltägliche Aufgabenstellungen. Da wir mit diesem Service viele Unternehmen unterstützen, können wir auch verschiedenste SAM Systeme bedienen. Ihr Vorteil: Sie steigern den Nutzen Ihrer Investitionen in SAM.

UMSETZUNG | 

AUDITSIMULATION

Dem Hersteller immer einen Schritt voraus!

Ihr Ansprechpartner

Marcus Schneider
Head of Consulting
consulting@ccpsoft.de
+49 6421 1701 222

 

IHR VORTEIL

  • Zertifizierte Consultants
  • Erfahren im Umgang mit Lizenzmanagementsystemen
  • Starkes Team im Backoffice bei komplexen Fragestellungen
  • Partnerschaftliche Zusammenarbeit in Ihrem Sinne
  • Immer für Sie da!

 

ZIELGRUPPE

  • Entscheider
  • Einkäufer
  • Lizenzmanager
  • IT-Leiter

Ihre Herausforderung

Jeder Softwarehersteller hat grundsätzlich das Recht, den korrekten Einsatz sowie die Nutzung seines geistigen Eigentums zu prüfen. So gut wie jedes Unternehmen stand in der Vergangenheit vor der Herausforderung eines Audits und der damit verbundenen Verpflichtung, die korrekte Nutzung von Software in einem definierten Zeitfenster dem jeweiligen Hersteller nachweisen zu müssen. Ob, und wenn ja mit welchem Ergebnis dieser Prozess durchgeführt wird, liegt nicht zuletzt an abgestimmten Verfahren innerhalb Ihrer Organisation. Nur wenn die Verantwortlichkeiten klar geregelt, der Ablauf effizient und die Datenlage klar ist, können finanziellen Risiken bis hin zum Reputationsverlust vorgebeugt werden.

Wir bereiten Sie auf diese Herausforderung vor!

Hersteller-Audits bergen nicht nur Gefahren, sondern bieten auch die Chance, Risiken zu vermeiden und Softwareprodukte wirtschaftlich einzusetzen. Dabei kommt es jedoch auf mehrere Faktoren an, die bei Nichtbeachtung weitreichende Auswirkungen haben können. Das Team der CCP bietet Ihnen nicht nur Unterstützung bei der Vermeidung und/oder Durchführung von Audits, wir sorgen dafür, dass Sie Ihren Auditprozess sicher und klar strukturiert leben. Unser Erfahrungsschatz bietet Ihnen das Potential, auf alle Anforderungen der Hersteller reagieren zu können. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein „echtes“ Audit handelt oder aber eine interne Prüfung. Herstellerunabhängig, nachhaltig und transparent!

Sie möchten bewerten, ob Sie diesen Service benötigen?

Schauen Sie genauer hin und beantworten Sie sich die folgenden Fragen:

  • Können Sie nach einer Auditankündigung innerhalb von drei Tagen eine Lizenzbilanz erstellen?
  • Haben Sie fachliche Ansprechpartner für Ihre Top-20 Softwarehersteller im Hause?
  • Ist Ihr Auditprozess klar strukturiert und sind Verantwortlichkeiten benannt?
  • Können Sie valide Aussagen zur Compliance der verschiedenen Hersteller treffen?

Themenschwerpunkte | Leistungsauszug

  • Simulation von Herstelleraudits mit validem Ergebnis
  • Intervention bei bereits laufenden Audits
  • Begleitung und Durchführung von Audits
  • Übernahme der Herstellerkommunikation
  • Vermeidung von Audits

Sie möchten noch mehr erfahren?

Sprechen Sie uns gerne an! Wir beraten Sie praxisnah und untersützen Sie gerne in Ihrem Vorhaben.

Westfalen Weser Netz GmbH
»Durch die Loslösung vom E.ON-Konzern standen wir vor der Aufgabe, ein eigenes Lizenzmanagement nach der Übertragung aller Lizenzen von E.ON auf die Westfalen Weser Netz GmbH einzuführen. Dieses haben wir erfolgreich geschafft. Einen maßgeblichen Beitrag zum Erfolg hat CCP geleistet, durch eine gute Beratung und zupackende operative Unterstützung.«
– Miriam Buchholz, Servicemanagerin Lizenz- und Vertragsmanagement, Westfalen Weser Netz GmbH

UMSETZUNG

AUDITSIMULATION

Dem Hersteller immer einen Schritt voraus!

Ihr Ansprechpartner

Marcus Schneider
Head of Consulting
consulting@ccpsoft.de
+49 6421 1701 222

 

IHR VORTEIL

  • Zertifizierte Consultants
  • Erfahren im Umgang mit Lizenzmanagementsystemen
  • Starkes Team im Backoffice bei komplexen Fragestellungen
  • Partnerschaftliche Zusammenarbeit in Ihrem Sinne
  • Immer für Sie da!

 

ZIELGRUPPE

  • Entscheider
  • Einkäufer
  • Lizenzmanager
  • IT-Leiter

Ihre Herausforderung

Jeder Softwarehersteller hat grundsätzlich das Recht, den korrekten Einsatz sowie die Nutzung seines geistigen Eigentums zu prüfen. So gut wie jedes Unternehmen stand in der Vergangenheit vor der Herausforderung eines Audits und der damit verbundenen Verpflichtung, die korrekte Nutzung von Software in einem definierten Zeitfenster dem jeweiligen Hersteller nachweisen zu müssen. Ob, und wenn ja mit welchem Ergebnis dieser Prozess durchgeführt wird, liegt nicht zuletzt an abgestimmten Verfahren innerhalb Ihrer Organisation. Nur wenn die Verantwortlichkeiten klar geregelt, der Ablauf effizient und die Datenlage klar ist, können finanziellen Risiken bis hin zum Reputationsverlust vorgebeugt werden.

Wir bereiten Sie auf diese Herausforderung vor!

Hersteller-Audits bergen nicht nur Gefahren, sondern bieten auch die Chance, Risiken zu vermeiden und Softwareprodukte wirtschaftlich einzusetzen. Dabei kommt es jedoch auf mehrere Faktoren an, die bei Nichtbeachtung weitreichende Auswirkungen haben können. Das Team der CCP bietet Ihnen nicht nur Unterstützung bei der Vermeidung und/oder Durchführung von Audits, wir sorgen dafür, dass Sie Ihren Auditprozess sicher und klar strukturiert leben. Unser Erfahrungsschatz bietet Ihnen das Potential, auf alle Anforderungen der Hersteller reagieren zu können. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein „echtes“ Audit handelt oder aber eine interne Prüfung. Herstellerunabhängig, nachhaltig und transparent!

SIE MÖCHTEN BEWERTEN, OB SIE DIESEN SERVICE BENÖTIGEN?

Schauen Sie genauer hin und beantworten Sie sich die folgenden Fragen:

  • Können Sie nach einer Auditankündigung innerhalb von drei Tagen eine Lizenzbilanz erstellen?
  • Haben Sie fachliche Ansprechpartner für Ihre Top-20 Softwarehersteller im Hause?
  • Ist Ihr Auditprozess klar strukturiert und sind Verantwortlichkeiten benannt?
  • Können Sie valide Aussagen zur Compliance der verschiedenen Hersteller treffen?

Themenschwerpunkte | Leistungsauszug

  • Simulation von Herstelleraudits mit validem Ergebnis
  • Intervention bei bereits laufenden Audits
  • Begleitung und Durchführung von Audits
  • Übernahme der Herstellerkommunikation
  • Vermeidung von Audits

Sie möchten noch mehr erfahren?

Sprechen Sie uns gerne an! Wir beraten Sie praxisnah und untersützen Sie gerne in Ihrem Vorhaben.

 

Westfalen Weser Netz GmbH
»Durch die Loslösung vom E.ON-Konzern standen wir vor der Aufgabe, ein eigenes Lizenzmanagement nach der Übertragung aller Lizenzen von E.ON auf die Westfalen Weser Netz GmbH einzuführen. Dieses haben wir erfolgreich geschafft. Einen maßgeblichen Beitrag zum Erfolg hat CCP geleistet, durch eine gute Beratung und zupackende operative Unterstützung.«
– Miriam Buchholz, Servicemanagerin Lizenz- und Vertragsmanagement, Westfalen Weser Netz GmbH

UMSETZUNG |

OPERATING SERVICES

FÜR SPIDER SAM SUITE UND SPIDER CONTRACT

Ihr Ansprechpartner

Marcus Schneider
Head of Consulting
consulting@ccpsoft.de
+49 6421 1701 222

 

IHR VORTEIL

  • Betriebssicherheit durch Versionskontrolle und Monitoring der Schnittstellen
  • Verfügbarkeit von technischen und lizenzfachlichem Know How
  • Schnelle Reaktionszeiten durch License Service Desk
  • Keine langen Vorlaufzeiten im Vergleich zu technischen Consultingprojekten
  • Technische Pflege des SAM Systems kombiniert mit der inhaltlichen Pflege

 

ZIELGRUPPE

  • Product Owner SAM System
  • Lizenzmanager
  • IT-Leiter

Ihre Herausforderung

Sie setzen die Spider SAM Suite oder Spider Contract ein? Ihnen fehlen die Ressourcen, um regelmäßig die aktuellen Updates und Patches einzuspielen oder die Schnittstellen zu anderen Systemen zu überwachen? Ihnen fehlt das Know How, um erforderliche Administrationstätigkeiten auszuführen oder fehlerhafte Schnittstellen zu reparieren? Sie möchten nicht für jede kleine Anpassung des Systems Projektressourcen mit langen Vorlaufzeiten des Herstellers anfordern? Ihnen fehlt die Expertise, neben dem technischen Betrieb auch die lizenzfachliche Pflege des Systems zu betreiben?

Wir stellen Ihnen benötigte Ressourcen zur Verfügung!

Unser License Service Desk steht Ihnen zur verfügung, um Sie bei dem Betrieb, der Überwachung oder der Weiterentwicklung Ihrer Spider SAM Suite oder Spider Contract zu unterstützen. Wir halten Ihr System inkl. Kataloge für Sie auf aktuellm Stand, beobachten für Sie die Funktionsfähigkeit der Schnittstellen zu anderen Systemen, reparieren fehlerhafte schnittstellen, administrieren die Systeme oder Pflegen lizenzfachliche Informationen in Ihr System ein. Das Team steht für sie bereit, so dass Sie nicht lanfwierige Projekte mit den consultants des Herstellers planen und durchführen müssen.

Sie möchten bewerten, ob Sie diesen Service benötigen?

Schauen Sie genauer hin und beantworten Sie sich die folgenden Fragen:

  • Ist die Spider SAM Suite oder Spider Contract, samt der Kataloge auf aktuellem Versionsstand?
  • Können Sie in den Systemen neue Rollen, Berichte oder Reports erstellen?
  • Wie aufwändig ist für Sie das Erkennen fehlerhafter Schnittstellen und deren Reparatur?
  • Wie aussagefähig ist der Lizenz- und Vertragsbestand in den Systemen?
  • Wie effizient können Sie oder Ihre Kollegen die Spider SAM Suite oder Spider Contract anwenden?

Themenschwerpunkte

  • Regelmäßiges Update von Spider SAM Suite und Spider Contract (Test- und Produktivsystem).
  • Durchführung von administrativen Aufgaben, wie z.b. Erstellen oder Anpassen von Rollen, Berichten oder Reports.
  • Überwachung der Schnittstellen zu anderen Systemen.
  • Reparatur nicht funktionstüchtiger Schnittstellen.
  • Erweiterung der Kataloge auf Basis der von Ihnen beschafften Lizenzen.
  • Anreicherung der von Ihnen beschafften Lizenzen um weitere lizenzfachliche Informationen und Bereitstellung über die License Library
  • Durchführung von Anwendertrainings für Spider SAM Suite für Sie und Ihre Kollegen.

Die Operating Services für Flexera/Spider SAM Suite und Contract sind modular aufgebaut. Nutzen Sie das für Sie passende Modul.

OPERATING SERVICES

FÜR SPIDER SAM SUITE UND SPIDER CONTRACT

IHR VORTEIL

  • Betriebssicherheit durch Versionskontrolle und Monitoring der Schnittstellen
  • Verfügbarkeit von technischen und lizenzfachlichem Know How
  • Schnelle Reaktionszeiten durch License Service Desk
  • Keine langen Vorlaufzeiten im Vergleich zu technischen Consultingprojekten
  • Technische Pflege des SAM Systems kombiniert mit der inhaltlichen Pflege

 

ZIELGRUPPE

  • Product Owner SAM System
  • Lizenzmanager
  • IT-Leiter

Ihre Herausforderung

Sie setzen die Spider SAM Suite oder Spider Contract ein? Ihnen fehlen die Ressourcen, um regelmäßig die aktuellen Updates und Patches einzuspielen oder die Schnittstellen zu anderen Systemen zu überwachen? Ihnen fehlt das Know How, um erforderliche Administrationstätigkeiten auszuführen oder fehlerhafte Schnittstellen zu reparieren? Sie möchten nicht für jede kleine Anpassung des Systems Projektressourcen mit langen Vorlaufzeiten des Herstellers anfordern? Ihnen fehlt die Expertise, neben dem technischen Betrieb auch die lizenzfachliche Pflege des Systems zu betreiben?

Wir stellen Ihnen benötigte Ressourcen zur Verfügung!

Unser License Service Desk steht Ihnen zur verfügung, um Sie bei dem Betrieb, der Überwachung oder der Weiterentwicklung Ihrer Spider SAM Suite oder Spider Contract zu unterstützen. Wir halten Ihr System inkl. Kataloge für Sie auf aktuellm Stand, beobachten für Sie die Funktionsfähigkeit der Schnittstellen zu anderen Systemen, reparieren fehlerhafte schnittstellen, administrieren die Systeme oder Pflegen lizenzfachliche Informationen in Ihr System ein. Das Team steht für sie bereit, so dass Sie nicht lanfwierige Projekte mit den consultants des Herstellers planen und durchführen müssen.

SIE MÖCHTEN BEWERTEN, OB SIE DIESEN SERVICE BENÖTIGEN?

Schauen Sie genauer hin und beantworten Sie sich die folgenden Fragen:

  • Ist die Spider SAM Suite oder Spider Contract, samt der Kataloge auf aktuellem Versionsstand?
  • Können Sie in den Systemen neue Rollen, Berichte oder Reports erstellen?
  • Wie aufwändig ist für Sie das Erkennen fehlerhafter Schnittstellen und deren Reparatur?
  • Wie aussagefähig ist der Lizenz- und Vertragsbestand in den Systemen?
  • Wie effizient können Sie oder Ihre Kollegen die Spider SAM Suite oder Spider Contract anwenden?

Themenschwerpunkte

  • Regelmäßiges Update von Spider SAM Suite und Spider Contract (Test- und Produktivsystem).
  • Durchführung von administrativen Aufgaben, wie z.b. Erstellen oder Anpassen von Rollen, Berichten oder Reports.
  • Überwachung der Schnittstellen zu anderen Systemen.
  • Reparatur nicht funktionstüchtiger Schnittstellen.
  • Erweiterung der Kataloge auf Basis der von Ihnen beschafften Lizenzen.
  • Anreicherung der von Ihnen beschafften Lizenzen um weitere lizenzfachliche Informationen und Bereitstellung über die License Library
  • Durchführung von Anwendertrainings für Spider SAM Suite für Sie und Ihre Kollegen.

Die Operating Services für Flexera/Spider SAM Suite und Contract sind modular aufgebaut. Nutzen Sie das für Sie passende Modul.

MANAGED SERVICE

Sie haben erkannt, wie wichtig SAM für Sie ist, aber es fehlen die Kapazitäten, um SAM einzuführen. Oder Sie wollen SAM direkt in die Hände von Profis geben, um sich den sehr aufwändigen Know How Aufbau und dessen Erhalt zu sparen. Dann haben Sie mit CCP einen starken Partner. Seit mehr als 10 Jahren betreiben wir SAM im Managed Service für unsere Kunden. Für uns heißt Managed Service nicht das reine Abarbeiten von Standardaufgaben. Wir tragen auch zur Optimierung Ihres Lizenz- und Vertragsbestands bei und damit zur wirtschaftlichen Nutzung von Software und Clouddiensten.

MANAGED SERVICE | 

SAP PKL | LAW Monitoring

Kontaktieren Sie uns

Team Service Desk
services@ccpsoft.de
+49 6421 17 01 333

 

IHR VORTEIL

  • Transparenz über die Veränderungen in der Preis- und Konditionenliste (PKL)
  • Transparenz über die Veränderungen in Ihrem SAP Lizenzverbrauch
  • Keine wiederkehrende Krise vor jeder SAP Lizenzvermessung
  • sichere Nachbeschaffung von SAP Lizenzen

 

ZIELGRUPPE

  • CEO
  • Lizenzmanager
  • IT-Leiter

 

Ihre Herausforderung

  • Die Veränderungen der quartalsweise erscheinenden Preis- und Konditionenlisten (PKL) von SAP sind für Sie nicht transparent. Das Durcharbeiten der neuen PKL-Versionen ist für Sie sehr aufwändig.
  • Die regelmäßige Lizenzvermessung von SAP verursacht hohe Aufwände.
  • Nachbeschaffungen von SAP Lizenzen werden aus verschiedenen PKL Versionen getätigt. Dadurch liegen gleichen Lizenzen unterschiedliche Konditionen zugrunde.
  • Vor der SAP Lizenzvermessung besteht große Unsicherheit, wie deren Ergebnis ausfallen wird.
  • Sie haben keinen kompletten Überblick über die Preise und Konditionen der beschafften SAP Lizenzen.
  • Die Veränderungen im SAP Lizenzverbrauch sind für Sie schwer nachzuhalten.

Wir schaffen Transparenz!

Sie erhalten von uns quartalsweise eine Übersicht der Veränderungen in der Preis- und Konditionenliste (PKL) bezogen auf die von Ihnen eingesetzten Produkte. Das versetzt Sie in die Lage, die Preise und Konditionen von nachbeschafften SAP Lizenzen identifizieren zu können.

Darüber hinaus erhalten Sie quartalsweise eine Übersicht der Änderungen Ihres SAP Lizenzverbrauchs. Die Basis dafür ist ein quartalsweiser Auszug des LAW 2.0 aus Ihrem SAP System.

Das PKL und das LAW Monitoring führen dazu, dass die Transparenz bei der SAP Lizenzierung steigt. Die Vorbereitung und Durchführung der SAP Lizenzvermessung werden damit planbarer, vorhersehbarer und deutlich unaufwändiger.

Beide Monitoring-Pakete können separat oder gemeinsam genutzt werden.

Sie möchten bewerten, ob Sie diesen Service benötigen?

Schauen Sie genauer hin und beantworten Sie sich die folgenden Fragen:

  • Kenne ich die quartalsweisen Veränderungen der SAP Preis- und Konditionenliste (PKL)?
  • Weiß ich genau, welche Bedingungen nachbeschaffte SAP Lizenzen unterliegen?
  • Kenne ich die unterschiedlichen Konditionen der zu verschiedenen Zeitpunkten beschafften SAP Lizenzen?
  • Bin ich auf die SAP Lizenzvermessung gut vorbereitet?
  • Sind die Aufwände für die SAP Vermessung hoch und würde ich diese gerne reduzieren?
 

Themen-Schwerpunkte | Leistungsauszug

  • Quartalsweise Analyse der Veränderungen in der PKL bezogen auf die von Ihnen eingesetzten SAP Produkte (SAP PKL Monitoring)
  • Quartalsweise Analyse der Veränderungen des Lizenzverbrauchs auf Basis des LAW-Reports aus Ihrem SAP System (SAP LAW Monitoring)

Das Monitoring der SAP PKL und SAP LAW sind modular aufgebaut. Nutzen Sie das für Sie passende Modul.

MANAGED SERVICE

MANAGED SERVICE | 

SAP PKL | LAW Monitoring

Kontaktieren Sie uns

Team Service Desk
services@ccpsoft.de
+49 6421 17 01 333

 

IHR VORTEIL

  • Transparenz über die Veränderungen in der Preis- und Konditionenliste (PKL)
  • Transparenz über die Veränderungen in Ihrem SAP Lizenzverbrauch
  • Keine wiederkehrende Krise vor jeder SAP Lizenzvermessung
  • sichere Nachbeschaffung von SAP Lizenzen

 

ZIELGRUPPE

  • CEO
  • Lizenzmanager
  • IT-Leiter

 

Kontaktieren Sie uns

support@ccpsoft.de
+49 6461 1701 333

Ihre Herausforderung

  • Die Veränderungen der quartalsweise erscheinenden Preis- und Konditionenlisten (PKL) von SAP sind für Sie nicht transparent. Das Durcharbeiten der neuen PKL-Versionen ist für Sie sehr aufwändig.
  • Die regelmäßige Lizenzvermessung von SAP verursacht hohe Aufwände.
  • Nachbeschaffungen von SAP Lizenzen werden aus verschiedenen PKL Versionen getätigt. Dadurch liegen gleichen Lizenzen unterschiedliche Konditionen zugrunde.
  • Vor der SAP Lizenzvermessung besteht große Unsicherheit, wie deren Ergebnis ausfallen wird.
  • Sie haben keinen kompletten Überblick über die Preise und Konditionen der beschafften SAP Lizenzen.
  • Die Veränderungen im SAP Lizenzverbrauch sind für Sie schwer nachzuhalten.
  •  

Wir schaffen Transparenz!

Sie erhalten von uns quartalsweise eine Übersicht der Veränderungen in der Preis- und Konditionenliste (PKL) bezogen auf die von Ihnen eingesetzten Produkte. Das versetzt Sie in die Lage, die Preise und Konditionen von nachbeschafften SAP Lizenzen identifizieren zu können.

Darüber hinaus erhalten Sie quartalsweise eine Übersicht der Änderungen Ihres SAP Lizenzverbrauchs. Die Basis dafür ist ein quartalsweiser Auszug des LAW 2.0 aus Ihrem SAP System.

Das PKL und das LAW Monitoring führen dazu, dass die Transparenz bei der SAP Lizenzierung steigt. Die Vorbereitung und Durchführung der SAP Lizenzvermessung werden damit planbarer, vorhersehbarer und deutlich unaufwändiger.

Beide Monitoring-Pakete können separat oder gemeinsam genutzt werden.

SIE MÖCHTEN BEWERTEN, OB SIE DIESEN SERVICE BENÖTIGEN?

Schauen Sie genauer hin und beantworten Sie sich die folgenden Fragen:

  • Kenne ich die quartalsweisen Veränderungen der SAP Preis- und Konditionenliste (PKL)?
  • Weiß ich genau, welche Bedingungen nachbeschaffte SAP Lizenzen unterliegen?
  • Kenne ich die unterschiedlichen Konditionen der zu verschiedenen Zeitpunkten beschafften SAP Lizenzen?
  • Bin ich auf die SAP Lizenzvermessung gut vorbereitet?
  • Sind die Aufwände für die SAP Vermessung hoch und würde ich diese gerne reduzieren?
 

Themen-Schwerpunkte | Leistungsauszug

  • Quartalsweise Analyse der Veränderungen in der PKL bezogen auf die von Ihnen eingesetzten SAP Produkte (SAP PKL Monitoring)
  • Quartalsweise Analyse der Veränderungen des Lizenzverbrauchs auf Basis des LAW-Reports aus Ihrem SAP System (SAP LAW Monitoring)
 

Das Monitoring der SAP PKL und SAP LAW sind modular aufgebaut. Nutzen Sie das für Sie passende Modul.

SAM MANAGED SERVICE

Kontaktieren Sie uns

Team Service Desk
services@ccpsoft.de
+49 6421 17 01 333

 

IHR VORTEIL

  • Transparenz über die eingesetzten Softwarelizenzen
  • Kein eigener Betrieb eines SAM Systems erforderlich.
  • Kein aufwändiger Wissensaufbau und Wissenserhalt erforderlich
  • Transparente Kostenkalkulation durch Servicepauschale
  • Regelmäßige Bereitstellung von Risiko- und Optimierungsreports

 

ZIELGRUPPE

  • CEO
  • Lizenzmanager
  • IT-Leiter

 

Kontaktieren Sie uns

support@ccpsoft.de
+49 6461 1701 333

Ihre Herausforderung

Für den Aufbau, die Weiterentwicklung oder den Ausbau eines Software Asset Managements stehen nicht ausreichend Ressourcen zur Verfügung. Es ist ungewiss, wie sich das Thema SAM in den kommenden Jahren entwickeln wird und ob die verfügbaren SAM Systeme diese neuen Anforderungen abdecken werden.
Der Aufbau und die Aufrechterhaltung des notwendigen Wissens sind sehr aufwändig. Dabei geht es nicht nur um Wissen zu Lizenzbedingungen und Verträgen, sondern auch über sich verändernde IT Architekturen und deren Auswirkungen auf die Lizenzsituation im Unternehmen Bescheid zu wissen.
Die Aufwände und die damit verbundenen Kosten für den gesamten SAM Betrieb sind nicht absehbar und daher nicht kalkulierbar. Bei den Rollen und Verantwortlichkeiten für SAM gibt es Fluktuation. Daher müssen immer wieder neue Mitarbeiter in das Thema eingearbeitet werden.

Wir schaffen Transparenz!

CCP übernimmt das gesamte Tagesgeschäft des Software Asset Managements inkl. dem Betrieb des SAM Systems als Managed Service. Auf Basis der bereitgestellten Daten und Dokumente baut CCP das Lizenz- und das Softwareinventar und damit die gesamte Lizenzbilanz auf und schreibt diese fort. Durch Lese-Zugriff auf das SAM System behält der Auftraggeber permanent einen Überblick über den Stand des Service und den Status der Softwarelizenzierung. Regelmäßige Risiko- und Optimierungsreports zeigen die Prioritäten und Potenziale, um die sich vorrangig gekümmert werden sollte. In regelmäßigen Jour Fix-Terminen werden die dafür erforderlichen Vorgehensweisen sowie die offenen To Dos besprochen. Über Zugriff auf die License Library steht dem Auftraggeber ein breites Lizenzierungswissen zur Verfügung. Eine im Rahmen des Managed Service jährlich durchgeführte Potenzialanalyse zeigt dem Auftraggeber den Reifegrad im SAM auf und gibt über Handlungsempfehlungen wichtige Hinweise für dessen Weiterentwicklung.

Sie möchten bewerten, ob Sie diesen Service benötigen?

Schauen Sie genauer hin und beantworten Sie sich die folgenden Fragen:

  • Für welche Softwarehersteller kann ich auf Knopfdruck einen aussagefähigen Compliance Report erstellen?
  • Stehen genügend interne Ressourcen zur Verfügung, um SAM adäquat auf- und auszubauen?
  • Bin ich sicher, dass die zur Verfügung stehenden SAM Systeme die zukünftigen Herausforderungen ausreichend abbilden werden?
  • Sind die Voraussetzungen gegeben, um SAM nachhaltig gestalten zu können?

Themenschwerpunkte | Leistungsauszug

  • Betrieb und Lizenzierung eines SAM Systems für den Auftraggeber.
  • Durchführung Lizenzdatenclearing der neu beschafften Lizenzen, um durch eine ausreichende Datenqualität dem Verlust von Investitionen vorzubeugen.
  • Aufbau und Pflege des Lizenzinventars, also der zur Verfügung stehenden Nutzungsrechte n.
  • Aufbau und Pflege des Softwareinventars, also Analyse des durch Nutzung der Software verursachten Lizenzverbrauchs.
  • Aufbau und Pflege der Lizenzbilanz.
  • Regelmäßig Bereitstellung von Risiko- und Optimierungsreports.
  • Zugriff auf die License Library und damit auf breites Lizenzierungswissen.
  • Jährliche Durchführung einer Potenzialanalyse. Die daraus resultierenden Handlungsempfehlungen helfen dem Auftraggeber bei dessen Weiterentwicklung.
  • Durchführung regelmäßiger Jour Fix-Termine Bewertung und Planung der anstehenden Aufgaben.

Der SAM Managed Service ist modular aufgebaut. Nutzen Sie das für Sie passende Modul.

MANAGED SERVICE | 

SAP PKL | LAW Monitoring

IHR VORTEIL

  • Transparenz über die eingesetzten Softwarelizenzen
  • Kein eigener Betrieb eines SAM Systems erforderlich.
  • Kein aufwändiger Wissensaufbau und Wissenserhalt erforderlich
  • Transparente Kostenkalkulation durch Servicepauschale
  • Regelmäßige Bereitstellung von Risiko- und Optimierungsreports

 

ZIELGRUPPE

  • CEO
  • Lizenzmanager
  • IT-Leiter

 

Kontaktieren Sie uns

support@ccpsoft.de
+49 6461 1701 333

Ihre Herausforderung

Software Asset Management ist in der Regel keine Expertise in Unternehmen sowie bei Öffentlichen Auftraggebern und wird, entgegen der weitläufigen Meinung, stetig komplexer. Es fehlt an Personal, Wissen und der richtigen Methodik, das Thema wirtschaftlich und nachhaltig gestalten zu können. Die Komplexität jedoch erfordert ein gezieltes Vorgehen, um typische Gefahren zu vermeiden und Kosten bei der Nutzung von Software und Cloud Services zukünftig nicht nur zu reduzieren, sondern diese auch unter Kontrolle zu halten. Um dieses betriebsfremde Thema aufbauen, kontrollieren und optimieren zu können, bedarf es strategischer Ansätze und operativer Prozesse.

Wir unterstützen Sie bei der Lösung!

Software Asset Management ist unsere Expertise! Jahrelange Projekterfahrung prägt unsere Beratung und unterstützt Sie zielsicher. Wir unterstützen und leiten Sie sowohl beim Aufbau als auch bei der Bewertung Ihres Lizenzmanagement-Frameworks, ebenso wie bei der effizienten Umsetzung in Ihrem Unternehmen. Dabei orientieren wir uns nicht nur ausschließlich an der geltenden ISO 19770, sondern ergänzen dieses Rahmenwerk durch Best-Practice Ansätze der unterschiedlichsten Industriezweige sowie den Anforderungen öffentlicher Auftraggeber. Wir stellen sicher, dass Sie Ihre Ziele effizient erreichen und unterstützen Sie weit über die Beratung hinaus.

  • SAM-/Cloud-Assessment: Wir analysieren Ihr Unternehmen und zeigen Ihnen auf, wo Sie stehen und was Sie zur Zielerreichung benötigen
  • Aufbau SAM-Framework: Gemeinsam mit Ihnen konzipieren wir ein funktionales und umsetzbares Software Asset Management in Ihrer Organisation
  • Einführung SAM: Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung und begleiten Sie auf Wunsch Schritt für Schritt bis zur Aufnahme des Regelbetriebs
  • Optimierung SAM: Wir begleiten Ihren SAM-Lifecycle und zeigen Ihnen auf, wie Sie Software- und Cloud-Services wirtschaftlicher nutzen können

Damit Ihre Ziele und somit Ihre Mehrwerte auch erreichbar sind, prüfen wir vor der Umsetzung die Machbarkeit „Staging“ der zu erreichenden Ziele und verhindern somit unnötige Kosten – partnerschaftlich und in Ihrem Sinne!

SIE MÖCHTEN BEWERTEN, OB SIE DIESEN SERVICE BENÖTIGEN?

Schauen Sie genauer hin und beantworten Sie sich die folgenden Fragen:

  • Sind Ihnen die Kernprozesse des Software Asset Management bekannt?
  • Gibt es einen SAM-Lifecycle für Software Asset Management, der zur stetigen Verbesserung beiträgt?
  • Können Sie die Zuständigkeiten für einzelne Tasks klar benennen und sind sich die Personen ihrer Rolle bewusst?
  • Wird das Software Asset Management vom Management als unternehmensweite Aufgabe verstanden und in der Umsetzung uneingeschränkt unterstützt?

Themenschwerpunkte

Folgende Kern-Beratungsleistungen stehen zur Verfügung

  • SAM-Assessment – Bestandsaufnahme
  • SAM-Strategie – Aufbau einer SAM Governance
  • SAM-Operativ – Aufbau operatives Software Asset Management
  • Optimirerung und Weiterentwicklung SAM-Framework
  • Strategische und operative Beratung für Teilbereiche wie z.B. Auditprävention, Vertragsmanagement, SAP Lizenzierung
  • Interims-Management
  • …u.v.m.

Zielsetzung

Etablieren, optimieren und managen eines nachhaltigen Software Asset Managements im Unternehmen.

Sie möchten noch mehr Erfahren?

Sprechen Sie uns gerne an! Wir beraten Sie praxisnah und untersützen Sie gerne in Ihrem Vorhaben.

 

Der SAM Managed Service ist modular aufgebaut. Nutzen Sie das für Sie passende Modul.

MANAGED SERVICE | 

VERTRAGSMANAGEMENT

Kontaktieren Sie uns

Team Service Desk
services@ccpsoft.de
+49 6421 17 01 333

 

IHR VORTEIL

  • Transparente Übersicht über die vorhandenen IT Verträge
  • Effizientes Management von IT Verträgen
  • Kein Verpassen von Kündigungen durch Laufzeitkontrolle
  • Konsolidierung von Verträgen, Wartungen und Subscriptions auf gleiches Laufzeitende
  • Kein Betriebsaufwand für Vertragsmanagementsystem erforderlich

 

ZIELGRUPPE

  • Leiter Einkauf
  • Strategischer Einkauf
  • IT Leitung

 

Kontaktieren Sie uns

support@ccpsoft.de
+49 6461 1701 333

Ihre Herausforderung

  • Haben Sie Übersicht über all Ihre IT-Verträge, inklusive der Wartungen und Subscriptions für Software und Cloud Anwendungen?
  • Sie zahlen regelmäßig durch automatische Vertrags- und Wartungsverlängerungen und wissen gar nicht, ob die Vertragsobjekte noch genutzt werden?
  • Sie haben mehrere Einzelverträge und Wartungen für Produkte und Hersteller mit unterschiedlichen Laufzeiten?
  • Sie haben kein eigenes Vertragsmanagementsystem oder dürfen das vorhandene System nicht so nutzen, wie Sie es benötigen?
  • Sie haben nicht ausreichend Kapazität, um die IT Verträge, Wartungen und Subscriptions effizient zu managen?

Ein effizientes Vertragsmanagement schafft nicht nur Transparenz bei den vorhandenen IT Verträgen, Wartungen und Subscriptions, sondern es reduziert auch Kosten durch effizientere Prozesse oder das gezielte Kündigen von Dauerverträgen ohne Nutzung. Der Managed Service ‚Vertragsmanagement‘ übernimmt das Management der IT-Verträge für Sie. Durch das Vertragsmanagement im Managed Service entfallen für Sie darüber hinaus auch die Betriebskosten für ein Vertragsmanagementsystem.

Nutzen Sie unsere langjährige Expertise!

CCP übernimmt das IT Vertragsmanagement im Managed Service. Dafür betreiben wir auch ein Vertragsmanagementsystem für Sie. Sie erhalten somit Transparenz über die verfügbaren IT Verträge, Wartungen und Subscriptions und deren Laufzeiten. Durch frühzeitige Information über auslaufende oder zu kündigende Verträge können Sie die erforderlichen Maßnahmen einleiten und Kosten sparen. Die Konsolidierung der Verträge auf einheitliche Endlaufzeiten bei einem Hersteller reduziert darüber hinaus Prozesskosten und erhöht die Transparenz weiter.

Sie möchten bewerten, ob Sie diesen Service benötigen?

Schauen Sie genauer hin und beantworten Sie sich die folgenden Fragen:

  • Haben Sie alle IT Verträge, Wartungen und Subscriptions  mit deren Laufzeiten in einer Übersicht?
  • Sind Sie sicher, dass Sie keine Wartung für Objekte bezahlen, die Sie gar nicht mehr in der Nutzung haben?
  • Haben Sie für gleiche Produkte unterschiedliche Vertrags- oder Wartungslaufzeiten?
  • Haben sie alle Subscriptionverträge im Blick?

Wir schaffen Transparenz!

 

MANAGED SERVICE | 

VERTRAGSMANAGEMENT

IHR VORTEIL

  • Transparente Übersicht über die vorhandenen IT Verträge
  • Effizientes Management von IT Verträgen
  • Kein Verpassen von Kündigungen durch Laufzeitkontrolle
  • Konsolidierung von Verträgen, Wartungen und Subscriptions auf gleiches Laufzeitende
  • Kein Betriebsaufwand für Vertragsmanagementsystem erforderlich

 

ZIELGRUPPE

  • Leiter Einkauf
  • Strategischer Einkauf
  • IT Leitung

 

Kontaktieren Sie uns

support@ccpsoft.de
+49 6461 1701 333

Ihre Herausforderung

  • Haben Sie Übersicht über all Ihre IT-Verträge, inklusive der Wartungen und Subscriptions für Software und Cloud Anwendungen?
  • Sie zahlen regelmäßig durch automatische Vertrags- und Wartungsverlängerungen und wissen gar nicht, ob die Vertragsobjekte noch genutzt werden?
  • Sie haben mehrere Einzelverträge und Wartungen für Produkte und Hersteller mit unterschiedlichen Laufzeiten?
  • Sie haben kein eigenes Vertragsmanagementsystem oder dürfen das vorhandene System nicht so nutzen, wie Sie es benötigen?
  • Sie haben nicht ausreichend Kapazität, um die IT Verträge, Wartungen und Subscriptions effizient zu managen?

Ein effizientes Vertragsmanagement schafft nicht nur Transparenz bei den vorhandenen IT Verträgen, Wartungen und Subscriptions, sondern es reduziert auch Kosten durch effizientere Prozesse oder das gezielte Kündigen von Dauerverträgen ohne Nutzung. Der Managed Service ‚Vertragsmanagement‘ übernimmt das Management der IT-Verträge für Sie. Durch das Vertragsmanagement im Managed Service entfallen für Sie darüber hinaus auch die Betriebskosten für ein Vertragsmanagementsystem.

Wir unterstützen Sie bei der Lösung!

CCP übernimmt das IT Vertragsmanagement im Managed Service. Dafür betreiben wir auch ein Vertragsmanagementsystem für Sie. Sie erhalten somit Transparenz über die verfügbaren IT Verträge, Wartungen und Subscriptions und deren Laufzeiten. Durch frühzeitige Information über auslaufende oder zu kündigende Verträge können Sie die erforderlichen Maßnahmen einleiten und Kosten sparen. Die Konsolidierung der Verträge auf einheitliche Endlaufzeiten bei einem Hersteller reduziert darüber hinaus Prozesskosten und erhöht die Transparenz weiter.

SIE MÖCHTEN BEWERTEN, OB SIE DIESEN SERVICE BENÖTIGEN?

Schauen Sie genauer hin und beantworten Sie sich die folgenden Fragen:

  • Haben Sie alle IT Verträge, Wartungen und Subscriptions  mit deren Laufzeiten in einer Übersicht?
  • Sind Sie sicher, dass Sie keine Wartung für Objekte bezahlen, die Sie gar nicht mehr in der Nutzung haben?
  • Haben Sie für gleiche Produkte unterschiedliche Vertrags- oder Wartungslaufzeiten?
  • Haben sie alle Subscriptionverträge im Blick?
 

Wir schaffen Transparenz!

TRAINING

Als Software Asset Manager arbeiten sie meistens am Limit: Viele Aufgaben, viele Gespräche, wenig Zeit. Umso wichtiger ist eine effiziente Arbeitsweise im Umgang mit dem SAM System.

Darüber hinaus muss ein Software Asset Manager nicht nur die Lizenzbedingungen der im Unternehmen eingesetzten Software kennen, sondern er muss auch Infrastruktur- oder Technologie-Changes so begleiten, dass durch deren Veränderung nicht aus Versehen eine Explosion der Lizenzkosten entsteht.  Insgesamt ist die Arbeit eine Software Asset Managers sehr wissensintensiv. Die vielfältigen Trainings von CCP helfen Ihnen dabei, Ihr Wissen auszubauen und auf dem aktuellen Stand zu halten.

SCHULUNGSANGEBOTE

Jetzt informieren!

Top-Seminare

Besuchen Sie jetzt unsere einzigartige Akademie!

Speziali-sierung

Anwend-ungs-Schulung

Das sagen unsere Kunden zu den Schulungen:

Philipps Universität Marburg
»Kondensiert, gleichzeitig aber ansprechend aufbereitet und klar strukturiert, schafft der Kurs einen guten Überblick. Es wurden konkrete Handlungsansätze aus der Praxis vermittelt und Raum für Fragen und Austausch geboten.«
– Johannes Schuh, Philipps Universität Marburg, über die CCP Academy: Software Asset Management (SAM) Professional mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation

HUK-Coburg Marburg
»Wir haben uns für die zweitägige SAP Lizenz-Strategie-Schulung durch CCP entschieden, weil wir einen aktiven und professionellen Partner brauchen, der uns ganzheitlich unterstützt. Uns haben bei der Durchführung insbesondere die vielen praktischen Beispiele von Herrn Stöckler gefallen, die nicht nur Lizenzen betrachten, sondern das gesamte Kosten-Nutzenverhältnis mit konkreten Lösungsansätzen.«
– Anika Gericke, HUK-Coburg

T-Systems International GmbH Marburg
»Herr Stöckler hat bei uns eine sehr gute SAP Strategie-/Lizenz-Schulung gehalten. Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung waren professionell und die Inhalte für uns äußerst wertvoll.«
– Steffen Sitzmann, T-Systems International GmbH

SCHULUNGS-ANGEBOTE

Jetzt informieren!

TOP-SEMINARE

OPERATIVES SOFTWARE ASSET MANAGEMENT

 
2.475 € zzgl. MwSt.
  • Inkl. Schulungs-Unterlagen und Verpflegung
  • Dauer: 3 Tage
  • Nächster Termin: 10.09.2019 (Frankfurt)

 

SEMINARZIELE

Das ‚Seminar Operatives Software Asset Management‘ richtet sich sowohl an Einsteiger als auch erfahrene Mitarbeiter im operativen Lizenzmanagement.
Ziel ist es, ein vollumfängliches Wissen zum Aufbau und Betrieb einer funktionierenden SAM-Organisation aufzubauen und somit die täglich
anfallenden Aufgaben sicher und korrekt durchführen zu können. Nach bestandener Prüfung erhalten Sie ein TÜV Zertifikat zum Software Asset Management (SAM) Professional.

ZIELGRUPPE

Der Kurs richtet sich an Personen im Aufgabengebiet Lizenzmanagement, Einkauf, Controlling und bietet sowohl Einsteigern als auch Fortgeschrittenen
ein gesamtheitliches Wissen zur Umsetzung eines operativen Software Asset Managements.

TERMINE

» 10. August 2019 (Frankfurt)

» 14. September 2019 (Frankfurt)

» 10. November 2019 (Frankfurt)

Sie haben einen Wunschtermin?
Sie wünschen eine individuelle Firmenschulung?

Kontaktieren Sie uns jetzt!
Tel: +49 6421 1701-0
sales@ccpsoft.de

THEMENGEBIETE

Grundlagen Lizenzmanagement, Metrik & Messbarkeit, Erweiterte Lizenzmetriken & Vertragsformen, Datenquellen & Datenlieferanten,
Stammdaten & Informationen, Software Audit, Lizenzinventar, Softwareinventar, Systeme, Lizenzmanagement-Framework,
Software Asset Lifecycle Prozesse, SAM Rollen, Verantwortlichkeiten und Policies, Ermittlung des Reifegrades, Compliance Bilanz

ZERTIFIZIERUNG & PRÜFUNG

Am Ende der Veranstaltung erfolgt eine Prüfung durch den TÜV Rheinland. Die Prüfung besteht aus Multiple-Choice-Aufgaben und gilt als bestanden,
wenn 67% der Fragen korrekt beantwortet wurden. Nähere Information erhalten Sie in der Prüfungsordnung.
Nach erfolgreicher Prüfung erhalten Sie das Zertifikat zum TÜV Rheinland geprüften Software Asset Management (SAM) Professional

STRATEGISCHES SOFTWARE ASSET MANAGEMENT

 
2.175 € zzgl. MwSt.
 
  • Inkl. Schulungs-Unterlagen und Verpflegung
  • Dauer: 2 Tage
  • Nächster Termin: 10.09.2019 (Frankfurt)

 

SEMINARZIELE

Das ‚Seminar Strategisches Software Asset Management‘ richtet sich an erfahrene Mitarbeiter im Lizenzmanagement.
Ziel ist es, strategische Vorgehensweisen und Methodiken zu erlernen, die sich an den Unternehmenszielen ausrichten
und daraus abgeleitet einen wirtschaftlichen Lifecycle für den nachhaltigen Einsatz von Software organisationsweit sicherzustellen.
Nach bestandener Prüfung erhalten Sie ein TÜV Zertifikat zum Software Asset Management (SAM) Professional Plus.

ZIELGRUPPE

Der Kurs richtet sich an Personen im Aufgabengebiet Lizenzmanagement, Einkauf, Controlling oder Providermanagement
und bietet Fortgeschrittenen ein gesamtheitliches Wissen zur Umsetzung eines strategischen Software Asset Managements.

TERMINE

» 10. August 2019 (Frankfurt)

» 14. September 2019 (Frankfurt)

» 20. November 2019 (Frankfurt)

Sie haben einen Wunschtermin?
Sie wünschen eine individuelle Firmenschulung?

Kontaktieren Sie uns jetzt!
Tel: +49 6421 1701-0
sales@ccpsoft.de

THEMENGEBIETE

Lizenzmanagement-Monitoring – Machen Sie mehr aus Ihrem Lizenzmanagement!
Vom Software Asset Management zum Software Efficiency Management
Subscription Management Cloud/SaaS – Umsetzung im Unternehmen
Portalmanagement – Grenzenlos aber beherrschbar
Strategisches Lizenzmanagement – Zeit für Veränderungen
Lizenzmanagement 2020 – schon jetzt die Weichen stellen
Integration von Lösungsansätzen – bereiten Sie Sich vor!

ZERTIFIZIERUNG & PRÜFUNG

Am Ende der Veranstaltung erfolgt eine Prüfung durch den TÜV Rheinland. Die Prüfung besteht aus Multiple-Choice-Aufgaben
und gilt als bestanden, wenn 67% der Fragen korrekt beantwortet wurden. Nähere Information erhalten Sie in der Prüfungsordnung.
Nach erfolgreicher Prüfung erhalten Sie das Zertifikat zum TÜV Rheinland geprüften Software Asset Management (SAM) Professional Plus

SPEZIALISIERUNG

SAM OPEN SOURCE

 
950 € zzgl. MwSt.
  • Inkl. Schulungsunterlagen und Verpflegung
  • Dauer: 3 Tage
  • Nächster Termin: 10.09.2019 (Frankfurt)

 

SEMINARZIELE

Dieses Training richtet sich an operative und strategische Mitarbeiter im Lizenzmanagement.
Aufbauend auf technischen Grundlagen der Virtualisierung erhält der Teilnehmer einen praxisnahen Einblick in Risiken,
die durch unterschiedlichste Virtualisierungstechnologien entstehen und Ansätze, welche Maßnahmen ergriffen werden müssen,
um diese Problematik beherrschbar zu machen. Im Anschluss an das Training ist der Teilnehmer in der Lage,
eingesetzte Virtualisierungstechnologien zu erkennen und deren Auswirkungen auf die Lizenzsituation einschätzen zu können.

ZIELGRUPPE

Der Kurs richtet sich an Personen im Aufgabengebiet Lizenzmanagement, Einkauf, Controlling oder Providermanagement
und bietet sowohl Einsteigern als auch Fortgeschrittenen die Möglichkeit, Lizenzsituationen im Virtualisierungsumfeld sicher einschätzen zu können.

TERMINE

» 10. August 2019 (Frankfurt)

» 14. September 2019 (Frankfurt)

» 20. November 2019 (Frankfurt)

Sie haben einen Wunschtermin?
Sie wünschen eine individuelle Firmenschulung?

Kontaktieren Sie uns jetzt!
Tel: +49 6421 1701-0
sales@ccpsoft.de

THEMENGEBIETE

Allgemeine Virtualisierungstechnologien – was steckt dahinter?
Technische Grundlagen einfach erklärt
Auswirkung von Virtualisierung auf das Lizenzmanagement – Virtualisierung potenziert Komplexität
Beispiele: IaaS, SaaS, Oracle + VMware, Gefahren und Fallstricke
Hybride Szenarien – Passen Sie Ihren Bereitstellungsprozess an
Hardware Change – verfolgen Sie Änderungen aufmerksam und reagieren Sie
Lizenzbedarf, Risiken, Technologische Änderungen

ZERTIFIZIERUNG & PRÜFUNG

Am Ende der Veranstaltung erhalten Sie zum Nachweis der erworbenen Kenntnisse ein Teilnehmerzertifikat der CCP.

SAM VIRTUALISIERUNG

950 € zzgl. MwSt.
  • Inkl. Schulungsunterlagen und Verpflegung
  • Dauer: 2 Tage
  • Nächster Termin: 10.09.2019 (Frankfurt)

SEMINARZIELE

Dieses Training richtet sich an operative und strategische Mitarbeiter im Lizenzmanagement.
Aufbauend auf den Grundlagen von Open Source erhält der Teilnehmer einen praxisnahen Einblick in Risiken,
die durch unterschiedlichste Produkte entstehen und Ansätze, welche Maßnahmen ergriffen werden müssen,
um diese Problematik beherrschbar zu machen. Im Anschluss an das Training ist der Teilnehmer in der Lage,
eingesetzte Open Source Produkte zu erkennen, zu qualifizieren und deren Auswirkungen auf die Lizenzsituation einschätzen zu können.

ZIELGRUPPE

Der Kurs richtet sich an Personen im Aufgabengebiet Lizenzmanagement, Einkauf, Controlling oder Providermanagement
und bietet sowohl Einsteigern als auch Fortgeschrittenen die Möglichkeit, Lizenzsituationen beim Einsatz von Open Source sicher einschätzen zu können.

TERMINE

» 10. August 2019 (Frankfurt)

» 14. September 2019 (Frankfurt)

» 20. November 2019 (Frankfurt)

Sie haben einen Wunschtermin?
Sie wünschen eine individuelle Firmenschulung?

Kontaktieren Sie uns jetzt!
Tel: +49 6421 1701-0
sales@ccpsoft.de

THEMENGEBIETE

Verbreitung und Einsatz von Open Source
Warum ist Open Source ein Thema für Software Asset Management?
Einsatzszenarien von Open Source Software
Fallstricke und Auswirkungen
Status quo Bestimmung für Unternehmen in vier Schritten
Maßnahmenkatalog zur Integration in das bestehende Lizenzmanagement

ZERTIFIZIERUNG & PRÜFUNG

Am Ende der Veranstaltung erhalten Sie zum Nachweis der erworbenen Kenntnisse ein Teilnehmerzertifikat der CCP.

SAM CLOUD

 
950 € zzgl. MwSt.
  • Inkl. Schulungsunterlagen und Verpflegung
  • Dauer: 2 Tage
  • Nächster Termin: 10.09.2019 (Frankfurt)

SEMINARZIELE

Dieses Training richtet sich an operative und strategische Mitarbeiter im Lizenzmanagement.
Aufbauend auf den Grundlagen von Cloud-Technologien erhält der Teilnehmer einen praxisnahen Einblick in Risiken,
die durch unterschiedlichste Produkte entstehen. Ziel ist es, Ansätze zu erkennen und Maßnahmen zu ergreifen
um diese Problematik beherrschbar zu machen. Im Anschluss an das Training ist der Teilnehmer in der Lage,
eingesetzte Cloud Services/Produkte zu erkennen, zu Qualifizieren und deren Auswirkungen auf die Lizenzsituation einschätzen zu können.

ZIELGRUPPE

Der Kurs richtet sich an Personen im Aufgabengebiet Lizenzmanagement, Einkauf, Controlling oder Providermanagement
und bietet sowohl Einsteigern, als auch Fortgeschrittenen die Möglichkeit, Lizenzsituationen beim Einsatz von Cloud Services sicher einschätzen zu können.

TERMINE

» 10. August 2019 (Frankfurt)

» 14. September 2019 (Frankfurt)

» 20. November 2019 (Frankfurt)

Sie haben einen Wunschtermin?
Sie wünschen eine individuelle Firmenschulung?

Kontaktieren Sie uns jetzt!
Tel: +49 6421 1701-0
sales@ccpsoft.de

THEMENGEBIETE

Cloud Services – Einführung und Überblick
Unterscheidung Iaas, PaaS, SaaS sowie BPaaS
Ist Ihre Organisation bereit für Cloud?
Status quo Bestimmung
Vertragsmodelle und SLA´s
Sicherheit und DSGVO
Fallstricke und Auswirkungen
Maßnahmenkatalog zur Integration in das bestehende Lizenzmanagement

ZERTIFIZIERUNG & PRÜFUNG

Am Ende der Veranstaltung erhalten Sie zum Nachweis der erworbenen Kenntnisse ein Teilnehmerzertifikat der CCP.

ANWENDUNGS-SCHULUNG

ANWENDER-TRAINING SNOW LICENSE MANAGER

 
1.495 € zzgl. MwSt.
  • Inkl. Schulungsunterlagen und Verpflegung
  • Dauer: 3 Tage
  • Nächster Termin: 10.09.2019 (Frankfurt)

SEMINARZIELE

Das Anwendertraining bietet den Teilnehmern einen Einstieg in die Nutzung des Snow License Managers.
Nach Abschluss des Trainings sind Sie in der Lage, die täglichen Aufgaben des Software Asset Managements (SAM) abzubilden und den Snow License Manager zu bedienen.
Darüber hinaus wird auf individuelle Use Cases, rund um das Thema Software Asset Management und deren Abbildung im Snow License Manager, eingegangen.

ZIELGRUPPE

Der Kurs richtet sich an Personen im Aufgabengebiet Lizenzmanagement, die den sicheren und praxisnahen
Umgang mit dem Snow License Manager erlernen bzw. vertiefen wollen und so in der Lage sind, die täglichen Aufgaben sicher und korrekt durchzuführen.

TERMINE

» 10. August 2019 (Frankfurt)

» 14. September 2019 (Frankfurt)

» 20. November 2019 (Frankfurt)

Sie haben einen Wunschtermin?
Sie wünschen eine individuelle Firmenschulung?

Kontaktieren Sie uns jetzt!
Tel: +49 6421 1701-0
sales@ccpsoft.de

THEMENGEBIETE

Einführung Infrastruktur und Schnittstellen
Einführung in die Grundfunktionalitäten des Snow License Managers
Anlage von Lizenzen, Subscriptions, Wartungen und Verträgen
Einfügen und Nutztung benutzerdefinierter Felder
Lizenzverbräuche und Rechtskonformität (Compliance)
Typen benutzerdefinierter Vergleichswerte
Nutzung des Dashboards und Berichtswesen
Aktualisierung bestehender Datensätze
Bearbeitung von individuellen Use Cases

ZERTIFIZIERUNG & PRÜFUNG

Am Ende der Veranstaltung erhalten Sie zum Nachweis der erworbenen Kenntnisse ein Teilnehmerzertifikat der CCP.

ANWENDER-TRAINING SPIDER SAM SUITE

 
1.495 € zzgl. MwSt.
  • Inkl. Schulungsunterlagen und Verpflegung
  • Dauer: 2 Tage
  • Nächster Termin: 10.09.2019 (Frankfurt)

SEMINARZIELE

Dieses Anwendertraining bietet den Teilnehmern einen Einstieg in die Nutzung der Spider SAM Suite.
Nach Abschluss des Trainings sind Sie in der Lage, die täglichen Aufgaben des
Software Asset Managements (SAM) abzubilden und die Spider SAM Suite zu bedienen.
Darüber hinaus werden individuelle Use Cases rund um das Thema Software Asset Management und
deren Abbildung in der Spider SAM Suite durchgearbeitet.

ZIELGRUPPE

Der Kurs richtet sich an Personen im Aufgabengebiet Lizenzmanagement, die den sicheren und
praxisnahen Umgang der Spider SAM Suite erlernen bzw. vertiefen wollen und so in der Lage sind, die täglichen Aufgaben sicher und korrekt durchzuführen.

TERMINE

» 10. August 2019 (Frankfurt)

» 14. September 2019 (Frankfurt)

» 20. November 2019 (Frankfurt)

Sie haben einen Wunschtermin?
Sie wünschen eine individuelle Firmenschulung?

Kontaktieren Sie uns jetzt!
Tel: +49 6421 1701-0
sales@ccpsoft.de

THEMENGEBIETE

Einführung in die Grundfunktionalitäten von Spider License, Asset sowie Contract
Nutzung des Produktkatalogs und Neuanlage von Hersteller, Produkt und -version
Anlage von Lizenzen, Wartungen und Verträgen , Verknüpfung von Objekten
Software Recognition
Nutzung der Massenbearbeitung bzw. von Mehrfachänderung und -import
Berechnung von Server Lizenzverbräuchen am Beispiel von Windows Server Datacenter
Reports (inkl. Compliance) und erweiterte Suche Benutzerverwaltung
Bearbeitung von individuellen Use Cases

ZERTIFIZIERUNG & PRÜFUNG

Am Ende der Veranstaltung erhalten Sie zum Nachweis der erworbenen Kenntnisse ein Teilnehmerzertifikat der CCP.

DAS SAGEN UNSERE KUNDEN ZU DEN SCHULUNGEN:

Philipps Universität Marburg
»Kondensiert, gleichzeitig aber ansprechend aufbereitet und klar strukturiert, schafft der Kurs einen guten Überblick. Es wurden konkrete Handlungsansätze aus der Praxis vermittelt und Raum für Fragen und Austausch geboten.«
– Johannes Schuh, Philipps Universität Marburg, über die CCP Academy: Software Asset Management (SAM) Professional mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation

HUK-Coburg Marburg
»Wir haben uns für die zweitägige SAP Lizenz-Strategie-Schulung durch CCP entschieden, weil wir einen aktiven und professionellen Partner brauchen, der uns ganzheitlich unterstützt. Uns haben bei der Durchführung insbesondere die vielen praktischen Beispiele von Herrn Stöckler gefallen, die nicht nur Lizenzen betrachten, sondern das gesamte Kosten-Nutzenverhältnis mit konkreten Lösungsansätzen.«
– Anika Gericke, HUK-Coburg

T-Systems International GmbH Marburg
»Herr Stöckler hat bei uns eine sehr gute SAP Strategie-/Lizenz-Schulung gehalten. Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung waren professionell und die Inhalte für uns äußerst wertvoll.«
– Steffen Sitzmann, T-Systems International GmbH

LICENSE LIBRARY

Ihr Wissensportal zur Software-Lizenzierung

Ihr Ansprechpartner

Tim Frölich
Head of Product Management
support@ccpsoft.de
+49 6421 1701 111

 

IHR VORTEIL

  • Zentrale und validierte Sammlung von Lizenzspielregeln und Nutzungsrechten
  • Belegte Lösungen praxisnaher Anwendungsfälle der Softwarelizenzierung
  • Bewertung von Open Source Software Lizenzen
  • Integrierter und normalisierter SKU Katalog
  • Kostenfreier Support und individuelle Ticketnutzung

 

ZIELGRUPPE

  • Einkauf Lizenzmanagement SAM
  • IT
  • Öffentlicher Auftraggeber 

Ihre Herausforderung

Als Lizenzmanager müssen Sie unterschiedliche Prozessschritte entlang des Softwarelebenszyklus begleiten. Die Vielzahl dieser zeit- und wissensintensiven Aufgaben lässt Ihnen wenig Freiraum, Ihr Ressort strategisch auszurichten. Sie haben auch keine Möglichkeit, Kollegen mit ins Boot zu holen, da der nötige Wissenstransfer unkalkulierbare Aufwände verursacht. Sie suchen nach Unterstützung, verfügen aber weder über ausreichend Budget, noch möchten Sie Kompetenzen abgeben.

Als Software-Einkäufer steht die Lizenzierung für Sie nicht im Fokus, Sie müssen diese aber trotzdem unter Kontrolle halten. Dennoch fehlt Ihnen das nötige Fachwissen, um die Aufgaben unaufwändig und zielgerichtet neben Ihrer täglichen Arbeit zu erledigen.

Dynamik und Komplexität charakterisieren das Lizenzmanagement. Trifft das auf Unwissenheit und knappe Ressourcen, steigt das Risiko einer rechtlichen und wirtschaftlichen Schieflage. Das in der License Library verfügbare Wissen unterstützt Sie, solche Schäden von Ihrer Unternehmung fernzuhalten.

Ihr Nutzen

Die License Library ermöglicht Ihnen einen zentralen Zugang zu aktuellem Lizenzierungswissen und unterstützt Sie bei Ihren täglichen Aufgaben im Lizenzmanagement. Wir bieten Ihnen ein stetig wachsendes Portfolio an Softwareherstellern, Produkten, Nachweisen, offiziellen Dokumenten und Anwendungsfällen. Unser webbasiertes Wissensportal können Sie mobil oder lokal von jedem internetfähigem Endgerät erreichen.

Hier finden Sie einige typische Anwenderszenarien, bei denen Ihnen die License Library Aufwände abnimmt:

  • Steuern Sie Ihren Softwarefreigabeprozess, indem Sie gezielt auf Nutzungsrechte der Softwareprodukte zurückgreifen
  • Führen Sie ein nachvollziehbares Lizenzclearing durch, indem Sie mithilfe des SKU Katalogs Lizenzrechnungen verifizieren und die beschaffte Software sichtbar machen
  • Validieren Sie Informationen und Nutzungsrechte, die Sie schon in einem bestehenden Lizenzmanagementsystem eingepflegt haben
  • Überprüfen Sie die Nutzung von Open Source Software in Ihrem Unternehmen anhand einer klar strukturierten Übersicht von Rechten und Pflichten
  • Greifen Sie auf Lösungen komplexer Anwendungsfälle zurück, um neue Szenarien oder den Einsatz neuer Technologien aus lizenzfachlicher Sicht einzuordnen
  • Bewerten Sie anhand von Standardklassifizierungen, ob Sie Ihre eingesetzte Software konsolidieren können
  • Verlassen Sie sich jederzeit auf den Kontakt zu ausgebildeten Fachkräften, um Ihre spezifischen Fragen schnell und verständlich klären zu lassen

LICENSE LIBRARY

Ihr Wissensportal zur Software-Lizenzierung

Ihr Ansprechpartner

Tim Frölich
Head of Product Management
support@ccpsoft.de
+49 6421 1701 111

 

IHR VORTEIL

  • Zentrale und validierte Sammlung von Lizenzspielregeln und Nutzungsrechten
  • Belegte Lösungen praxisnaher Anwendungsfälle der Softwarelizenzierung
  • Bewertung von Open Source Software Lizenzen
  • Integrierter und normalisierter SKU Katalog
  • Kostenfreier Support und individuelle Ticketnutzung

 

ZIELGRUPPE

  • Einkauf Lizenzmanagement 
  • SAM
  • IT
  • Öffentlicher Auftraggeber 

Ihre Herausforderung

Als Lizenzmanager müssen Sie unterschiedliche Prozessschritte entlang des Softwarelebenszyklus begleiten. Die Vielzahl dieser zeit- und wissensintensiven Aufgaben lässt Ihnen wenig Freiraum, Ihr Ressort strategisch auszurichten. Sie haben auch keine Möglichkeit, Kollegen mit ins Boot zu holen, da der nötige Wissenstransfer unkalkulierbare Aufwände verursacht. Sie suchen nach Unterstützung, verfügen aber weder über ausreichend Budget, noch möchten Sie Kompetenzen abgeben.

Als Software-Einkäufer steht die Lizenzierung für Sie nicht im Fokus, Sie müssen diese aber trotzdem unter Kontrolle halten. Dennoch fehlt Ihnen das nötige Fachwissen, um die Aufgaben unaufwändig und zielgerichtet neben Ihrer täglichen Arbeit zu erledigen.

Dynamik und Komplexität charakterisieren das Lizenzmanagement. Trifft das auf Unwissenheit und knappe Ressourcen, steigt das Risiko einer rechtlichen und wirtschaftlichen Schieflage. Das in der License Library verfügbare Wissen unterstützt Sie, solche Schäden von Ihrer Unternehmung fernzuhalten.

Ihr Nutzen

Die License Library ermöglicht Ihnen einen zentralen Zugang zu aktuellem Lizenzierungswissen und unterstützt Sie bei Ihren täglichen Aufgaben im Lizenzmanagement. Wir bieten Ihnen ein stetig wachsendes Portfolio an Softwareherstellern, Produkten, Nachweisen, offiziellen Dokumenten und Anwendungsfällen. Unser webbasiertes Wissensportal können Sie mobil oder lokal von jedem internetfähigem Endgerät erreichen.

Hier finden Sie einige typische Anwenderszenarien, bei denen Ihnen die License Library Aufwände abnimmt:

  • Steuern Sie Ihren Softwarefreigabeprozess, indem Sie gezielt auf Nutzungsrechte der Softwareprodukte zurückgreifen
  • Führen Sie ein nachvollziehbares Lizenzclearing durch, indem Sie mithilfe des SKU Katalogs Lizenzrechnungen verifizieren und die beschaffte Software sichtbar machen
  • Validieren Sie Informationen und Nutzungsrechte, die Sie schon in einem bestehenden Lizenzmanagementsystem eingepflegt haben
  • Überprüfen Sie die Nutzung von Open Source Software in Ihrem Unternehmen anhand einer klar strukturierten Übersicht von Rechten und Pflichten
  • Greifen Sie auf Lösungen komplexer Anwendungsfälle zurück, um neue Szenarien oder den Einsatz neuer Technologien aus lizenzfachlicher Sicht einzuordnen
  • Bewerten Sie anhand von Standardklassifizierungen, ob Sie Ihre eingesetzte Software konsolidieren können
  • Verlassen Sie sich jederzeit auf den Kontakt zu ausgebildeten Fachkräften, um Ihre spezifischen Fragen schnell und verständlich klären zu lassen

CCP LIMA CONNECTOR

Software automatisiert und kostengünstig identifizieren.

Ihr Ansprechpartner

Tim Frölich
Head of Product Management
support@ccpsoft.de
+49 6421 1701 111

 

IHR VORTEIL

  • Effiziente und regelbasierte Softwareerkennung
  • Minimierung von zeitlichen und personellen Aufwänden
  • Geringe Betriebs- und Lizenzkosten
  • Schnell implementiert und einfach zu bedienen
  • Monatliche Updates

 

ZIELGRUPPE

  • Entscheider
  • Einkäufer
  • Lizenzmanager
  • IT-Leiter

Ihre Herausforderung

Gute und aktuelle Daten sind Grundlage für jede Bilanz und Voraussetzung für ein nachhaltiges Software-Lizenzmanagement. Um dies zu erreichen, müssen neben den kaufmännischen Daten auch die Verbrauchsdaten der eingesetzten Software erhoben und analysiert werden. Dabei unterstützen Inventarisierungssysteme – bspw. Microsoft System Center – die zwar viele, aber für ein Software-Lizenzmanagement nur eingeschränkt nutzbare Daten erheben. Komplexe SAM (Software Asset Management) Tools können diese Daten häufig verarbeiten, stellen aber auch einen immensen Kostenfaktor dar. Nutzen Sie jedoch keine toolbasierte Unterstützung, müssen die technischen Verbrauchsdaten mit viel Aufwand und Wissen für das Software-Lizenzmanagement nutzbar gemacht werden. Hohe manuelle Aufwände und das Risiko von Fehlinterpretationen sind die Folge.

WIR UNTERSTÜTZEN SIE BEI DER LÖSUNG!

Der CCP LiMa Connector unterstützt Sie bei der Erkennung der eingesetzten Software, indem er technische Inventardaten automatisiert aufbereitet und den erkannten Softwareprodukten passende Nutzungsrechte zuweist. In einem Schritt werden zusätzlich nicht relevante Informationen ausgefiltert, potenzielle Sicherheitsrisiken ermittelt und Optimierungspotenziale aufgedeckt. Die Ergebnisse werden verständlich dargestellt und sind schnell abrufbar. Regelmäßige Updates und inhaltliche Erweiterungen sorgen für eine hohe Erkennungsgenauigkeit. Speziell für Unternehmen, die kein komplexes SAM Tool einsetzen möchten, ist der CCP LiMa Connector ein echter Mehrwert. Aufwändige Dateninterpretationen und eine ungenaue Ermittlung des Lizenzbedarfs gehören damit der Vergangenheit an.

SIE MÖCHTEN DEN NUTZEN DES CCP LIMA CONNECTORS BEWERTEN?

Schauen Sie genauer hin und beantworten Sie sich die folgenden Fragen:

  • Wissen Sie genau, welche Software in Ihrer Umgebung genutzt wird und welcher Lizenzbedarf dadurch entsteht?
  • Kennen Sie die Nutzungsrechte der eingesetzten Software?
  • Wollen Sie gerne Ihr Software-Lizenzmanagement voranbringen, haben aber kein Budget für ein komplexes SAM Tool?
  • Entstehen Ihnen hohe Aufwände bei der Analyse der Software-Verbrauchsdaten, weil Sie nicht über das richtige Know-how verfügen?

Inputdaten und System-Voraussetzungen

Um eine hohe Erkennungsgenauigkeit zu erreichen, ist die Vollständigkeit und Struktur der zu verarbeitenden Inventardaten ausschlaggebend. Damit Sie dem CCP LiMa Connector Ihre Inventardaten im richtigen Format zuführen können, stellen wir Ihnen eine genaue Beschreibung zur Verfügung. Diese Beschreibung können Sie zusammen mit einer Aufstellung der Systemvoraussetzungen für den CCP LiMa Connector über folgenden Link herunterladen.

Haben Sie Fragen zum CCP LIMA Connector?

Sprechen Sie uns gerne an! Wir beraten Sie praxisnah und untersützen Sie gerne in Ihrem Vorhaben.

Aktuelle Erkennungsstatistiken:
(Stand 09/2019):

  • 3 Millionen Footprints
  • 35.500 Produkte
  • 1250 Hersteller
  • Service Level für 25 Hersteller

CCP LIMA CONNECTOR

Software automatisiert und kostengünstig identifizieren.

Ihr Ansprechpartner

Tim Frölich
Head of Product Management
support@ccpsoft.de
+49 6421 1701 111

 

 

IHR VORTEIL

  • Effiziente und regelbasierte Softwareerkennung
  • Minimierung von zeitlichen und personellen Aufwänden
  • Geringe Betriebs- und Lizenzkosten
  • Schnell implementiert und einfach zu bedienen
  • Monatliche Updates

 

ZIELGRUPPE

  • Entscheider
  • Einkäufer
  • Lizenzmanager
  • IT-Leiter

Ihre Herausforderung

Gute und aktuelle Daten sind Grundlage für jede Bilanz und Voraussetzung für ein nachhaltiges Software-Lizenzmanagement. Um dies zu erreichen, müssen neben den kaufmännischen Daten auch die Verbrauchsdaten der eingesetzten Software erhoben und analysiert werden. Dabei unterstützen Inventarisierungssysteme – bspw. Microsoft System Center – die zwar viele, aber für ein Software-Lizenzmanagement nur eingeschränkt nutzbare Daten erheben. Komplexe SAM (Software Asset Management) Tools können diese Daten häufig verarbeiten, stellen aber auch einen immensen Kostenfaktor dar. Nutzen Sie jedoch keine toolbasierte Unterstützung, müssen die technischen Verbrauchsdaten mit viel Aufwand und Wissen für das Software-Lizenzmanagement nutzbar gemacht werden. Hohe manuelle Aufwände und das Risiko von Fehlinterpretationen sind die Folge.

WIR UNTERSTÜTZEN SIE BEI DER LÖSUNG!

Der CCP LiMa Connector unterstützt Sie bei der Erkennung der eingesetzten Software, indem er technische Inventardaten automatisiert aufbereitet und den erkannten Softwareprodukten passende Nutzungsrechte zuweist. In einem Schritt werden zusätzlich nicht relevante Informationen ausgefiltert, potenzielle Sicherheitsrisiken ermittelt und Optimierungspotenziale aufgedeckt. Die Ergebnisse werden verständlich dargestellt und sind schnell abrufbar. Regelmäßige Updates und inhaltliche Erweiterungen sorgen für eine hohe Erkennungsgenauigkeit. Speziell für Unternehmen, die kein komplexes SAM Tool einsetzen möchten, ist der CCP LiMa Connector ein echter Mehrwert. Aufwändige Dateninterpretationen und eine ungenaue Ermittlung des Lizenzbedarfs gehören damit der Vergangenheit an.

SIE MÖCHTEN DEN NUTZEN DES CCP LIMA CONNECTORS BEWERTEN?

Schauen Sie genauer hin und beantworten Sie sich die folgenden Fragen:

  • Wissen Sie genau, welche Software in Ihrer Umgebung genutzt wird und welcher Lizenzbedarf dadurch entsteht?
  • Kennen Sie die Nutzungsrechte der eingesetzten Software?
  • Wollen Sie gerne Ihr Software-Lizenzmanagement voranbringen, haben aber kein Budget für ein komplexes SAM Tool?
  • Entstehen Ihnen hohe Aufwände bei der Analyse der Software-Verbrauchsdaten, weil Sie nicht über das richtige Know-how verfügen?

Inputdaten und System-Voraussetzungen

Um eine hohe Erkennungsgenauigkeit zu erreichen, ist die Vollständigkeit und Struktur der zu verarbeitenden Inventardaten ausschlaggebend. Damit Sie dem CCP LiMa Connector Ihre Inventardaten im richtigen Format zuführen können, stellen wir Ihnen eine genaue Beschreibung zur Verfügung. Diese Beschreibung können Sie zusammen mit einer Aufstellung der Systemvoraussetzungen für den CCP LiMa Connector über folgenden Link herunterladen.

Haben Sie Fragen zum CCP LIMA Connector?

Sprechen Sie uns gerne an! Wir beraten Sie praxisnah und untersützen Sie gerne in Ihrem Vorhaben.

Aktuelle Erkennungsstatistiken:
(Stand 09/2019):

  • 3 Millionen Footprints
  • 35.500 Produkte
  • 1250 Hersteller
  • Service Level für 25 Hersteller

CCP SKU DATABASE

Software-Lizenzen nachhaltig managen.

Ihr Ansprechpartner

Tim Frölich
Head of Product Management
support@ccpsoft.de
+49 6421 1701 111

 

IHR VORTEIL

  • Steigerung der Datenqualität und -transparenz
  • Effizientere Beschaffungsvorgänge
  • Reduzierung von Aufwänden und Kosten
  • Historische sowie aktuelle SKUs
  • Monatliche Updates

 

ZIELGRUPPE

  • Entscheider
  • Lizenzmanager
  • IT-Leiter

Ihre Herausforderung

Das erfolgreiche Management Ihrer Softwareeinkäufe hängt in erster Linie von der Qualität der verfügbaren Daten ab. Sind die Einträge auf Ihren Lizenzrechnungen und -belegen unvollständig, mehrdeutig oder fehlerhaft, können Sie nicht nachweisen, welche Lizenz Sie für welche Software erworben haben. Die Erstellung einer aussagekräftigen Lizenzbilanz rückt damit in weite Ferne und lässt sich nur mit hohen manuellen Aufwänden realisieren. Darüber hinaus lassen kaufmännische Informationen kaum Rückschlüsse auf die Nutzungsrechte einer Software zu. Die lizenzfachliche Bewertung, wie und in welchem Umfang Sie eine Software korrekt einsetzen dürfen, erfolgt dann häufig auf Basis einer unvollständigen Grundlage. Daraus können Fehlinterpretationen entstehen, die ein rechtliches und wirtschaftliches Risiko nach sich ziehen und Ihre Compliance gefährden.

WIR UNTERSTÜTZEN SIE BEI DER LÖSUNG!

Die CCP SKU Database ist eine Sammlung von redaktionell aufbereiteten, kaufmännischen Softwareartikeln, die seit dem Jahr 2001 auf Basis von Preislisten erstellt wird. Auf Ebene der Hersteller-Artikelnummer (SKU) werden kaufmännische Informationen aus den Preislisten (bspw. Lizenzprogramme, -typen, Wartungslaufzeiten, etc.) strukturiert und übersichtlich dargestellt. Gleichermaßen wird jeder Eintrag um lizenzfachliche Attribute (bspw. Lizenzmetrik, End of Support Daten, Standardklassifizierungen, etc.) ergänzt. Die normalisierte Struktur der Daten ermöglicht eine transparente Sicht auf den Lizenzbestand und die lizenzfachlichen Attribute unterstützen Sie, die Nutzung der beschafften Software zu regulieren. Diese aktive Qualitätssicherung macht Ihr Software-Lizenzmanagement effizienter und hilft Ihnen, Lizenzbeschaffungen sicherer abzuwickeln und nachhaltiger zu managen.

HIER FINDEN SIE EINIGE TYPISCHE ANWENDERSZENARIEN, BEI DENEN SIE DIE CCP SKU DATABASE UNTERSTÜTZT:

  • Führen Sie ein nachvollziehbares Lizenzclearing durch, indem Sie auf Basis der SKU Lizenzrechnungen verifizieren und die beschaffte Software sichtbar machen
  • Standardisieren und unterstützen Sie Ihre Beschaffungsvorgänge durch normalisierte Artikelstammdaten auf Basis einer SKU
  • Haben Sie stets im Blick, bis wann eine Software vom Hersteller Support erhält
  • Verlassen Sie sich neben kaufmännischen Werten auch auf validierte lizenzfachliche Attribute, wenn Sie neue Software beschaffen
 

Themen-Schwerpunkte | Leistungsauszug

Die CCP SKU Database wird in als Datei im csv-Format über einen sicheren, von CCP betriebenen Datenraum bereitgestellt. Eine Aktualisierung der Daten erfolgt im monatlichen Rhythmus.

Haben Sie Fragen zur CCP SKU Database?

Sprechen Sie uns gerne an! Wir beraten Sie praxisnah und unterstützen Sie gerne in Ihrem Vorhaben.

 

Aktueller Datenumfang:
(Stand 09/2019):

  • 124 Software-Hersteller
  • 2450 Produktfamilien
  • 902.000 SKUs
  • 20.000 neue SKUs im Quartal (durchschnittlich)

CCP SKU DATABASE

Software-Lizenzen nachhaltig managen.

Ihr Ansprechpartner

Tim Frölich
Head of Product Management
support@ccpsoft.de
+49 6421 1701 111

 

IHR VORTEIL

  • Steigerung der Datenqualität und -transparenz
  • Effizientere Beschaffungsvorgänge
  • Reduzierung von Aufwänden und Kosten
  • Historische sowie aktuelle SKUs
  • Monatliche Updates

 

ZIELGRUPPE

  • Entscheider
  • Lizenzmanager
  • IT-Leiter

Ihre Herausforderung

Das erfolgreiche Management Ihrer Softwareeinkäufe hängt in erster Linie von der Qualität der verfügbaren Daten ab. Sind die Einträge auf Ihren Lizenzrechnungen und -belegen unvollständig, mehrdeutig oder fehlerhaft, können Sie nicht nachweisen, welche Lizenz Sie für welche Software erworben haben. Die Erstellung einer aussagekräftigen Lizenzbilanz rückt damit in weite Ferne und lässt sich nur mit hohen manuellen Aufwänden realisieren. Darüber hinaus lassen kaufmännische Informationen kaum Rückschlüsse auf die Nutzungsrechte einer Software zu. Die lizenzfachliche Bewertung, wie und in welchem Umfang Sie eine Software korrekt einsetzen dürfen, erfolgt dann häufig auf Basis einer unvollständigen Grundlage. Daraus können Fehlinterpretationen entstehen, die ein rechtliches und wirtschaftliches Risiko nach sich ziehen und Ihre Compliance gefährden.

Ihr Nutzen

Die CCP SKU Database ist eine Sammlung von redaktionell aufbereiteten, kaufmännischen Softwareartikeln, die seit dem Jahr 2001 auf Basis von Preislisten erstellt wird. Auf Ebene der Hersteller-Artikelnummer (SKU) werden kaufmännische Informationen aus den Preislisten (bspw. Lizenzprogramme, -typen, Wartungslaufzeiten, etc.) strukturiert und übersichtlich dargestellt. Gleichermaßen wird jeder Eintrag um lizenzfachliche Attribute (bspw. Lizenzmetrik, End of Support Daten, Standardklassifizierungen, etc.) ergänzt. Die normalisierte Struktur der Daten ermöglicht eine transparente Sicht auf den Lizenzbestand und die lizenzfachlichen Attribute unterstützen Sie, die Nutzung der beschafften Software zu regulieren. Diese aktive Qualitätssicherung macht Ihr Software-Lizenzmanagement effizienter und hilft Ihnen, Lizenzbeschaffungen sicherer abzuwickeln und nachhaltiger zu managen.

HIER FINDEN SIE EINIGE TYPISCHE ANWENDERSZENARIEN, BEI DENEN SIE DIE CCP SKU DATABASE UNTERSTÜTZT:

  • Führen Sie ein nachvollziehbares Lizenzclearing durch, indem Sie auf Basis der SKU Lizenzrechnungen verifizieren und die beschaffte Software sichtbar machen
  • Standardisieren und unterstützen Sie Ihre Beschaffungsvorgänge durch normalisierte Artikelstammdaten auf Basis einer SKU
  • Haben Sie stets im Blick, bis wann eine Software vom Hersteller Support erhält
  • Verlassen Sie sich neben kaufmännischen Werten auch auf validierte lizenzfachliche Attribute, wenn Sie neue Software beschaffen
 

Themen-Schwerpunkte | Leistungsauszug

Die CCP SKU Database wird in als Datei im csv-Format über einen sicheren, von CCP betriebenen Datenraum bereitgestellt. Eine Aktualisierung der Daten erfolgt im monatlichen Rhythmus.

Haben Sie Fragen zur CCP SKU Database?

Sprechen Sie uns gerne an! Wir beraten Sie praxisnah und unterstützen Sie gerne in Ihrem Vorhaben.

 

Aktueller Datenumfang:
(Stand 09/2019):

  • 124 Software-Hersteller
  • 2450 Produktfamilien
  • 902.000 SKUs
  • 20.000 neue SKUs im Quartal (durchschnittlich)

CCP Software GmbH
Rudolf-Breitscheid-Straße 1-5
35037 Marburg

 

Kontaktieren Sie uns!

Operatives Software Asset Management

SEMINARZIELE

Das ‚Seminar Operatives Software Asset Management‘ richtet sich sowohl an Einsteiger als auch erfahrene Mitarbeiter im operativen Lizenzmanagement.
Ziel ist es, ein vollumfängliches Wissen zum Aufbau und Betrieb einer funktionierenden SAM-Organisation aufzubauen und somit die täglich
anfallenden Aufgaben sicher und korrekt durchführen zu können. Nach bestandener Prüfung erhalten Sie ein TÜV Zertifikat zum Software Asset Management (SAM) Professional.

ZIELGRUPPE

Der Kurs richtet sich an Personen im Aufgabengebiet Lizenzmanagement, Einkauf, Controlling und bietet sowohl Einsteigern als auch Fortgeschrittenen
ein gesamtheitliches Wissen zur Umsetzung eines operativen Software Asset Managements.

TERMINE

» 22. - 24.10.2019 in Frankfurt am Main (THE SQUAIRE Conference Center, THE SQUAIRE 12, Am Flughafen, 60549)

Sie haben einen Wunschtermin?
Sie wünschen eine individuelle Firmenschulung?

Kontaktieren Sie uns jetzt!
Tel: +49 6421 1701-0
sales@ccpsoft.de

Themengebiete

Grundlagen Lizenzmanagement, Metrik & Messbarkeit, Erweiterte Lizenzmetriken & Vertragsformen, Datenquellen & Datenlieferanten,
Stammdaten & Informationen, Software Audit, Lizenzinventar, Softwareinventar, Systeme, Lizenzmanagement-Framework,
Software Asset Lifecycle Prozesse, SAM Rollen, Verantwortlichkeiten und Policies, Ermittlung des Reifegrades, Compliance Bilanz

Zertifizierung & Prüfung

Am Ende der Veranstaltung erfolgt eine Prüfung durch den TÜV Rheinland. Die Prüfung besteht aus Multiple-Choice-Aufgaben und gilt als bestanden,
wenn 67% der Fragen korrekt beantwortet wurden. Nähere Information erhalten Sie in der Prüfungsordnung.
Nach erfolgreicher Prüfung erhalten Sie das Zertifikat zum TÜV Rheinland geprüften Software Asset Management (SAM) Professional

Strategisches Software Asset Management

SEMINARZIELE

Das ‚Seminar Strategisches Software Asset Management‘ richtet sich an erfahrene Mitarbeiter im Lizenzmanagement.
Ziel ist es, strategische Vorgehensweisen und Methodiken zu erlernen, die sich an den Unternehmenszielen ausrichten
und daraus abgeleitet einen wirtschaftlichen Lifecycle für den nachhaltigen Einsatz von Software organisationsweit sicherzustellen.
Nach bestandener Prüfung erhalten Sie ein TÜV Zertifikat zum Software Asset Management (SAM) Professional Plus.

ZIELGRUPPE

Der Kurs richtet sich an Personen im Aufgabengebiet Lizenzmanagement, Einkauf, Controlling oder Providermanagement
und bietet Fortgeschrittenen ein gesamtheitliches Wissen zur Umsetzung eines strategischen Software Asset Managements.

TERMINE

» 20. November 2019 in Frankfurt am Main (THE SQUAIRE Conference Center, THE SQUAIRE 12, Am Flughafen, 60549

Sie haben einen Wunschtermin?
Sie wünschen eine individuelle Firmenschulung?

Kontaktieren Sie uns jetzt!
Tel: +49 6421 1701-0
sales@ccpsoft.de

Themengebiete

Lizenzmanagement-Monitoring – Machen Sie mehr aus Ihrem Lizenzmanagement!
Vom Software Asset Management zum Software Efficiency Management
Subscription Management Cloud/SaaS – Umsetzung im Unternehmen
Portalmanagement – Grenzenlos aber beherrschbar
Strategisches Lizenzmanagement – Zeit für Veränderungen
Lizenzmanagement 2020 – schon jetzt die Weichen stellen
Integration von Lösungsansätzen – bereiten Sie Sich vor!

Zertifizierung & Prüfung

Am Ende der Veranstaltung erfolgt eine Prüfung durch den TÜV Rheinland. Die Prüfung besteht aus Multiple-Choice-Aufgaben
und gilt als bestanden, wenn 67% der Fragen korrekt beantwortet wurden. Nähere Information erhalten Sie in der Prüfungsordnung.
Nach erfolgreicher Prüfung erhalten Sie das Zertifikat zum TÜV Rheinland geprüften Software Asset Management (SAM) Professional Plus

Auswirkungen von Virtualisierung auf das Software Asset Management

SEMINARZIELE

Dieses Training richtet sich an operative und strategische Mitarbeiter im Lizenzmanagement.
Aufbauend auf technischen Grundlagen der Virtualisierung erhält der Teilnehmer einen praxisnahen Einblick in Risiken,
die durch unterschiedlichste Virtualisierungstechnologien entstehen und Ansätze, welche Maßnahmen ergriffen werden müssen,
um diese Problematik beherrschbar zu machen. Im Anschluss an das Training ist der Teilnehmer in der Lage,
eingesetzte Virtualisierungstechnologien zu erkennen und deren Auswirkungen auf die Lizenzsituation einschätzen zu können.

ZIELGRUPPE

Der Kurs richtet sich an Personen im Aufgabengebiet Lizenzmanagement, Einkauf, Controlling oder Providermanagement
und bietet sowohl Einsteigern als auch Fortgeschrittenen die Möglichkeit, Lizenzsituationen im Virtualisierungsumfeld sicher einschätzen zu können.

TERMINE

» 17.06.2020 in Frankfurt am Main (THE SQUAIRE Conference Center, THE SQUAIRE 12, Am Flughafen, 60549)

» 28.10.2020 in Frankfurt am Main (THE SQUAIRE Conference Center, THE SQUAIRE 12, Am Flughafen, 60549)

Sie haben einen Wunschtermin?
Sie wünschen eine individuelle Firmenschulung?

Kontaktieren Sie uns jetzt!
Tel: +49 6421 1701-0
sales@ccpsoft.de

Themengebiete

Allgemeine Virtualisierungstechnologien – was steckt dahinter?
Technische Grundlagen einfach erklärt
Auswirkung von Virtualisierung auf das Lizenzmanagement – Virtualisierung potenziert Komplexität
Beispiele: IaaS, SaaS, Oracle + VMware, Gefahren und Fallstricke
Hybride Szenarien – Passen Sie Ihren Bereitstellungsprozess an
Hardware Change – verfolgen Sie Änderungen aufmerksam und reagieren Sie
Lizenzbedarf, Risiken, Technologische Änderungen

Zertifizierung & Prüfung

Am Ende der Veranstaltung erhalten Sie zum Nachweis der erworbenen Kenntnisse ein Teilnehmerzertifikat der CCP.

Auswirkungen von Open Source auf das Lizenzmanagement

SEMINARZIELE

Dieses Training richtet sich an operative und strategische Mitarbeiter im Lizenzmanagement.
Aufbauend auf den Grundlagen von Open Source erhält der Teilnehmer einen praxisnahen Einblick in Risiken,
die durch unterschiedlichste Produkte entstehen und Ansätze, welche Maßnahmen ergriffen werden müssen,
um diese Problematik beherrschbar zu machen. Im Anschluss an das Training ist der Teilnehmer in der Lage,
eingesetzte Open Source Produkte zu erkennen, zu qualifizieren und deren Auswirkungen auf die Lizenzsituation einschätzen zu können.

ZIELGRUPPE

Der Kurs richtet sich an Personen im Aufgabengebiet Lizenzmanagement, Einkauf, Controlling oder Providermanagement
und bietet sowohl Einsteigern als auch Fortgeschrittenen die Möglichkeit, Lizenzsituationen beim Einsatz von Open Source sicher einschätzen zu können.

TERMINE

» 11.03.2020 in Frankfurt am Main (THE SQUAIRE Conference Center, THE SQUAIRE 12, Am Flughafen, 60549)

» 16.06.2020 in Frankfurt am Main (THE SQUAIRE Conference Center, THE SQUAIRE 12, Am Flughafen, 60549)

Sie haben einen Wunschtermin?
Sie wünschen eine individuelle Firmenschulung?

Kontaktieren Sie uns jetzt!
Tel: +49 6421 1701-0
sales@ccpsoft.de

Themengebiete

Verbreitung und Einsatz von Open Source
Warum ist Open Source ein Thema für Software Asset Management?
Einsatzszenarien von Open Source Software
Fallstricke und Auswirkungen
Status quo Bestimmung für Unternehmen in vier Schritten
Maßnahmenkatalog zur Integration in das bestehende Lizenzmanagement

Zertifizierung & Prüfung

Am Ende der Veranstaltung erhalten Sie zum Nachweis der erworbenen Kenntnisse ein Teilnehmerzertifikat der CCP.

Auswirkungen von Cloud Services auf das Lizenzmanagement

SEMINARZIELE

Dieses Training richtet sich an operative und strategische Mitarbeiter im Lizenzmanagement.
Aufbauend auf den Grundlagen von Cloud-Technologien erhält der Teilnehmer einen praxisnahen Einblick in Risiken,
die durch unterschiedlichste Produkte entstehen. Ziel ist es, Ansätze zu erkennen und Maßnahmen zu ergreifen
um diese Problematik beherrschbar zu machen. Im Anschluss an das Training ist der Teilnehmer in der Lage,
eingesetzte Cloud Services/Produkte zu erkennen, zu Qualifizieren und deren Auswirkungen auf die Lizenzsituation einschätzen zu können.

ZIELGRUPPE

Der Kurs richtet sich an Personen im Aufgabengebiet Lizenzmanagement, Einkauf, Controlling oder Providermanagement
und bietet sowohl Einsteigern, als auch Fortgeschrittenen die Möglichkeit, Lizenzsituationen beim Einsatz von Cloud Services sicher einschätzen zu können.

TERMINE

» 10.03.2020  in Frankfurt am Main (THE SQUAIRE Conference Center, THE SQUAIRE 12, Am Flughafen, 60549)

» 27.10.2020 in Frankfurt am Main (THE SQUAIRE Conference Center, THE SQUAIRE 12, Am Flughafen, 60549)

Sie haben einen Wunschtermin?
Sie wünschen eine individuelle Firmenschulung?

Kontaktieren Sie uns jetzt!
Tel: +49 6421 1701-0
sales@ccpsoft.de

Themengebiete

Cloud Services – Einführung und Überblick
Unterscheidung Iaas, PaaS, SaaS sowie BPaaS
Ist Ihre Organisation bereit für Cloud?
Status quo Bestimmung
Vertragsmodelle und SLA´s
Sicherheit und DSGVO
Fallstricke und Auswirkungen
Maßnahmenkatalog zur Integration in das bestehende Lizenzmanagement

Zertifizierung & Prüfung

Am Ende der Veranstaltung erhalten Sie zum Nachweis der erworbenen Kenntnisse ein Teilnehmerzertifikat der CCP.

Anwendertraining Snow License Manager

SEMINARZIELE

Das Anwendertraining bietet den Teilnehmern einen Einstieg in die Nutzung des Snow License Managers.
Nach Abschluss des Trainings sind Sie in der Lage, die täglichen Aufgaben des Software Asset Managements (SAM) abzubilden und den Snow License Manager zu bedienen.
Darüber hinaus wird auf individuelle Use Cases, rund um das Thema Software Asset Management und deren Abbildung im Snow License Manager, eingegangen.

ZIELGRUPPE

Der Kurs richtet sich an Personen im Aufgabengebiet Lizenzmanagement, die den sicheren und praxisnahen
Umgang mit dem Snow License Manager erlernen bzw. vertiefen wollen und so in der Lage sind, die täglichen Aufgaben sicher und korrekt durchzuführen.

TERMINE

» 17. - 18.03.2020 in Marburg (CCP Software GmbH, Rudolf-Breitscheid-Straße 1-5, 35037 Marburg)

» 15. - 16.09.2020 in Marburg (CCP Software GmbH, Rudolf-Breitscheid-Straße 1-5, 35037 Marburg)

Sie haben einen Wunschtermin?
Sie wünschen eine individuelle Firmenschulung?

Kontaktieren Sie uns jetzt!
Tel: +49 6421 1701-0
sales@ccpsoft.de

Themengebiete

Einführung Infrastruktur und Schnittstellen
Einführung in die Grundfunktionalitäten des Snow License Managers
Anlage von Lizenzen, Subscriptions, Wartungen und Verträgen
Einfügen und Nutztung benutzerdefinierter Felder
Lizenzverbräuche und Rechtskonformität (Compliance)
Typen benutzerdefinierter Vergleichswerte
Nutzung des Dashboards und Berichtswesen
Aktualisierung bestehender Datensätze
Bearbeitung von individuellen Use Cases

Zertifizierung & Prüfung

Am Ende der Veranstaltung erhalten Sie zum Nachweis der erworbenen Kenntnisse ein Teilnehmerzertifikat der CCP.

Anwendertraining Spider SAM Suite

SEMINARZIELE

Dieses Anwendertraining bietet den Teilnehmern einen Einstieg in die Nutzung der Spider SAM Suite.
Nach Abschluss des Trainings sind Sie in der Lage, die täglichen Aufgaben des
Software Asset Managements (SAM) abzubilden und die Spider SAM Suite zu bedienen.
Darüber hinaus werden individuelle Use Cases rund um das Thema Software Asset Management und
deren Abbildung in der Spider SAM Suite durchgearbeitet.

ZIELGRUPPE

Der Kurs richtet sich an Personen im Aufgabengebiet Lizenzmanagement, die den sicheren und
praxisnahen Umgang der Spider SAM Suite erlernen bzw. vertiefen wollen und so in der Lage sind, die täglichen Aufgaben sicher und korrekt durchzuführen.

TERMINE

» 24. - 25.03.2020 in Marburg (CCP Software GmbH, Rudolph-Breitscheid-Straße 1-5, 35037 Marburg)

» 22. - 23.09.2020 in Marburg (CCP Software GmbH, Rudolph-Breitscheid-Straße 1-5, 35037 Marburg)

Sie haben einen Wunschtermin?
Sie wünschen eine individuelle Firmenschulung?

Kontaktieren Sie uns jetzt!
Tel: +49 6421 1701-0
sales@ccpsoft.de

Themengebiete

Einführung in die Grundfunktionalitäten von Spider License, Asset sowie Contract
Nutzung des Produktkatalogs und Neuanlage von Hersteller, Produkt und -version
Anlage von Lizenzen, Wartungen und Verträgen , Verknüpfung von Objekten
Software Recognition
Nutzung der Massenbearbeitung bzw. von Mehrfachänderung und -import
Berechnung von Server Lizenzverbräuchen am Beispiel von Windows Server Datacenter
Reports (inkl. Compliance) und erweiterte Suche Benutzerverwaltung
Bearbeitung von individuellen Use Cases

Zertifizierung & Prüfung

Am Ende der Veranstaltung erhalten Sie zum Nachweis der erworbenen Kenntnisse ein Teilnehmerzertifikat der CCP.