Marburger CCP Software GmbH als Partner bei der Konferenz IT-Sourcing 2017

»Einkauf meets IT« ist der Slogan der alljährlich in Hamburg stattfindenden Konferenz »IT-Sourcing«, welche gemeinsam durch den Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME)  und dem Bundesverband der IT-Anwender VOICE ausgerichtet wird.

Die auf Softwarelizenzierung spezialisierte Marburger CCP Software GmbH war jetzt bereits zum dritten mal als Partner bei dieser Fachtagung aktiv.

Die Digitalisierung fordert alle Unternehmen heraus und führt zu gravierenden Veränderungen von Unternehmensprozessen, aber auch von ganzen Märkten. Diese Entwicklung ist für Unternehmen Chance und Risiko zugleich. 220 Teilnehmer aus unterschiedlichsten Unternehmen aus ganz Deutschland hörten und diskutierten Beiträge von 32 Experten, die überwiegend aus der Praxis berichteten. Ein Referent der Firma Amprion stellte dabei die sensible und anspruchsvolle Leistung »Software Lizenzmanagement als Managed Service« vor, welcher durch die Marburger CCP Software GmbH erbracht wird. Durch die bei Umsetzung der Digitalisierung zunehmende Bedeutung von Software und Cloud Diensten wird ein effektives Management der Lizenzen und der damit verbundenen Kosten und Nutzungsrechte für Unternehmen jeglicher Größenordnung immer wichtiger.

Die CCP Software GmbH verhilft mit ihren rund 70 Software-Lizenzierungsspezialisten Unternehmen zur besseren wirtschaftlichen Nutzung von Softwarelizenzen und Cloud-Diensten. Zwei Consultants von CCP waren an einem Infopoint während der Tagung gefragte Ansprechpartner für die Teilnehmer. Der Gesellschafter-Geschäftsführer der CCP, Thomas W. Henßler, war erfreut über die in Gesprächen mit Besuchern und Referenten erhaltene Anerkennung für die in vielen der Unternehmen bekannten Leistungen des Teams von CCP. Manche der anwesenden Experten kennen CCP seit Jahrzehnten.

»Aufgrund strenger Compliance- und Verschwiegenheitspflichten können wir leider nicht oft über unsere Projekte in der Öffentlichkeit sprechen, deshalb ist es umso erfreulicher, wenn ein Referent bei einer solchen Konferenz unsere für ihn geleistete Arbeit vorstellt«, so resümiert Henßler. »Das Engagement auf solchen Konferenzen hilft uns dabei, die aktuellen Problemstellungen von Unternehmen zu erkennen und mit gezielten Leistungen zu deren Lösung beizutragen. Damit stellen wir sicher, dass es bei der Digitalisierung nicht zu Überraschungen bei den Lizenzkosten kommt«.