von Dr. Holger Hoheisel |

Viele Beschäftigte in Unternehmen oder Behörden verlagern ihren Arbeitsplatz aufgrund der Corona-Krise in das Homeoffice. Die Verlegung des Arbeitsplatzes in die heimischen vier Wände erfolgt für die Unternehmen, wie auch die betroffene Belegschaft jedoch nicht immer gut vorbereitet. Das betrifft die Ausstattung der Mitarbeiter, die technischen Voraussetzungen und den Schutz gegen Cyber- und Phishingangriffe. Ursache hierfür ist die Geschwindigkeit, in der die Arbeitsplätze verlegt werden müssen. Da bleibt nicht viel Zeit zur Planung und Vorbereitung.

Die CCP Software GmbH bietet Unternehmen und Behörden Hilfestellung bei dieser Pandemie-bedingten Verlagerung von Arbeitsplätzen ins Homeoffice. Wir statten Unternehmen schnell mit den erforderlichen Lizenzen für neue Technologien aus oder stocken diese schnell auf, um vorhandene Lösungen zügig im Unternehmen breiter einsetzen zu können. Das betrifft nicht nur Lösungen, welche die Zugriffe auf die Unternehmensinfrastruktur ermöglichen. Das betrifft auch Softwareprodukte, welche die digitale Zusammenarbeit fördern, Prozesse digitalisieren oder digitale Unterschriften ermöglichen. Und es betrifft zunehmend auch Entwicklungswerkzeuge, um mit mehr Software-Entwicklern an der Verbesserung der Digitalisierung zu arbeiten.

Die CCP Software GmbH ist darauf spezialisiert, Softwarelizenzen oder Cloud-Dienste ständig neuer Anbieter schnell und korrekt zu beschaffen. Wir übernehmen dabei auch die Kreditkartenzahlung, wenn dies für Unternehmen zu aufwändig ist oder zu Zeitverzögerungen führt. Neben bekannten Softwareprodukten von renommierten Herstellern werden auch Dienste und Lizenzen von „exotischer“ Software recherchiert, geprüft und beschafft. Die Beschaffung dieser oft als „Tail Spend“ klassifizierten Softwareprodukte führen in Unternehmen nicht selten zu hohen Aufwänden und Verzögerungen. Hier hilft CCP mit seinem weltweiten Netzwerk von Softwareherstellern weiter.

Darüber hinaus prüfen wir kurzfristig und in einem standardisierten Verfahren, ob die räumlich verteiltere Organisationsstruktur sicher genug ist, um keine erhöhten Risiken zu haben. Dazu dient ein standardisiertes Assessment Cyber Security, welches auch remote durchgeführt werden kann.

Die unkomplizierte Versorgung mit dringend benötigter Software, wie auch die sichere Bereitstellung der über viele Homeoffices verteilte IT-Infrastruktur sind in diesen Zeiten besonders wichtig. Damit können Unternehmen schnell und sicher ihre Infrastruktur verteilt bereitstellen und somit den Betrieb aufrechterhalten und die Arbeitsplätze der Mitarbeiter schützen.

CCP hat selbst innerhalb kürzester Zeit fast 100 Prozent seiner rund 85 Mitarbeiter ins Homeoffice verteilt.
Seitdem sind wir dezentral tätig. Der Geschäftsbetrieb sowie der Kundenservice leiden nicht darunter und die Mitarbeiter fühlen sich geschützt.

 

Sie möchten noch mehr erfahren?
Sprechen Sie uns gerne an! Wir beraten Sie praxisnah und unterstützen Sie gerne in Ihrem Vorhaben.

 

Redakteur: Dr. Holger Hoheisel, Geschäftsführer | CCP Software GmbH
Datum: 04|2020

Konhkjjkhk n khk kh kjkjh kjh kh kh khk k kj hjkjkh jkh kkltaktieren Sie uns!

Beitrag teilen










Submit

Wir verwenden Ihre hier eingegebenen Daten ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Nachricht. Alle weiteren datenschutzrelevanten Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.